Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bundesverband der Rehabilitationslehrer/- lehrerinnen für Blinde und Sehbehinderte e.V. (Orientierung & Mobilität / Lebenspraktische Fähigkeiten)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bundesverband der Rehabilitationslehrer/- lehrerinnen für Blinde und Sehbehinderte e.V. (Orientierung & Mobilität / Lebenspraktische Fähigkeiten)"—  Präsentation transkript:

1

2 Bundesverband der Rehabilitationslehrer/- lehrerinnen für Blinde und Sehbehinderte e.V. (Orientierung & Mobilität / Lebenspraktische Fähigkeiten)

3

4

5 Der Bundesverband

6 Der Bundesverband (Geschichte) 1989 Gründung von zwei Berufsverbänden, BOMBS e.V. und BV LPF

7 Der Bundesverband (Geschichte) 2008 Fusion der Verbände zum BV Rehalehrer BuS

8 Der Bundesverband

9 ist maßgeblicher Spitzenverband der Leistungserbringer

10 Der Bundesverband ist maßgeblicher Spitzenverband der Leistungserbringer und hat ca. 250 Mitglieder

11 Der Bundesverband

12 vertritt seine Mitglieder in wirtschaftlichen, sozialen und berufspolitischen Angelegenheiten,

13 Der Bundesverband vertritt seine Mitglieder in wirtschaftlichen, sozialen und berufspolitischen Angelegenheiten, sorgt für Qualitätssicherung

14 Der Bundesverband vertritt seine Mitglieder in wirtschaftlichen, sozialen und berufspolitischen Angelegenheiten, sorgt für Qualitätssicherung und ist Anbieter von Fortbildungen

15

16 Die Ausbildung

17 Vollzeitausbildung

18 Die Ausbildung Vollzeitausbildung Voraussetzung: abgeschlossene pädagogische, sozialpäd., sozialmed. oder gleichwertige Ausbildung bzw. Studium

19 Die Ausbildung

20 Theoriefächer im Bereich Medizin, Pädagogik, Psychologie, Rehabilitationswissenschaft,

21 Die Ausbildung Theoriefächer im Bereich Medizin, Pädagogik, Psychologie, Rehabilitationswissenschaft, Selbsterfahrung unter Augenbinde und Simulationsbrille,

22 Die Ausbildung Theoriefächer im Bereich Medizin, Pädagogik, Psychologie, Rehabilitationswissenschaft, Selbsterfahrung unter Augenbinde und Simulationsbrille, Lehrpraxis

23

24 Die Ausbildungseinrichtungen

25 Deutsche Blindenstudienanstalt, Marburg

26 Die Ausbildungseinrichtungen Deutsche Blindenstudienanstalt, Marburg Institut für Rehabilitation und Integration Sehgeschädigter, Hamburg

27 Die Ausbildungseinrichtungen Deutsche Blindenstudienanstalt, Marburg Institut für Rehabilitation und Integration Sehgeschädigter, Hamburg Pädagogische Hochschule Heidelberg

28

29 Die Schulung

30 in Orientierung & Mobilität

31 Die Schulung in Orientierung & Mobilität Hilfsmittelauswahl und Anpassung,

32 Die Schulung in Orientierung & Mobilität Hilfsmittelauswahl und Anpassung, Einweisung in den Gebrauch des Hilfsmittels Blindenlangstock

33 Die Schulung in Orientierung & Mobilität Hilfsmittelauswahl und Anpassung, Einweisung in den Gebrauch des Hilfsmittels Blindenlangstock Schulung des verbliebenen Sehvermögens und anderer Sinne

34 Die Schulung in Orientierung & Mobilität

35 Die Schulung in Orientierung & Mobilität Individuelle Einzelschulung nach Fähigkeiten, Fertigkeiten, Gesundheit, Alter, Zielen

36 Die Schulung in Orientierung & Mobilität

37 Die Schulung in Orientierung & Mobilität ambulante Angebote

38 Die Schulung in Orientierung & Mobilität ambulante Angebote Intensivlehrgänge

39 Die Schulung

40 in Lebenspraktischen Fähigkeiten

41 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten Vermittlung blinden- und sehbehindertenspezifischer Techniken und Strategien sowie von Kulturtechniken ohne sehende Kontrolle

42 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten

43 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten Hilfsmittelauswahl und -erprobung

44 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten Hilfsmittelauswahl und -erprobung Schulung des verbliebenen Sehvermögens und anderer Sinne

45 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten

46 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten Individuelle Einzelschulung nach Fähigkeiten, Fertigkeiten, Gesundheit, Alter, Zielen

47 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten

48 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten ambulante Angebote

49 Die Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten ambulante Angebote Intensivlehrgänge

50

51 Die Kostenträger

52 Gesetzliche Krankenversicherung

53 Die Kostenträger Gesetzliche Krankenversicherung Private Krankenversicherung

54 Die Kostenträger Gesetzliche Krankenversicherung Private Krankenversicherung Berufsgenossenschaften

55 Die Kostenträger

56 Unfall- bzw. Haftpflichtversicherung

57 Die Kostenträger Unfall- bzw. Haftpflichtversicherung Rententräger

58 Die Kostenträger Unfall- bzw. Haftpflichtversicherung Rententräger Agentur für Arbeit

59 Die Kostenträger Unfall- bzw. Haftpflichtversicherung Rententräger Agentur für Arbeit Sozialhilfeträger

60 Die Kostenträger Unfall- bzw. Haftpflichtversicherung Rententräger Agentur für Arbeit Sozialhilfeträger Schulungsteilnehmer (Selbstzahler)

61

62

63


Herunterladen ppt "Bundesverband der Rehabilitationslehrer/- lehrerinnen für Blinde und Sehbehinderte e.V. (Orientierung & Mobilität / Lebenspraktische Fähigkeiten)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen