Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tel: +49 7661 399-181 oder-180 Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Abteilung: Psychologischer Dienst Was.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tel: +49 7661 399-181 oder-180 Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Abteilung: Psychologischer Dienst Was."—  Präsentation transkript:

1 Tel: oder-180 Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Abteilung: Psychologischer Dienst Was hörgeschädigte Kinder stark macht Referentin: Katja Müller (Dipl.-Psych) Familienwochenende des Sonderpädagogischen Dienstes Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Staatliche Schule mit Internat (HSS)

2 Tel: oder-180 Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Abteilung: Psychologischer Dienst ? Wie stellen Sie sich Ihr Kind in 15 Jahren vor? ? Was sind Ihre Wünsche und Befürchtungen?

3 Tel: oder-180 Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Abteilung: Psychologischer Dienst Ich werde sicher etwas Falsches tun oder sagen Technische Hilfsmittel oder Gebärdensprache brauche ich nicht. Ich bin doch nicht behindert! Telefonieren kann ich nicht, das soll jemand Hörendes für mich machen Bei Hörenden fühle ich mich immer außen vor, ich bin wohl einfach dümmer als sie

4 Mögliche Gründe für defensive/ abwertende Haltung Psychologischer Aspekt der Hörschädigung wird oft unterschätzt (Kind wird als fast hörend gesehen) Häufig keine peer-group, mit der sich Kind identifizieren kann Hörend Gehörlos Hörgeschädigt

5 Gründe für defensive/ abwertende Haltung Missverständnisse in der Kommunikation Hörenden fehlt das Wissen über Hörschädigung Unsicherheit Hilflosigkeit, wie damit umzugehen ist

6 Teufelskreis Hörgeschädigtes Kind zieht (falsche) Schlüsse über sich Wahrscheinlich bin ich einfach komisch- ich bin anders Ich mache sicher einen schlechten Eindruck Die anderen werden merken, wie unsicher und ängstlich ich bin Die anderen werden sich eine ungünstige Meinung über mich bilden Hörende Kinder reagieren wiederum darauf: der oder die ist aber ganz schön komisch Das hörgeschädigte Kind wird in seinen falschen Annahmen bestätigt Muster verfestigt sich-> Selbstbewusstsein sinkt beim hg. Kind/ Identitätsprobleme Inadäquate Strategien: Lachen, wenn andere lachen Verheimlichen der Hörschädigung So tun, als hätte man alles verstanden Vermeiden von schwierigen Situationen

7 Typischer Teufelskreis in der Kommunikation Als Lehrer x mir eine Frage stellte, hatte ich es nicht verstanden und alle haben gelacht. Die denken sicher, ich bin doof am besten, ich tue immer so, als würde ich alles verstehen die anderen lassen mich oft nicht mitspielen. Ich habs ja gewusst! Das liegt daran, dass ich diese dummen Hörgeräte trage. Ich verstecke es am besten unter den Haaren warum trägt der nur dieses Hörgerät?! Unsicherheit Hilflosigkeit komisch, wieso hatte der das nicht verstanden? Das war doch glasklar! der verhält sich einfach so seltsam, von dem halt ich mich besser fern

8 Lösungsansätze Wie kann mein Kind stark werden? Empowerment: Nicht bei Schwächen ansetzen, sondern bei den Stärken Kind in seiner Autonomie und Selbstbestimmung stärken Selbstbewusstsein vermitteln

9 Lösungsansätze Voraussetzungen, dass Sie Ihr Kind stärken können eine funktionierende Kommunikation- egal wie! ?Kann ich mich mit meinem Kind über alle Themen unterhalten? ?Wo klemmt es? Was bräuchten wir, damit die Kommunikation besser funktioniert? Bedingungslose Akzeptanz der Hörschädigung ?Welche Gefühle habe ich zur Hörschädigung meines Kindes?

10 Empowerment im Alltag bedeutet…. Ermutigen Sie Ihr Kind, die Hörschädigung nicht zu verstecken Vermitteln Sie Wissen! Woher kommt die Hörschädigung? Wie funktioniert das Hörgerät/ ein CI? Was ist bei Hörgeschädigten anders? Was sind für uns nützliche Hilfen? (techn. Hilfen, Dolmetscher, Beratungsstellen, Tess oder Telesign)

11 Empowerment im Alltag bedeutet…. Ermuntern Sie Ihr Kind, seine Bedürfnisse, einzufordern: Licht an Lärmpegel reduzieren Dinge wiederholen bei Nichtverstehen Überlegen Sie mit Ihrem Kind versch. Situationen/ Üben Sie mit Puppen/ Rollenspielen üben Sie die 5 Sätze: Ich bin schwerhörig Bitte schaue mich beim Sprechen an Ich muss vom Mund absehen Bitte spreche langsam und deutlich mit mir Bitte benutze nur kurze Sätze

12 Empowerment im Alltag bedeutet….. Fördern Sie die Selbstständigkeit Ihres Kindes ?Wo denken Sie: Das kann mein hörgeschädigtes Kind nicht? ?Wo bevorzugen oder beschützen Sie Ihr hörgeschädigtes Kind besonders im Vergleich zu hörenden Geschwistern? ?Welche Hilfestellung braucht mein hg Kind, dass es alleine schafft, was ich ihm noch nicht zutraue? Üben Sie Selbstständigkeit ein Bsp.: Verantwortung für die Batterien selbst tragen

13 Was Sie wissen sollten: Literatur : K.Kestner, O. Fritsche: Diagnose Hörgeschädigt: Was Eltern hörgeschädigter Kinder wissen sollten Dolmetscherdienste : Telefondienst: Dolmetscherzentrale Baden Württemberg Sonstige Dienste/ Einrichtungen/ Beratungsstellen:


Herunterladen ppt "Tel: +49 7661 399-181 oder-180 Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen Abteilung: Psychologischer Dienst Was."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen