Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhaltsverzeichnis Hintergrund und Ziele der ICF Grundbegriffe der ICF

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhaltsverzeichnis Hintergrund und Ziele der ICF Grundbegriffe der ICF"—  Präsentation transkript:

1 ICF Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit nach WHO

2 Inhaltsverzeichnis Hintergrund und Ziele der ICF Grundbegriffe der ICF
Gesundheitszustand eines Menschen, beschrieben mit den Komponenten der ICF

3 1. Hintergrund und Ziele der ICV
Die ICF dient fach- und länderübergreifend als einheitliche und standardisierte Sprache zur Beschreibung des funktionalen Gesundheitszustandes, der Behinderung, der sozialen Beeinträchtigung und der relevanten Umgebungsfaktoren eines Menschen* *http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icf/ 3

4 2. Grundbegriffe der ICF A) Funktionale Gesundheit B) Kontextfaktoren
C) Behinderung

5 A) Grundbegriffe der ICF
Eine Person ist funktional gesund, wenn – vor ihrem gesamten Lebenshintergrund (Kontextfaktoren): - ihre körperlichen Funktionen und Körperstrukturen allgemein anerkannten Normen entsprechen (Körperfunktionen und Körperstrukturen) - sie nach Art und Umfang das tut oder tun kann, wie es von einem Menschen ohne Gesundheitsproblem erwartet wird (Aktivität) - sie ihr Dasein in allen Lebensbereichen, die ihr wichtig sind, in der Art und dem Umfang entfalten kann, wie es von einem Menschen ohne Schädigungen der Körperfunktionen/-strukturen und Aktivitätseinschränkungen erwartet wird (Teilhabe) 5

6 B) Kontextfaktoren Gesamter Lebenshintergrund einer Person
Umweltfaktoren Faktoren der materiellen, sozialen und verhaltensbezogenen Umwelt Personbezogene (persönliche) Faktoren Eigenschaften und Attribute der Person (z.B. Alter, Geschlecht, Ausbildung, Lebensstil, Motivation, genetische Prädisposition)  Kontextfaktoren können sich förderlich oder hemmend auf die Gesundheit auswirken. 6

7 C) Behinderung Behinderungsbegriff SGB IX (§ 2):
Menschen sind behindert, wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit ( = Störung auf Funktionsebene) mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ( = Teilhabekonzept der ICF) beeinträchtigt ist. Sie sind von Behinderung bedroht, wenn die Beeinträchtigung zu erwarten ist. 7

8 Bio-psycho-soziales Modell der ICF Gesundheitsproblem (Gesundheitsstörung oder Krankheit, ICD)
Körperfunktionen und -strukturen Aktivitäten Teilhabe Umweltfaktoren materiell sozial verhaltensbezogen persönliche Faktoren Alter, Geschlecht Motivation Lebensstil

9 ICF - Klassifikation 9

10 Zielsetzungsstufen: Neue Lebensziele
10


Herunterladen ppt "Inhaltsverzeichnis Hintergrund und Ziele der ICF Grundbegriffe der ICF"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen