Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Max-Planck- Institut für Plasmaphysik W7-X CoDaC := Control, Data Acquisition and Communication (Abteilung und System) MiniCoDaC: ermöglicht externe Integrationstest.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Max-Planck- Institut für Plasmaphysik W7-X CoDaC := Control, Data Acquisition and Communication (Abteilung und System) MiniCoDaC: ermöglicht externe Integrationstest."—  Präsentation transkript:

1 Max-Planck- Institut für Plasmaphysik W7-X CoDaC := Control, Data Acquisition and Communication (Abteilung und System) MiniCoDaC: ermöglicht externe Integrationstest der Steuerung und Datenerfassung von Komponenten für W7-X Wega-Prototyp (Erfahrungen einfließen) XDV Garching Umgebung (Erfahrungen einfließen) Hexos (derzeitiges Projekt) externe Institute, die W7-X CoDaC zuarbeiten z.B. KFKI später als internes Testbett verwendbar Grobe Darstellung des Liefer- und Leistungsumfangs / Technische Daten Projekt-Team Wesentliche Soll-Projekt-Termine Projekt Aufbau MiniCoDaC

2 Max-Planck- Institut für Plasmaphysik Grobe Darstellung des Liefer- und Leistungsumfangs / Technische Daten Hexos CoDaC (mittel- komplex) Hexos CoDaC ist Nutzer, nicht Bestandteil von MiniCoDaC Eine Maxi-CoDaC Umgebung würde auch enthalten: zentrale FCS rtNet Monitor System externe Zeitsynchronisation und Redundanz

3 Max-Planck- Institut für Plasmaphysik Grobe Darstellung des Liefer- und Leistungsumfangs / Technische Daten Zeitzentrale –W7X TTE netzwerk –NTP (Ethernet) Netzwerk switch mit IP Multicast Zentrale SPS (ist bereits in Jülich) SPS, FCS und CoDa Umgebung (möglichst durch Virtualisierung vorhandener Server) –WinCC (bereits in Jülich) –tftp server, PXE server oder standalone –telnet client for debugging, ftp client to update software when standalone –Codacdeploy server –Xnote server instance (Fehlersuche) –Datenbank Konfigurations-Datenbank (enthält Segmentbeschreibungen für Hexos) Archiv-Datenbank (leer) Anwendungen –configuration editor (Erstellung der Konf.-Datenbank) –Xcontrol (Bedienen) –Xedit (Segmente bearbeiten) –Xnote (Fehlersuche) –DataBrowser (archivierte Daten darstellen) –Data Access framework (webservice for matlab interface) (Programmierschnittstelle für Auswertungen)

4 Max-Planck- Institut für Plasmaphysik Konzepttests, Weiteres Servervirtualisierung –Verwendung von Multicast über virtuelle Maschinen –Objectivity über virtuelle Maschinen Zugriffsrechte (im IPP: kerberos als user database) –Alternativen z.B. LDAP evaluieren oder –IPP kerberos exportieren Anbindung MiniCoDaC/Hexos an Textor-Experiment (Schußbetrieb) –ähnlich Wega Altsystem; evtl. doch eine zentrale FCS Unsere Netzwerk-Insel vs. Jülich Netzwerk –CoDaC intern Multicast –Remote access vom IPP Software-Bugs, die im W7-X CoDaC gefixt wurden, müssen nachgepflegt werden Test MiniCoDaC erfordert CoDaC-Komponente und umgekehrt

5 Max-Planck- Institut für Plasmaphysik Projekt-Team Projekt Stellvertretung (Marc Lewerentz) MiniCoDaC FCS for TTE (Heike Laqua) cTTE Karte (Jörg Schacht) TTE/TDC star (Ina Müller) Netzwerk switch (Ina Müller) Datenbank Objectivity (Josef Maier, Christine Hennig) codacdeploy (Benutzer-Anwendungen) (Torsten Bluhm, Christine Hennig) xnote Datenbank (Anett Spring) Virtualisierung der server (Uwe Stridde, Christine Hennig) PLC/SPS (Steffen Pingel) Verdrahtungsplanung, Einbau (Jörg Zabojnik) Hexos CoDaC and diagnostics CoDaStation (Jon Krom, Christine Hennig) PLC/SPS (Steffen Pingel) FCS (Heike Laqua) Hexos Diagnostiker (Rainer Burhenn) Beteiligte in Jülich; Koordination durch Jörg Schacht / Rainer Burhenn Weitere Auf/Abbau und Versand (TD, Einkauf)

6 Max-Planck- Institut für Plasmaphysik Wesentliche Soll-Projekt-Termine Projekt-Kickoff 23.2.2011 Doku Arc42 9.3.2011 Recherche Hardware 16.3.2011 Test Servervirtualisierung 16.3.2011 1. project review 17.3.2011 Einkauf und Lieferung der Hardware Erzeugen der virtuellen server 7.4.2011 Installation der Hardware am IPP, Verdrahtungsplan 21.4.2011 Installation und Konfiguration der Software 31.5.2011 2. project review 31.5.2011 Test und Inbetriebnahme Einzelteile und deren Zusammenspiel 15.6.2011 (braucht Hexos CoDaC) Test Netzwerk Insel und Remote Zugriff 22.6.2011 Backup der Datenbank Konfiguration, SVN tagging 24.6.2011 Abbau und Verpackung 1.7.2011 Versand, Inbetriebnahme vor Ort, Einweisung Test remote access, wenn das System in Jülich läuft 1.8.2011


Herunterladen ppt "Max-Planck- Institut für Plasmaphysik W7-X CoDaC := Control, Data Acquisition and Communication (Abteilung und System) MiniCoDaC: ermöglicht externe Integrationstest."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen