Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten – DAAD-PROMOS

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten – DAAD-PROMOS"—  Präsentation transkript:

1 Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten – DAAD-PROMOS

2 Inhalt: DAAD-PROMOS 1 Zielgruppe und Voraussetzungen
2 Was kann gefördert werden? 3 Fördersätze 4 Förderzeitraum 5 PROMOS und andere Stipendien 6 Bewerbung 7 Sprachnachweise Kontakt

3 DAAD-PROMOS Was ist PROMOS?
Programm zur Mobilität von Studierenden und Doktoranden deutscher Hochschulen. Durch das Mobilitätsprogramm PROMOS können Kurzaufenthalte (bis zu 5 Monaten) im Ausland gefördert werden. Das Programm bietet vor allem den Studierenden und Promovierenden die Chance zu einem Auslandsaufenthalt, deren Vorhaben oder Zielort in keines der vom DAAD oder von Erasmus+ angebotenen strukturierten Programme passt. Die Stipendien werden von der Hochschule Bremen durch ein qualitätsorientiertes Auswahlverfahren vergeben; eine Direktbewerbung beim DAAD ist nicht möglich. Ein Rechtsanspruch auf eine Förderung besteht nicht.

4 DAAD-PROMOS 1 Zielgruppe und Voraussetzungen Zielgruppe
Vollzeitstudierende/r an der HS Bremen Deutsche Studierende und Graduierte Deutschen gleichgestellte Personen (§ 8 Abs. 1 Ziffer 2ff., Abs. 2, Abs. 2a und Abs. 3 BAföG) Internationale Studierende, die an der HSB einen Abschluss erwerben (Einschränkung: keine Förderung von Aufenthalten im Heimatland)

5 DAAD-PROMOS 1 Zielgruppe und Voraussetzungen Voraussetzungen
Förderung über ERASMUS+ ist nicht möglich Auslandsaufenthalt ist studienbezogen und sinnhaft Überdurchschnittliche Studienleistungen gute Kenntnisse der Arbeitssprache (in der Regel B2) Wir berücksichtigen extracurriculares Engagement, z.B.: ehrenamtliche Tätigkeiten, Erziehung eigener Kinder Schwerbehinderung (GdB ≥ 50%)

6 DAAD-PROMOS 2 Was kann gefördert werden?
Studien- und Forschungsaufenthalte an Hochschulen weltweit (1 - 5 Monate) sowie Abschlussarbeiten (BA und MA) an Hochschulen Voraussetzung für die Förderung von Abschluss-/Studienarbeiten ist: - der Aufenthalt wird durch die Anfertigung der Abschluss-/Studienarbeit begründet - es werden keine regulären Lehrveranstaltungen an einer Hochschule besucht

7 DAAD-PROMOS 2 Was kann gefördert werden?
Praktika (6 Wochen - 5 Monate) - außerhalb Europas sowie Abschlussarbeiten (BA und MA) in Unternehmen Einschränkungen: - nicht innerhalb der EU-Länder, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei einzige Ausnahme hier: Überschreitung der maximalen Förderdauer von ERASMUS+ - keine Förderung für Praktika für die Förderung direkt beim DAAD beantragt werden kann, bspw. EU-Institutionen, Internationalen Organisationen (z.B. UNO), Goethe-Institute, Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten, Auslandsvertretungen Deutschlands, Deutsche Geisteswissenschaftlichen Institute, Deutsche Auslandsschulen (DAS), Deutsches Archäologisches Institut - Förderung bezahlter Praktika nur bei max. 300 EUR monatlicher Praktikumsvergütung (kostenfrei gewährte Unterkunft rechnen wir mit monatlich EUR 150 an)

8 DAAD-PROMOS 2 Was kann gefördert werden?
Fachkurse weltweit (5 Tage – 3 Wochen) an Hochschulen oder bei wissenschaftlichen Organisationen, zum Beispiel - Sommerkurse an ausl. Universitäten o.Ä. - Seminare in ausl. wissenschaftlichen Einrichtungen - Workshops von ausl. Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen Keine Förderung von Kongressteilnahmen möglich - individuelles DAAD-Stipendienprogramm vorhanden, rechtzeitig bewerben! Wettbewerbsreisen weltweit (max. 12 Tage), zum Beispiel Teilnahme an internationalen studentischen Wettbewerben, wie - National Model United Nations in New York - Programmierweltmeisterschaften - EU-Simulationsveranstaltungen

9 DAAD-PROMOS 2 Was kann gefördert werden?
Sprachkurse für Studierende in nicht-internationalen Studiengängen (3 Wochen - 5 Monate; ganztägig) an staatlichen Hochschulen im Ausland - weltweit - alle Sprachen - nur an staatlichen Hochschulen im Ausland möglich - keine privaten Träger! DAAD-Datenbank zur Suche nach Sprachkursen an staatlichen Hochschulen im Ausland: https://www.daad.de/ausland/sprachen-lernen/de/ Gruppenstudienreisen weltweit (bis zu 12 Tage) Beantragung nur durch Hochschullehrende möglich!

10 DAAD-PROMOS 3 Fördersätze Teilstipendien Aktuelle Förderhöhe:
Keine Übernahme von Studiengebühren und/oder Reisekosten (hochschulspezifische Regelung) Kurspauschale für Sprachkurse oder Fachkurse (einmalig 250 / 500€) Anrechnung von PROMOS auf BAföG ab einer Höhe von über 300 EUR/Monat Studierende mit Behinderung (GdB > 50%) können Antrag auf Zuschusszahlung für durch den Auslandsaufenthalt entstehende Mehrkosten stellen (Nachweis erforderlich) Länder: Förderung Japan, Südsudan, Venezuela 500 EUR/Monat Angola, Burundi, Costa Rica, Dschibuti, Gabun, Guinea, Guyana, Haiti, Hongkong, Israel, Jamaika, Kasachstan, Kongo, Korea (Nord, Süd), Kuba, Niger, Nigeria, Palästinensische Gebiete, Ruanda, Russische Föderation, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Tansania, Trinidad und Tobago, Tschad, Uruguay, USA 400 EUR/Monat alle anderen Länder 300 EUR/Monat

11 DAAD-PROMOS 4 Förderzeitraum
Wie lange wird der Aufenthalt gefördert? Maximal einmalig bis zu 5 Monaten Förderung durch PROMOS-Stipendien innerhalb eines Studienabschnittes (BA / MA / PhD)! Mindestförderungslänge beachten: - Studienaufenthalte: 1 Monat - Praktika: 6 Wochen - Fachkurse: 5 Tage - Sprachkurse: 3 Wochen - Wettbewerbsreisen: keine Mindestdauer

12 DAAD-PROMOS 4 Förderzeitraum Berechnung der Förderdauer
Anfangs-und Enddatum: Der erste bzw. der letzte Tag, an dem der/die Geförderte für akademische Zwecke anwesend ist, d.h. vorgeschaltete Veranstaltungen der Gasthochschule, z.B. Orientierungstage, Begrüßungsveranstaltungen, Kurse zur sprachlichen oder kulturellen Vorbereitung Vorlesungszeiten Prüfungszeiten

13 DAAD-PROMOS 5 PROMOS und andere Stipendien
Kombination von PROMOS und ERASMUS+ nicht möglich PROMOS wird nicht komplementär zu anderen Förderungen des Auslandsaufenthalts aus weiteren deutschen öffentlichen Mitteln vergeben, z. B. DAAD, politische Stiftungen, Fulbright Commission, Studienstiftung des deutschen Volkes Tipp: für beides bewerben – danach das günstigste Stipendium annehmen und das andere ablehnen Kombination von PROMOS und Stipendien mit deutschen öffentlichen Mitteln möglich, sofern das andere Stipendium nicht den Auslandsaufenthalt fördert, sondern bspw. Reisekosten erstattet oder Büchergeld vergibt PROMOS und Deutschlandstipendium möglich Kombination von PROMOS und privaten Stipendien möglich Bei BAföG-Leistungen ist die Teilstipendienrate bis 300 EUR anrechnungsfrei

14 DAAD-PROMOS 6 Bewerbung Zwei Bewerbungszeiträume jährlich:
April für Auslandsvorhaben, die zwischen dem 1. Juli und dem 28./29. Februar des Folgejahres stattfinden (Ausreise vor dem 31. Dezember) Oktober für Auslandsvorhaben, die zwischen dem 1. Januar und dem 30. Juni des Folgejahres beginnen Online-Bewerbung für Studium und Praktikum: -Bewerbung für Fachkurse, Sprachkurse und Wettbewerbsreisen:

15 DAAD-PROMOS 6 Bewerbung Weiterer Ablauf nach der Bewerbung:
keine persönliche Einladung zum Interview Bewerbungsunterlagen einzige Grundlage für Auswahl! alle Änderungen umgehend dem PROMOS-Team mitteilen Stipendienzusage/Warteliste/Absagen: ca. 1 – 1,5 Monate nach Bewerbungsende

16 DAAD-PROMOS 7 Sprachnachweise Bspw.:
Nachweis der Nominierung für den Auslandsaufenthalt (DIO) TOEFL Vorbereitungskurse im Fremdsprachenzentrum Bremen [FZHB] Kosten zur Zeit ca. 240 USD IELTS Vorbereitungskurse und Prüfungen im FZHB DAAD Sprachzeugnis Von jedem zertifizierten Sprachlehrer der HSB oder im FZHB (ca. 20 EUR) Formblatt unter Abiturzeugnis (Nachweis über Leistungskurs)

17 Fragen zum Bewerbungsprozess?

18 DAAD-PROMOS Ansprechpartnerin: Christiane Sgonina Hochschule Bremen International Office AB 107 Neustadtswall Bremen Sprechzeiten Mo: – Uhr Di und Do: 9.00 – Uhr Homepage:

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten – DAAD-PROMOS"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen