Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NextPreviousCUHK99/Intro IT >> zuküftig normaler (geforderter) Bestandteil des Lehrens/Lernens neue Hilfsmittel (WWW) erlauben Aneignung von IT durch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NextPreviousCUHK99/Intro IT >> zuküftig normaler (geforderter) Bestandteil des Lehrens/Lernens neue Hilfsmittel (WWW) erlauben Aneignung von IT durch."—  Präsentation transkript:

1

2 NextPreviousCUHK99/Intro IT >> zuküftig normaler (geforderter) Bestandteil des Lehrens/Lernens neue Hilfsmittel (WWW) erlauben Aneignung von IT durch Lehrer Aufgabe: = Integration in den Lernalltag von Studenten lokale/regionalisierte Globalisierte Lernumgebungen (Global Learning Environments)

3 NextPrevious Intro II Experimentelle Beispiele Webwerkzeuge

4 NextPreviousThese IT als Chance: Statusabsicherung (DaF2) Attraktivitätssteigerung kollaborativer Prozeß

5 NextPrevious DaF1/DaF2: Ausgangslage Zhu Jianhua (1996) ca Studenten ca. 100 Hochschulen Zhu Jianhua (1999/CUHK) 15,646 Studenten 107 Hochschulen schlechte materielle Bedingungen an der Peripherie

6 NextPrevious DaF1/DaF2: Ausgangslage II DaF1 (C4): h DaF2 (C5): h systematische Einführung: Grundwortschatz + Grundgrammatik Lernziel: selbständige Erschließung von Informationen Instrumentalcharakter der Sprache zur wissenschaftlich-technischen Kommunikation (Zhu)

7 NextPreviousLehrbücher Einschluß Landeskunde Diskussionsanläße überwiegend formorientiert variationsarmes Lernen einfache Aufmachung wenig Zusatzmaterialien D-A-CH nur schemenhaft erkennbar

8 NextPreviousMarktlücke Zusatzmaterialien Übungen Landeskunde Mittel: IT

9 NextPrevious IT für DaF DaF-Lernsoftware geringes Angebot teuer lehrbuchunabhängig

10 NextPrevious IT für DaF II Verzahnung von Software und Lehrbuch/Curriculum ist unverzichtbar. Beispiel: HKBU Lernwegweiser HKBU Lernwegweiser

11 NextPreviousOnline-Verfügbarkeit HKBU-Projekte: Effektive Nutzung nur bei Online-Verfügbarkeit

12 NextPrevious World Wide Web (WWW) zukünftig Hauptquelle landeskundlicher u.a. Information Ohne Didaktisierung kaum nutzbar: A: VorauswahlVorauswahl B: DidaktisierungDidaktisierung C: Sprachkurse Shanghai-Seminar: BeispieleSprachkurse Shanghai-Seminar: Beispiele A: HK Baptist University - Landeskunde B: Günter Grass - Die Blechtrommel C: Learnplus - Deutsch für Anfänger

13 NextPrevious World Wide Web (WWW) / Pro-Argumente Effizienz quantitative Steigerung der Lernangebote Kosten gegen Null Effektivität Lernzufriedenheit Motivationssteigerung erhöhtes Fertigkeitenniveau (Manfred Prokop / University of Alberta)

14 NextPrevious Kommerzielle Software - WWW-Angebote Kommerzielle Software- Entwicklung Nicht- kommerzielle WWW- Entwicklung

15 NextPrevious WWW-DaF-Seiten: Merkmale global zugänglich lokal verzahnt

16 NextPrevious Globalisierte Lernumgebung

17 NextPrevious WWW-DaF-Seiten: Merkmale II (a) Didaktisierungsfilter zwischen Lerner und WWW (b) eigene Erstellung von WWW-Lernaufgaben / Lernumgebungen Neu: Webwerkzeuge (Software) zur HTML-Übersetzung

18 NextPrevious IT für DaF-Lerner Zentrum: Kommunikations- situation Unterricht (Lehrer-Lehrbuch- Studenten) IT = unterrichtsbegleitend (a) Festigung von Wissen/Können (b) Erweiterung von W/K durch WWW- Originalquellen Selbstbestimmung

19 NextPrevious Lehrbuch Hochschuldeutsch, Bd. 2, L5 Grammatik: Plusquamperfekt (Aktiv und Passiv) Temporalsatz (mit wenn, bevor, nachdem) Indefinitpronomen jeder/jede/jedes Thema (LV): Das Deutsche Museum Zeitmessung Kraftfahrzeuge Luftfahrt

20 NextPrevious Hochschuldeutsch, Bd. 2, L5 / Deduktives Prinzip Hochschuldeutsch, Bd. 2, L5 / Deduktives Prinzip Lesetext Vokabel-/Texterläuterungen Übungen zum Text/Textverständnis Grammatik (Schema) formorientierte Grammatikübungen

21 NextPrevious Hochschuldeutsch, Bd. 2, L5 / WWW-Ergänzungsseite LV-Übungen Wortschatzfestigung/-wiederholung Grammatikfestigung/-wiederholung Transfer/thematischer Fokus: Das Deutsche Museum (WWW)

22 NextPrevious Hochschuldeutsch, Bd. 2, L5, Lesetext WWW-Seite Lesetext

23 NextPrevious Technische Hilfsmittel: Prämissen Thematische/sprachliche Verzahnung mit Lehrstoff Selbstbestimmung (DaF- Lehrer) Software in Lehrerhand low tech- Lösungen:

24 NextPrevious Technische Hilfsmittel I Microsoft Frontpage 98 Netscape Composer

25 NextPrevious Technische Hilfsmittel II Hot Potatoes (Half-baked Potatoes) Textoys/Markin32 (Creative Learning Technologies) QUIA - Quintessential Instructional Archive Akademische Software Kooperation

26 NextPreviousInternet-Seminar Internet-Seminar Tongji Universität März 1999

27 NextPrevious IT als Kollaboration Zusammenarbeit verschiedener Lehrer/Lehrergruppen über Distanz Sammlung auf einem zentralen Server

28 NextPrevious Kommerzielle Beispiele Themen neu Stufen International Stufen International

29 NextPrevious Nicht-kommerzielle Beispiele Institut für Internationale Kommunikation Düsseldorf (IIK): Datenbank DaF- Übungen Datenbank DaF- Übungen

30 NextPrevious 3 Varianten Lehrbuchbezug (Betreuung durch Autoren/Verlag) Übungsarchiv (für Lehrer) Lokale Homepage mit selbst erstellten/ zusammengestellten Materialien Globalisierte Lernumgebung

31 NextPrevious

32 NextPreviousAdressen Homepage European Studies / Deutscher Zweig: Dieser Beitrag: Internet-Seminar:


Herunterladen ppt "NextPreviousCUHK99/Intro IT >> zuküftig normaler (geforderter) Bestandteil des Lehrens/Lernens neue Hilfsmittel (WWW) erlauben Aneignung von IT durch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen