Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Planung und Implementierung des Fragebogens DIE ARTEN DER AUSHÄNDIGUNG DES FRAGEBOGENS Scuola Secondaria di secondo grado; Argomento: Questionario – Tecniche(

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Planung und Implementierung des Fragebogens DIE ARTEN DER AUSHÄNDIGUNG DES FRAGEBOGENS Scuola Secondaria di secondo grado; Argomento: Questionario – Tecniche("—  Präsentation transkript:

1 Planung und Implementierung des Fragebogens DIE ARTEN DER AUSHÄNDIGUNG DES FRAGEBOGENS Scuola Secondaria di secondo grado; Argomento: Questionario – Tecniche( ); Pacchetto: S2.D.2 Übersetzung: / Tradotto da:

2 Übersicht 1) Art der Aushändigung des Fragebogens 2) Wahl der geeigneten Technik 3) Persönliche Befragung: Definition, Vorteile und Nachteile 4) Selbstausfüllung: Definition, Vorteile und Nachteile 5) Telefonische Befragung: Definition, Vorteile und Nachteile 6) Fragebogenarten 7) Vorteile der computergestützten Techniken 8) Instrumente zur Verwendung jeder Technik

3 Erhebungstechniken Arten der Aushändigung des Fragebogens persönliche Befragung (face to face) Selbstausfüllung telefonische Befragung

4 Wahl der geeigneten Technik Ziele der Erhebung Merkmale der Grundgesamtheit der Erhebung Zeit und Kosten Qualität maximieren statistische Belastung einschränken Erhebungstechniken

5 Persönliche Befragung: Definition eine Person stellt, in ihrer Funktion als Interviewer, die Fragen face to face an den Befragten beide Personen übernehmen festgelegte und ungleiche Rollen: die Beziehung ist nicht gleichberechtigt

6 Erhebungstechniken Persönliche Befragung: Vorteile Gewissheit über die Identität des Befragten der persönliche Kontakt kann zu mehr Antwortbereitschaft führen: er erhöht das Interesse für den Erhebungsgegenstand und das Vertrauen unklare Aussagen des Befragten bei offenen Fragen können präzisiert werden der Interviewer kann Erklärungen geben, wenn die Frage nicht verständlich ist

7 Erhebungstechniken Persönliche Befragung: Nachteile bei der Kommunikation zwischen Befragtem und Interviewer kann letzterer die Antworten beeinflussen der Interviewer könnte die Formulierung der Fragen ändern, die somit nicht mehr für alle Befragten einheitlich wären der Interviewer könnte die Reihenfolge der Fragen ändern oder sogar eine in der Eile auslassen der Befragte könnte die Befragung als Verhör wahrnehmen

8 Selbstausfüllung: Definition die Person, welche die Erhebungseinheit bildet, füllt den Fragebogen selbstständig, ohne Mitwirkung des Interviewers aus der Fragebogen kann per Post direkt an den Wohnsitz der Person gesendet werden der Fragebogen kann von geschultem Personal abgegeben werden, das ihn dann auch wieder abholt der Fragebogen kann nach dem Ende der persönlichen Befragung abgegeben werden als Teil des Hauptfragebogens Erhebungstechniken

9 Selbstausfüllung: Vorteile bestimmte Informationen werden als vertraulich oder sensibel angesehen, welche von den Befragten nur widerwillig einem anwesenden Gesprächspartner bzw. Interviewer mitgeteilt werden (z.B. das Einkommen) nützlich, wenn zahlreiche sehr detaillierte Angaben erhoben werden sollen, die ein aufmerksames Nachdenken erfordern der Befragte kann den passendsten Zeitpunkt für die Beantwortung wählen effizient, wenn das Thema sehr ergreifend ist geringere Kosten als bei einer persönlichen Befragung

10 Erhebungstechniken Selbstausfüllung: Nachteile hohe Ausfallquote Selbstauswahl der Befragten Rückgabe von teilweise unvollständigen Fragebögen

11 Erhebungstechniken Telefonische Befragung: Definition die Kontaktaufnahme mit dem Befragten erfolgt telefonisch es wird die Identität der antwortenden Person überprüft der Anrufer stellt sich als Interviewer vor und erklärt die Ziele der Untersuchung und bittet den Befragten freundlich um seine Mitarbeit

12 Telefonische Befragung: Vorteile rasche Datenerhebung Kostenreduzierung im Vergleich zur persönlichen Befragung weniger Misstrauen der Personen, die nur schwer Fremden die Tür öffnen größere Bereitschaft, Angaben zu sensiblen oder vertraulich eingeschätzten Themen zu machen Möglichkeit, mit den Personen in Kontakt zu treten, die während der üblichen Uhrzeiten der persönlichen Befragungen nur selten zu Hause anzutreffen sind Erhebungstechniken

13 Telefonische Befragung: Nachteile nicht alle Haushalte in Italien haben einen Festnetzanschluss: einige Personen könnten nicht in die Ziehungslisten fallen (dies kann Verzerrungen bewirken, z.B. mögliche Unterschiede bei den sozio- ökonomischen Situationen der Haushalte) das teilweise Fehlen von direktem Kontakt schränkt die Möglichkeit ein, Ausdruck von Zweifel, Zögern oder Belästigung wahrzunehmen stille Momente während des Telefongesprächs könnten bedeuten, dass der Befragte nachdenkt, aber auch, dass er die Frage nicht verstanden hat es besteht keine Gewissheit über die Identität des Befragten

14 Erhebungstechniken Fragebogenarten Papierfragebogen: Technik PAPI (Paper and Pencil Interviewing) elektronisch (computergestützte Techniken) : Technik CAPI (Computer Assisted Personal Interviewing) Technik CATI (Computer Assisted Telephone Interviewing) Technik CASI (Computer Assisted Self Interviewing)

15 Erhebungstechniken Fragebogenarten: Vorteile der computergestützten Techniken unmittelbare Registrierung der Informationen automatische Verwendung der Filterfragen sofortige Kontrolle der Angaben über Kohärenz- und Kompatibilitätsregeln (z.B. jemand, der Fragen über die ausgeübte Erwerbstätigkeit beantwortet, kann nicht 90 Jahre alt sein!)

16 Instrumente zur Verwendung jeder Technik der Brief:Brief zur Ankündigung Begleitschreiben die Ausfüllhilfen: für den Befragten für den Antwortenden bei der persönlichen Befragung bei der telefonischen Befragung bei der Selbstausfüllung bei der persönlichen Befragung bei der telefonischen Befragung bei der Selbstausfüllung

17

18 Übungsvorschlag Ausgangspunkt: Erhebung des Istat über die Aspekte des täglichen Lebens (http://www.istat.it/it/archivio/91926)http://www.istat.it/it/archivio/91926 Thema auswählen, das mit dem Fragebogen erhoben werden soll (Freizeit, Urlaub, sportliche Betätigung, Ernährungsgewohnheiten usw.) entscheiden, wem der Fragebogen ausgehändigt wird (Familienangehörige, Freunde usw.) Art der Aushändigung definieren (kann auch gemischt sein: zum Teil als persönliche Befragung und zum Teil zur Selbstausfüllung) die gegebenen Antworten in ein digitales Arbeitsblatt, z.B. Excel, übertragen und die Prozentwerte analysieren

19 Weiterführende Informationen… Manuale di tecniche di indagine. 3 – tecniche di somministrazione del questionario. Istat, note e relazioni, anno 1989.

20 …und jetzt… Gute Arbeit! Rete per la promozione della cultura statistica Per ulteriori moduli didattici relativi alle scuole secondarie di secondo grado si prega di consultare anche la piattaforma Scuola di statistica – Lab (accessibile dal link


Herunterladen ppt "Planung und Implementierung des Fragebogens DIE ARTEN DER AUSHÄNDIGUNG DES FRAGEBOGENS Scuola Secondaria di secondo grado; Argomento: Questionario – Tecniche("

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen