Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Finance, Auditing, Controlling, Taxation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Herzlich Willkommen zu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Finance, Auditing, Controlling, Taxation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Herzlich Willkommen zu."—  Präsentation transkript:

1 Finance, Auditing, Controlling, Taxation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Herzlich Willkommen zu

2 Professuren 2 Finanzierung und Banken Prof. Dr. Hendrik Scholz Versicherungswirtschaft * Prof. Dr. Nadine Gatzert Entrepreneurial Finance Prof. Dr. Reiner Braun Rechnungswesen und Prüfungswesen Prof. Dr. Klaus Henselmann Wirtschaftsprivatrecht (inkl. Versich.) Prof. Dr. Jochen Hoffmann Empirische Wirkungslehre Prof. Dr. Michael Stich Rechnungswesen und Controlling Prof. Dr. Thomas Fischer Corporate Governance Prof. Dr. Markus Stiglbauer Steuerlehre * Prof. Dr. Wolfram Scheffler Steuerrecht und Öffentliches Recht Prof. Dr. Roland Ismer * und: Versicherungsmarketing Prof. Dr. Martina Steul-Fischer * und: Finanzwissenschaft Prof. Dr. Thiess Büttner

3 Webseiten FACT 3

4 StudOn-System Master-FACT Lehrstuhlübergreifende Gruppe: BITTE ALLE BEITRETEN 4

5 Kooperationspartner FACT ist durch seine Kooperationspartner eng mit der Unternehmenspraxis verknüpft 5

6 Module im FACT Master 6 a) Pflichtbereich im FACT Master Pflichtbereich (30 ECTS)ECTS Modul: Grundlagen FACT 115 Controlling of Business Systems Kapitalmarktorientierte Unternehmenssteuerung Versicherungs- und Risikotheorie Modul: Grundlagen FACT 210 Steuerliche Gewinnermittlung Unternehmenssteuerrecht Modul: Grundlagen FACT 35 Konzernrechnungslegung Summe30 Masterarbeit (30 ECTS) ECTS Modul: Masterarbeit30 Summe 30 …

7 Auswahl der Module I b) Vertiefungs- und Ergänzungsbereich (60 von 300 ECTS) Studienplan stellt nur eine Empfehlung dar! maßgeschneidertes Studium: Auswahl aus großem Angebot von Modulen (Speisekarte) nach dem Cafeteria-Prinzip Konzept 1: FACT-Generalistenausbildung gleichmäßige Ausbildung in den Bereichen des FACT Masters möglich (z.B. Kaufmännische Leitung KMU) Konzept 2: enge Schwerpunktbildung berufsfeldspezifische Menüvorschläge durch Zusammenstellung entsprechender Beispiele für die Wahlmöglichkeiten als Empfehlungen für bestimmte Berufsziele 7 alle Zwischenformen

8 Auswahl der Module II Menüvorschläge Auf den Seiten des Masterstudiengangs finden Sie Menüvorschläge, wie Sie die Wahlmöglichkeiten nutzen können, um die von ihnen gewünschten Vorstellungen erreichen zu können. besonderheiten.shtml z.B.: Menüvorschlag Steuerberatung plus (Infoveranstaltung Mi, , Uhr, LG 0.224) Menüvorschlag Investmentbanker/in/Menüvorschlag Finance & Insurance (Infoveranstaltung Mi, , Uhr, LG & Mo., , Uhr, GfK Hörsaal) Menüvorschlag "Wirtschaftsprüfung (Infoveranstaltung Mi, , 13:15-14:45 Uhr, im GfK-Hörsaal) etc. 8

9 Aktuelle Fragen aus FACT I/III wechselnde, aktuelle Themen aus dem Bereich Finance, Auditing, Controlling und Taxation je nach Umfang und Schwierigkeitsgrad sind die einzelnen Veranstaltungen mit 2,5 ECTS bzw. 5 ECTS gewichtet, die zum Abschluss des Moduls beliebig kombiniert werden können Das Modul muss nicht innerhalb eines Semesters abgeschlossen werden 9 Aktuelle Fragen aus FACT I/III I

10 Angebote im Sommersemester Aktuelle Fragen aus FACT I/III II Zu den Veranstaltungen, die mit 5 ECTS (2 *2,5) bewertet sind, muss man sich 2 Mal anmelden, damit das Modul abgeschlossen werden kann! Veranstaltungsname Weitere Informationen und Voraussetzungen ECTS Corporate Governance for Value Creation Juniorprofessur für Corporate Governance, Prof. Stiglbauer 2*2,5 Finanzmarktkommunikation (FMK) Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling, Prof. Fischer 2,5 Entwicklung und Vermarktung von innovativen Versicherungsprodukten Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft, Prof. Gatzert 2*2,5 Juristische Methodenlehre im Steuerrecht (Dozent: Prof. Dr. Messerschmidt) Lehrstuhl für Steuerecht und Öffentliches Recht, Prof. Ismer 2,5 Deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht (Dozent: PD Dr. Jungheim)* Lehrstuhl für Steuerrecht und Öffentliches Recht, Prof. Ismer 2,5 Base Erosion and Profit Shifting (BEPS) Lehrstuhl für Steuerlehre, Prof. Scheffler 2,5 Internationale Steuerplanung (Dozent: Prof. Dr. Rödl) Lehrstuhl für Steuerlehre, Prof. Scheffler2,5

11 * Veranstaltungsankündigung: Deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht PD Dr. Stephanie Jungheim, Bundeskartellamt 2,5 ECTS, Blockveranstaltung (4Termine), Klausur, Raum Praxisnahe Einführung in das deutsche und europäische Kartellrecht und die Fusionskontrolle anhand von Beispielfällen Block I: , Uhr und , Uhr Block II: , Uhr und , Uhr FAU Erlangen-Nürnberg SS 2014 Lehrstuhl für Steuerrecht und Öffentliches Recht Aktuelle Fragen aus FACT I/III III

12 Aktuelle Fragen aus FACT II Möglichkeit der Anrechnung von Veranstaltungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie an Universitäten außerhalb Deutschlands, die hier nicht in vergleichbarer Form angeboten werden Belegte Veranstaltungen müssen aus dem Bereich Finance, Auditing, Controlling und Taxation stammen Sprachkurse werden nicht anerkannt Für die Anerkennung einer Leistung ist der entsprechende Lehrstuhl zuständig 12 Aktuelle Fragen aus FACT II

13 Schlüsselqualifikationen FACT Modul Schlüsselqualifikationen FACT (Neues Modul seit WiSe 2012/13) Themen zur Förderung der überfachlichen Kompetenz Vss. wird jedes Semester eine Veranstaltung angeboten Zum Abschluss des Moduls werden 2 Veranstaltungen à 2,5 ECTS benötigt Das Modul muss nicht innerhalb eines Semesters abgeschlossen werden Studienleistung bestanden (unbenotet) Veranstaltung im SoSe 2014: Quantitative Risk Assessment with Excel, LS Prof. Gatzert, 2,5 ECTS Corporate Governance for Value Creation, Dozent: Prof. Berglund, PhD, LS Prof. Stiglbauer, 2,5 ECTS Wirtschaftsrecht in der Prüfungspraxis: M&A-Fallstudie (Unternehmenskauf) zur Vorbereitung auf die mündl. Zertifikatsabschlussprüfung Wirtschaftsrecht, LS Prof. Hoffmann, Dozent: Herr Leißner/Frau Grannum, RA, Steuerberater/in, Ernst & Young, 2,5 ECTS (Anmeldung bis ) 13

14 Wissenswertes I Qualitätszirkel Möglichkeit für Studierende u.a. Ideen und Verbesserungen für den Studiengang vorzuschlagen und zu diskutieren (siehe StudOn Gruppe und Master-Homepage) Nächstes Treffen: , 16:30 Uhr, LG 2.222/3 Alumni für Studenten Die Veranstaltung Alumni für Studenten bietet Praktikertipps zum Einstieg in die Berufsfelder Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung FACT-Newsletter Aktuelle Informationen zum Master FACT Newsletter abonnierbar unter (linker Frame) 14

15 Wissenswertes II Stipendien Regelmäßige Ausschreibungen von Stipendien, z.B.: Studienstipendium der Deloitte-Stiftung (Informationen hierzu bei Prof. Fischer, Prof. Henselmann oder Prof. Scheffler) Studienstipendium der Ernst & Young Stiftung (Informationen unter Bewerbung bis am Lehrstuhl von Prof. Scheffler Dr. Michael Munkert-Stipendium (Informationen unter Exkursionen Regelmäßig finden FACT-Exkursionen zu Unternehmen statt z.B.: Tax-FACTs Exkursion (folgende Folie) 15

16 TaxFACTs - Exkursion 16

17 Wissenswertes III Ringvorlesung Regelmäßig bieten die Nürnberger Steuergespräche e.V. eine Ringvorlesung zu Aktuellem aus Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung an. Nähere Informationen (Termine, Themen) unter Vorbereitungskurs für Eingangskompetenzprüfung Der Vorbereitungskurs für die Eingangskompetenzprüfung, die zur Anrechnung von Prüfungsleistungen auf dem Gebiet Wirtschaftsrecht nötig ist, findet statt: Fr, / Fr, , jeweils 13:15-18:15 (LG 0.143) Sa, , 10:30-15:30 (LG 5.155) Klausur am von 9:30-11:30 (LG 0.141) (Anmeldung zum Vorbereitungskurs & zur Klausur per Mail: 17

18 Infoveranstaltungen I a) Informationsveranstaltung FInFACTs: Vertiefung Finance & Insurance -Informationen der Lehrstühle für Finanzierung und Banken und Versicherungswirtschaft zu Vorlesungen und Studieninhalten im Sommersemester 2013 Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft: Mi., , Uhr, LG Lebensversicherung Asset Liability Management (Versicherungen) Hauptseminar Risk and Insurance Entwicklung und Vermarktung von innovativen Versicherungsprodukten Lehrstuhl für Finanzierung und Banken: Mo., , Uhr, GfK Hörsaal Financial Engineering und Structured Finance Workshop Finance und ggf. Hauptseminar Finance 18

19 Infoveranstaltungen II 19 b) Informationsveranstaltung der Professur für Entrepreneurial Finance Termin: Mi, um 14:00 Uhr, Raum: LG Vorstellung des Teams Inhalte der Lehrveranstaltungen Betreuung von Masterarbeiten Q&A

20 Infoveranstaltungen III c) Informationsveranstaltung der Lehrstühle für Prüfungswesen und Wirtschaftsprivatrecht: Termin: Mittwoch, , 13:15 Uhr, GfK-Hörsaal Informationen über die von den Lehrstühlen im SoSe 2014 gehaltenen Vorlesungen und Studieninhalten inkl. Bekanntgabe der Passwörter für die Veranstaltungen Informationsveranstaltung über die Anrechnung von Prüfungsleistungen für das Wirtschaftsprüfer-Examen 20

21 Infoveranstaltungen IV 21 d) Informationsveranstaltung der Juniorprofessur für Corporate Governance Montag, , 15:00-15:45 Uhr, LG Vorstellung des Teams Zyklus und Inhalte der Lehrveranstaltungen Zertifikat zur Vertiefung "Corporate Governance" Relevante Veranstaltungen des aktuellen Semesters Betreuung von Masterarbeiten Im Anschluss besteht die Möglichkeit individuelle Anliegen zu besprechen!

22 Infoveranstaltungen V 22 e) Informationsveranstaltung Lehrstuhl Rechnungswesen und Controlling -Überblick über das Lehrangebot des Lehrstuhls im SS Termin und Ort: Dienstag, , 11:30 Uhr, Raum H5 (easyCredit-Hörsaal) -Themen: Vorstellung des Lehrstuhlteams Zyklus und Inhalte der Lehrveranstaltungen Vorstellung der Themen des Hauptseminars Einführung in das SIEMENS-Projektseminar Challenges in Business Management Vergabeprozess für Masterarbeiten -Anschließend stehen die Mitarbeiter des Lehrstuhls auch für individuelle Fragen zur Verfügung.

23 Infoveranstaltungen VI f) TaxFacts Infoveranstaltung der Lehrstühle für Steuerlehre und Steuerrecht Mittwoch, , Uhr in Raum LG FACT im Bachelor FACT im Master Zyklus und Inhalte der Lehrveranstaltungen Menüvorschlag Steuerberatung plus und Schwerpunktbildung entsprechend der Empfehlung der Bundessteuerberaterkammer TaxFACTs-Zertifikat 23

24 Infoveranstaltungen VII g) Einführungsveranstaltungen der Juniorprofessur für Empirische Wirkungslehre der Rechnungslegung Einführungsveranstaltungen Empirical Accouting Research: Dienstag, , 13:15-18:15, LG Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung: Mittwoch, , 13:15-18:15, LG Weitere Informationen: 24

25 Ansprechpartner Ass. jur. Daniela Osterrieder Wissenschaftliche Mitarbeiterin Telefon:(0911) Raum:4.253 Prof. Dr. Jochen Hoffmann Lehrstuhl Wirtschaftsprivatrecht Sprecher des FACT-Instituts Tel: (0911) Mail: Raum:

26 Wichtiges und Termine Uniführung jetzt im Anschluss Einladung zum FACT Stammtisch & Kennenlernabend heute Abend Treffpunkt: Uhr: Flachbildschirm im Eingangsbereich der WiSo für alle Ortsunkundigen Uhr: Bar 42, Josephsplatz 32, Nürnberg FACT-Sommerfest 24. Juni 2014 bei KPMG Kontakt: Mailto: : FACT Studentengruppe im Kurs Master FACT Lehrstuhlübergreifend 26


Herunterladen ppt "Finance, Auditing, Controlling, Taxation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Herzlich Willkommen zu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen