Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Können Maschinen handeln? Silvia Picey Dania Pfeifenberger

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Können Maschinen handeln? Silvia Picey Dania Pfeifenberger"—  Präsentation transkript:

1 Können Maschinen handeln? Silvia Picey Dania Pfeifenberger
Verhaltensbasierte künstliche Intelligenz Allgemein und „Humanoid Robots“ Können Maschinen handeln? Silvia Picey Dania Pfeifenberger Bild 1

2 Allgemein Verhaltensbasierte künstliche Intelligenz
Geschichtliche Fortschritte Allgemein Brooks, Rodney (2002): Menschmaschinen: Wie uns die Zukunftstechnologien neu erschaffen.

3 Unterscheidung von Maschinen
Roboter aus der Science-Fiction-Welt Verfügen über Sprachvermögen und Technologie Äußern Gefühle, Wünsche und Ängste Roboter des Alltags Rasenmäher, Autos, etc. … Bild 3

4 Entwicklung von künstlichem Leben
Erste bewegliche Spielzeuge auf Rädern Mechanische Ente als erster „Roboter“ 30er und 40er Jahre: erster digitaler Computer 50er Jahre: erster moderner Computer Bild 5

5 Walter Grey – 1943 Versuch eines künstlichen Lebewesens
Ursprünglich war hier ein Video, jedoch wird dieses vom aktuellen Format nicht unterstützt (http://vtap.com/video/Grey+Walter%2527s+tortoises/CL _346) Video 6

6 Erste Versuche mit Robotern
Shakey Cart Vectobot Allen Herbert Genghis Bild 7

7 Technologie Heute Digitale Wörterbücher Spielzeug Implantate
Tamagotchi Furby AIBO My Real Baby Implantate Gehörschnecke Künstliches Hüftgelenk Netzhautimplantat Bild 9 Bild 10 Bild 11

8 „Humanoid Robots – A New Kind of Tool” [ 2000 ]
HUMANOIDE ROBOTER „Humanoid Robots – A New Kind of Tool” [ 2000 ] Bryan Adams, Cynthia Breazeal, Rodney A. Brooks und Brian Scassellati

9 FAKTEN Grundidee ist alt Begriff
1921 von Karel Čapek geprägt [„rabota“ = Arbeit] Hauptmotiv ist künstliche Intelligenz (K.I) Lernprozess menschliche Ähnlichkeit HEUTE: Treppen steigen, schwimmen, Trompete spielen Projekt des M.I.T. Bild 12

10 PRINZIPIEN / ZIELE Autonomie, Sicherheit, agieren in natürlicher Umgebung Interaktion mit Menschen (keine Instruktion nötig) Menschliche Modelle des Geistes testen und erforschen Bild 13

11 Autonome Roboter in menschlicher Umwelt
Operieren in breitem Anwendungsfeld Flexibel unter komplexen Umweltbedingungen Verhalten wählen Aufmerksamkeit steuern Von menschlicher Demonstration lernen Bild COG

12 Soziale Interaktion mit Menschen
Emotionsmodell: Soziales Verhalten regulieren Bedeutungsvolles durch geteilte Aufmerksamkeit identifizieren Feedback durch Satz-Rhythmus erkennen Lernen durch Imitation Bild 15

13 Theorien der menschlichen Intelligenz konstruieren & testen
Begreifen und Greifen Rhythmische Bewegungen Kiyotoshi Matsouka Visuelle Suche und Aufmerksamkeit Jeremy Wolfe Geteilte Aufmerksamkeit und Theorie des Geistes Bild 17

14 Kleiner Denkanstoß Ursprünglich war hier ein Video, jedoch wird dieses vom aktuellen Format nicht unterstützt („Blade Runner“, 1982, Warner Bros. (DVD-Ausschnitt))

15 Dankeschön für Eure Aufmerksamkeit
Bild und Video - QUELLEN Bild1 – Bild3 – Bild5 – Video6 -http://vtap.com/video/Grey+Walter%2527s+tortoises/CL _346c 51eb0_c3c6d2lsbGlhbS5ncmV5LndhbHRlcn5pbjoxfnE6c2V-bXc6V2lsbGlhbSBHcmV5IFdhbHRlcg Bild7 – Bild9 – Bild10 – Bild11 – Bild12 / 15 / 17 / 20 – Bild13 – Bild14 /16 – Adams et al, 2000, Humanoid Robots – A New Kind of Tool, page 26-27 Video18 – „Blade Runner“, 1982, Warner Bros. (DVD-Ausschnitt) Bild19– Bild 19

16 Fragen ? Bild 20


Herunterladen ppt "Können Maschinen handeln? Silvia Picey Dania Pfeifenberger"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen