Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur."—  Präsentation transkript:

1 Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur Frühjahrssemester 2008 Prof. Dr. Christian Cebulj

2 Religion unterrichten – aber wie ? Wer bin ich als Religionslehrer/in ? Zur Rolle und Person der Religionslehrer/in Prof. Dr. Christian Cebulj

3 Religion unterrichten – aber wie ? Abstract: Was auch immer der Staat von der Schule fordert, was auch immer die Kirche vom Religionsunterricht erhofft, welche Meinung auch immer die Eltern vom Religionsunterricht ihrer Kinder haben und wozu auch immer die Schülerinnen und Schüler bereit sind: Religionslehrer/innen nehmen im Prozess der religiösen Bildung in der Schule eine Schlüsselstellung ein. Sie sind die Adressaten einer Vielzahl von Erwartungen, sowohl im Hinblick auf ihre fachliche Rolle als auch im Hinblick auf ihre Person. Diese Erwartungen können in positivem Sinn fordern, sie können aber auch überfordern, oder sie sind aufgrund ihrer Widersprüchlichkeit gar nicht eindeutig zu erfüllen. Diese Vorlesung will klären, welche unterschiedlichen Erwartungen sich an Religionslehrerinnen und -lehrer richten. Pädagogische, didaktische und soziale Kompetenzen werden ebenso behandelt wie theologische und religionspädagogische. Die Vorlesung geht auf personale Kompetenzen ein und stellt Erwartungen an die Spiritualität und Konfessionalität der Religionslehrer/innen. Prof. Dr. Christian Cebulj

4 Religion unterrichten – aber wie ? Zum Einstieg: Moralisch, missionarisch, mystisch…? Oder: Von einem, der auszog, nicht mehr das Fürchten zu lehren. Prof. Dr. Christian Cebulj

5 Religion unterrichten – aber wie ? Religionslehrer/innen zwischen Erwartungen zwischen Erwartungen und Selbstentwurf Prof. Dr. Christian Cebulj

6 Religion unterrichten – aber wie ? Religionslehrer/in: Zwischen Rolle und Person (vgl. Grafik 1) Prof. Dr. Christian Cebulj

7 Religion unterrichten – aber wie ? Rahmenbedingungen für den RU in Graubünden Bisher zweistündiger RU auf allen Schulstufen in kirchlicher VerantwortungBisher zweistündiger RU auf allen Schulstufen in kirchlicher Verantwortung Geplante Einführung des 1+1- Modells: 1 Stunde in kirchl. Verantwortung + 1 Stunde in staatl. Verantwortung.Geplante Einführung des 1+1- Modells: 1 Stunde in kirchl. Verantwortung + 1 Stunde in staatl. Verantwortung. Praktische Zweigleisigkeit von Katechese und RU unter dem Dach der SchulePraktische Zweigleisigkeit von Katechese und RU unter dem Dach der Schule Inhaltlicher Rahmen: In Verantwortung der Kirchen und der TheologieInhaltlicher Rahmen: In Verantwortung der Kirchen und der Theologie Prof. Dr. Christian Cebulj

8 Religion unterrichten – aber wie ? Pädagogisch-didaktische Kompetenzen 3.1 Didaktische Kompetenz Bildungstheoretische Didaktik: L = Textvermittler Lerntheoretische Didaktik: L = Manager von Lernsituationen Kommunikative Didaktik: L = Moderator Konstruktivistische Didaktik: L = Arrangeur von Lernchancen Prof. Dr. Christian Cebulj

9 Religion unterrichten – aber wie ? Leitungskompetenz Autoritärer Stil: Wenig Zuwendung mit viel Kontrolle Autoritativer Stil: Viel Zuwendung mit viel Kontrolle Indifferenter Stil: Wenig Zuwendung mit wenig Kontrolle Permissiver Stil: Viel Zuwendung mit wenig Kontrolle Prof. Dr. Christian Cebulj

10 Religion unterrichten – aber wie ? Leitungskompetenz Videobeispiel aus dem Religionsunterricht der Klasse 11: Die Kälteszene Frage: Welchen Leitungsstil Beobachten Sie?

11 Religion unterrichten – aber wie ? Soziale Kompetenz Fünf Stile im Umgang mit Konflikten (Blake/Mouton): Konflikten ausweichen Konflikte zudecken Konflikte forcieren Konfliktlösung durch Kompromiss Konfrontative Konfliktlösung Prof. Dr. Christian Cebulj

12 Religion unterrichten – aber wie ? Theologisch-religionspädagogische Kompetenz Theologische Kommunikationsfähigkeit Sensibilität für die Vielgestaltigkeit von Religion Offenheit aushalten und gleichzeitig handlungsfähig bleiben Herbeiführung religiöser Urteilskraft Theologisieren von der Lebenswelt der Schüler/innen aus Prof. Dr. Christian Cebulj

13 Religion unterrichten – aber wie ? Personale Kompetenz Bilden und Bezeugen in Orientierung am Evangelium Kirchlichkeit und Konfessionalität Vorbild und Modell Prof. Dr. Christian Cebulj

14 Religion unterrichten – aber wie ? Rolle und Person in Entwicklung Einbettung in lebenslanges Lernen Religionslehrer/innen als: WahrnehmendeErzählendeSeelsorgende Prof. Dr. Christian Cebulj


Herunterladen ppt "Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen