Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Fotos stammen vom Magazin Colors der Firma Benetton. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Nutzung!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Fotos stammen vom Magazin Colors der Firma Benetton. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Nutzung!"—  Präsentation transkript:

1 Die Fotos stammen vom Magazin Colors der Firma Benetton. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Nutzung!

2 HIV und AIDS HIV (human immunodeficiency virus) = menschliches Immunschwäche - Virus Endstadium dieser Infektion: AIDS (acquired immune deficiency syndrome) = erworbene (d. h. nicht angeborene) Immunschwäche

3 HI-VIRUS

4 Herkunft des HIV 1959 – erste Blutprobe mit HIV erst 1998 nachgewiesen erste Übertragung – Anfang 20. Jhdt HIV-1-Viren – Schimpansen auf Menschen HIV-2-Stamm – vermutlich von Meerkatzen auf Menschen

5 Allgemein 1981 – erster Zeitungsbericht über AIDS 1983/84 – Krankheit durch HIV – eindeutig belegen Wichtigster Schutz – KONDOME!!!

6 Wer bekommt Aids ? Märchen, welche immer noch geglaubt werden….

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17 Wo im Körper finden wir den HI – Virus?

18 Im BLUT

19 Im SPERMA

20 Im MENSTRUATIONSBLUT

21 In der VAGINALFLÜSSIGKEIT

22 Im SPEICHEL

23 In der MUTTERMILCH

24 Wie gelangt der HI – VIRUS in den Körper ?

25

26

27

28

29 Wie kann der HI – Virus übertragen werden ?

30 vaginal …. durch Geschlechtsverkehr oral anal

31

32

33

34 Wovon bekommt man KEIN Aids?

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44 AIDS gibt es …. AIDS verbreitet sich….. Wir alle sind betroffen ….

45

46

47

48

49 Doch auch völlig gesunde Menschen können das HI-Virus in sich tragen: Und sind somit Überträger…..

50

51 Es gibt nur einen Schutz:

52

53

54

55 AIDS Kranke erzählen:

56

57

58

59

60

61

62

63 Ein prominentes Opfer: Roland Reagan:

64 AIDS Statistik Österreich: 1. AIDS-Erkrankungen in Österreich: Im Zeitraum von 1983 bis 1. März 2006: erkrankt, davon verstorben. Derzeit AIDS-PatientInnen 35,0% Homo/bisexuell (864) 24,6% IV-Drogen(609) 18,7% Heterosexuell(461) 1,1% Mutter-Kind(26) Für Details, siehe:

65 21% Frauen (36,2 % Drogen, 45,2 % Hetero) 79% Männer (21,6 % Drogen, 11,6 % Hetero, 44,3 % Homo) AIDS Statistik Österreich:

66 Derzeit AIDS-PatientInnen ca HIV-Infektionen AIDS Statistik Österreich:

67 Bundesländer: AbsolutzahlAnteil österreichweit Wien119248,22 % Burgenland281,13 % Kärnten602,43 % OÖ40716,46 % NÖ1465,91 % Salzburg1024,13 % Steiermark1817,32 % Tirol24910,07 % Vorarlberg1074,33 % AIDS Statistik Österreich:

68 Neuinfektionen Täglich gibt es 1 bis 2 Neuinfektionen in Österreich. Im Jahr 2005 wurden 453 Neuinfektionen festgestellt. (Vergleichszeitraum 2004: 470) AIDS Statistik Österreich:

69 Laut Schätzungen der WHO sind weltweit mehr als 40 Millionen Menschen direkt von HIV/AIDS betroffen. Im Jahr 2005 haben sich 5 Mio. Menschen mit der Immunschwächekrankheit neu infiziert, davon 90 Prozent in den Entwicklungsländern. AIDS Statistik weltweit:

70 Die Zahl der Todesopfer im Jahr 2005 beträgt 3,1 Mio. Menschen. Bisher sind 35 Millionen Menschen an der Immunschwächekrankheit gestorben. AIDS Statistik weltweit:

71 Durch den Einsatz der Kombinationstherapie ist die Zahl der Todesfälle in der westlichen Welt rückläufig. Nie zuvor haben so viele HIV-positive Menschen gelebt !! AIDS Statistik weltweit:

72 HIV ist schlimm. Doch es gibt schlimmere:

73

74

75

76

77

78


Herunterladen ppt "Die Fotos stammen vom Magazin Colors der Firma Benetton. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Nutzung!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen