Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rauchmelder Eine Präsentation von Brandmeister Jürgen Arend.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rauchmelder Eine Präsentation von Brandmeister Jürgen Arend."—  Präsentation transkript:

1 Rauchmelder Eine Präsentation von Brandmeister Jürgen Arend

2 Feuer und Rauch sind zwei gute Freunde aber nicht immer unsere! In Deutschland brennt es jährlich über mal. Daraus resultieren Schäden in Höhe von drei – vier Milliarden Euro Durch Brände verlieren in Deutschland jährlich etwa 600 Menschen ihr Leben Über werden oftmals lebensgefährlich verletzt

3 Vom Turm - oder Nachtwächter zum Rauchmelder Und wer weckt Sie wenn´s brennt?

4 Heimrauchmelder retten Leben Drei fatale Irrtümer ca Menschen Drei fatale Irrtümer tragen dazu bei, dass im deutschen Sprachraum jedes Jahr ca Menschen bei Bränden sterben. 80 % der Brandtoten 80 % der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchgasvergiftung. auchmelder Brandgase breiten sich schneller und lautloser aus als das Feuer selbst. Durch fotoelektronische Messung erkennen Rauchmelder Rauch zuverlässig.

5 Gerade die Risiken eines nächtlichen Wohnungs- brandes werden sehr oft unterschätzt. Heimrauchmelder retten Leben Viele Opfer sterben nicht in den Flammen, sondern ersticken am giftigen Rauch, der sie im Schlaf überrascht.

6 Gefährdung Rauch Bewusstlosigkeit nur wenige Minuten Nur wenige wissen, dass die größte Gefährdung eines Brandes vom Rauch ausgeht. Da Rauchgas bereits nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit führt, bleiben für die Flucht nur wenige Minuten. Irrtum 1 – Mir bleibt genug Zeit ! Heimrauchmelder retten Menschenleben Rauchmelder lebensrettenden Zeitvorsprung Durch den rechtzeitigen Alarm können Rauchmelder einen lebensrettenden Zeitvorsprung schaffen. Mir bleibt genug Zeit !

7 auchmelder Wenn Sie schlafen, schläft auch Ihr Geruchssinn. Meist schlafen auch die Nachbarn und Haustiere reagieren auf Rauchgas ähnlich wie der Mensch. Sie sind also keine verlässlichen Brandmelder. Rauchmelder Irrtum 2 – Ich werde gewarnt ! Heimrauchmelder retten Menschenleben unktionskontrolle sind immer einsatzbereit. Die Funktionskontrolle weist auch über einen längeren Zeitraum auf technische Probleme der Anlage hin. Ich werde gewarnt !

8 Unachtsamkeit Elektrobrände BrandstiftungInstallation Viele Brände entstehen durch Unachtsamkeit – aber nicht alle! Gegen Elektrobrände kann beispielsweise nur sehr beschränkt vorgebeugt werden. Das selbe gilt auch für Brandstiftung. Die Installation eines Irrtum 3 – Ich bin vorsichtig ! Heimrauchmelder retten Menschenleben Rauchmelders Rauchmelders ist eine Vorsichtsmaßnahme, die auch in solchen Fällen hilft. Ich bin vorsichtig !

9 Rauchmelder retten Leben... Nach einer Umfrage des Emnid-Instituts vertrauen nur 6 % der Befragten auf ein sicheres Frühwarn- system wie den Rauchmelder... doch davon gibts zu wenig !

10 Mit Sicherheit bei einem Brand aufwachen......ein Rauchmelder weckt Sie rechtzeitig Die Gefahr eines Brandes wird oftmals verdrängt Auf die Frage, warum sie keinen Rauchmelder haben, antworteten: 33 % der Befragten: "Bei uns passiert schon nichts." 20 % berufen sich dabei auf das Argument, sie lebten in einem Nichtraucherhaushalt und seien schon deshalb vor Brandgefahren gefeit. 21 % halten dagegen den Feuerlöscher für eine ausreichende Brandschutzmaß- nahme.

11 Brandrauch kann tödlich sein deshalb empfiehlt nicht nur die Feuerwehr Rauchmelder Aus der Sicht eines Betroffenen schildert Uwe Jacobi, wie seine Familie bei einem Küchenbrand durch den Alarmton eines Rauchmelders aus dem Schlaf geweckt wurde: "Dass wir alle unverletzt blieben, verdanken wir dem frühzeitigen Alarm der Rauchmelder", ist sich der dreifache Familienvater sicher. "Dadurch konnten wir einigermaßen kontrolliert und rechtzeitig unser Haus verlassen."

12 Wo und wie werden Rauchmelder montiert? Wer ein Bild aufhängen kann, kann auch einen Rauchmelder montieren! Jede Etage sollte mit mindestens einem Rauchmelder ausgestattet sein.

13 Treppenhaus Schlafen Wohnen Rauchausbreitung über das Treppenhaus Rauchausbreitung in einem Einfamilienhaus

14 Schutz in Einfamilienhäuser Treppenhaus Schlafen Wohnen 85 dB Optimaler Schutz inEinfamilien-häuser

15 Wie funktioniert ein Rauchmelder? Auswertung Absorptionskammer Rauchpartikel Fotodiode Streulicht Lichtquelle ALARM

16 Kontrollfunktionen 1. Testknopf zum Prüfen der Alarmfunktion 2. Optisches Blinksignal, das Funktion und Einsatzbereitschaft des Melders anzeigt 3. Akustisches Signal bei notwendigen Batteriewechsel VdS

17 Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für den Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss.´ OVG Münster 10 A 363/86 vom Heimrauchmelder retten Menschenleben

18 Schlafen Sie ruhig … Ihr Rauchmelder wacht ! Brandrauch tötet, aber… Heimrauchmelder retten Menschenleben

19


Herunterladen ppt "Rauchmelder Eine Präsentation von Brandmeister Jürgen Arend."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen