Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abtreibung Menschenrecht oder Mord?. I. Mensch von Anfang an Fakt ist: Mit der Verschmelzung von menschlicher Ei- und Samenzelle beginnt die Lebensgeschichte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abtreibung Menschenrecht oder Mord?. I. Mensch von Anfang an Fakt ist: Mit der Verschmelzung von menschlicher Ei- und Samenzelle beginnt die Lebensgeschichte."—  Präsentation transkript:

1 Abtreibung Menschenrecht oder Mord?

2 I. Mensch von Anfang an Fakt ist: Mit der Verschmelzung von menschlicher Ei- und Samenzelle beginnt die Lebensgeschichte eines Menschen, einer einmaligen, einzigartigen Person, deren menschliches Wesen sich zu keinem Zeitpunkt der Entwicklung ändern wird.

3 I. Mensch von Anfang an Mit der Verschmelzung von Eizelle und Spermium entsteht ein neuer Mensch. Sämtliche Anlagen sind bereits vorhanden. Laut dem berühmten Embryologen Erich Blechschmidt entwickelt sich der Mensch nicht »zum Menschen«, sondern »als Mensch«. Fakt 1

4 I. Mensch von Anfang an In der 3. Woche arbeitet bereits das Herz des kleinen Menschen. Es schlägt etwa doppelt so schnell wie das der Mutter und treibt die Zirkulation selbst an. Fakt 2

5 I. Mensch von Anfang an Etwas später lassen sich Gehirnströme messen, das Kind verarbeitet erste Informationen seiner Umwelt. Die Bildung der Muskulatur ist weit fortgeschritten. Jede Minute bilden sich etwa neue Nervenzellen. Fakt 3

6 I. Mensch von Anfang an In der 8. Woche erhält das Kind seinen unverwechselbaren Fingerabdruck. Der Embryo bewegt bereits Arme und Beine. Alle Organe sind vorhanden. Fakt 4

7 I. Mensch von Anfang an In der Woche fängt das Kind an zu greifen. Um Störungen auszuweichen, dreht es den Kopf weg. Es kann schon Daumen lutschen und kleine Purzelbäume schlagen. Fakt 5

8 II. Auch das sind Fakten In Deutschland können Kinder bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche nach vorausgegangener Beratung »rechtswidrig« aber »straffrei« abgetrieben werden. In Deutschland können Kinder bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche nach vorausgegangener Beratung »rechtswidrig« aber »straffrei« abgetrieben werden.

9 II. Auch das sind Fakten An jedem Werktag werden etwa Abtreibungen vorgenommen. Jede Abtreibung hinterlässt zwei Opfer: das tote Kind und die Mutter, die oft durch privates Umfeld zur Abtreibung gedrängt wurde. Eine Abtreibung wird von Psychologen als traumatisches Ereignis beschrieben. Therapeuten haben irrationale Ängste und Depressionen bis hin zur Suizidgefährdung beobachtet, die mit der Erfahrung einer Abtreibung zusammenhängen und auch Jahre später auftreten können. An diesem sogenannten Post-Abortion-Syndrom leiden heute Millionen Frauen. An jedem Werktag werden etwa Abtreibungen vorgenommen. Jede Abtreibung hinterlässt zwei Opfer: das tote Kind und die Mutter, die oft durch privates Umfeld zur Abtreibung gedrängt wurde. Eine Abtreibung wird von Psychologen als traumatisches Ereignis beschrieben. Therapeuten haben irrationale Ängste und Depressionen bis hin zur Suizidgefährdung beobachtet, die mit der Erfahrung einer Abtreibung zusammenhängen und auch Jahre später auftreten können. An diesem sogenannten Post-Abortion-Syndrom leiden heute Millionen Frauen.

10 Abtreibung in der 10. Woche Notariell beglaubigtes Bild

11 III. Abtreibungsmethoden Absaugmethode Die Absaugmethode ist die häufigste Abtreibungsmethode. In Deutschland werden ca. 80% aller Abrüche mit ihr durchgeführt. Sie wird zwischen der 6.und 12. Woche angewandt. Zu diesem Zeitpunkt ist das ungeborene Kind bereits sehr weit entwickelt. Arme und Beine, das Gesicht und die Hände sind da. Alle Organe sind angelegt und müssen nur noch wachsen.

12 Absaugmethode

13

14

15 III. Abtreibungsmethoden Curettage (Ausschabung) Bei dieser Methode die zwischen der 7. und der 12.Woche angewandt wird, wird der fest verschlossene Muttermund mit Hilfe verschiedener Instrumente (u.a. sog. Hilfe von Hegarstiften) erweitert, damit der Arzt mit den Instrumenten in die Gebärmutter eindringen kann. Anschließend wird ein scharfes gebogenes Messer durch die Scheide in die Gebärmutter eingeführt. Der Körper des Kindes wird in Stücke zerschnitten. Nachdem alle Kindsteile entfernt sind, wird die Gebärmutter mit einer Curette (einem stumpfen Schabeisen) ausgeschabt.

16 IV. Spätabtreibung Der (Abtreibungs)Wahnsinn geht nach der 12. Woche - ohne Zeitlimit - weiter! Deklariert als: Medizinische Indikation 22. Woche 24. Woche

17 V. Statistik

18

19

20 VI. Wortmeldungen Er soll und darf nichts anderes tun, als Leben erhalten, ob es ein Glück oder Unglück sei, ob es Wert habe oder nicht, das geht ihn nichts an. Und maßt er sich einmal an, diese Rücksichtnahme in seinem Berufe aufzugeben, so sind die Folgen unabsehbar und der Arzt wird zum gefährlichsten Menschen im Staate!" Aussage von Christoph-Wilhelm Hufeland ( Leibsarzt Goethes und Schillers) vor 200 Jahren

21 VI. Wortmeldungen Ich habe eine Überzeugung, die ich Ihnen allen mitteilen möchte: Der größte Zerstörer des Friedens ist heute der Schrei des unschuldigen, ungeborenen Kindes. Wenn eine Mutter ihr eigenes Kind in ihrem eigenen Schoß ermorden kann, was für ein schlimmeres Verbrechen gibt es dann noch, … ? Aus einer Ansprache von Mutter Teresa von Kalkutta am 10. Dezember 1979 bei der Verleihung des Friedensnobelpreises in Oslo

22 VII. Aus der Geschichte gelernt? Im Namen des Volkes


Herunterladen ppt "Abtreibung Menschenrecht oder Mord?. I. Mensch von Anfang an Fakt ist: Mit der Verschmelzung von menschlicher Ei- und Samenzelle beginnt die Lebensgeschichte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen