Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die europäische Förderung von Forschung und Innovation – geht es hinter dem Horizont weiter?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die europäische Förderung von Forschung und Innovation – geht es hinter dem Horizont weiter?"—  Präsentation transkript:

1

2 Die europäische Förderung von Forschung und Innovation – geht es hinter dem Horizont weiter?
21 März 2017, Mülheim a.d.Ruhr 182. Unternehmertreff des Netzwerk ZENIT e.V.

3 Einführung Rückblick Einblick Ausblick

4 Europäische Union Umfasst 28 Mitgliedsstaaten.
Hier leben 510 Millionen Menschen. Hier wird ein Bruttoinlandsprodukt von 14,82 Billionen € erwirtschaftet (DE: 3,13).

5 Nordrhein-Westfalen liegt in der Mitte Europas und ist das bevölkerungsreichste der 16 Bundes- länder Deutschlands. Hier leben 17,6 Millionen Menschen. Hier werden mit 654,6 Milliarden € 21,3 Prozent des deutschen Brutto- inlandsproduktes erwirtschaftet (Platz 1 der Bundesländer).

6 Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen:
Weitere rd. 100 an den Hochschulen angesiedelte Forschungsinstitute mehr als 50 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen 70 12 Max- Planck-Institute 14 Fraunhofer-Institute 10 Leibniz-Institute 3 Helmholtz-Zentren 15 Johannes-Rau- Forschungsinstitute Hochschulen (davon 37 in staatlicher Trägerschaft) mit (Erst-) Studiengängen und mehr als Studierenden (WS 2015/2016) sowie Medizinische Fakultäten und Universitätskliniken an 7 Standorten mit ca Beschäftigten und ca Studierenden mit mehr als Beschäftigten

7 Ziele der EU Einführung der vier Grundfreiheiten: freier Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital Binnenmarkt Realisierung mit Hilfe von Forschung, Entwicklung und Innovation Beachtung der Subsidiarität: EU-Ebene – europäischer Mehrwert

8 Forschung & Innovation
Lösung Problem / Herausforderung Anwendung Forschung & Entwicklung Innovation

9 Rückblick 1984: Forschungsrahmenprogramme als Kern der EU-Förderung
Bündelung existierender Förderprogramme Lissabon-Strategie (2000 – 2010): Schaffung eines Europäischen Forschungsraum Seit 2009 rechtlich verankert (Art. 179 ff AEUV) Europa Strategie (2010 – 2020): Fokussierung auf Innovation und Impact

10 Europa 2020-Strategie Aus 3 Prioritäten … Ableitung von 5 Kernzielen …
Intelligentes Wachstum Nachhaltiges Wachstum Integratives Wachstum Aus 3 Prioritäten … Höhere Beschäftigung Forschung & Innovation Klimaschutz und Energie Bessere Bildung Armuts-bekämpfung Ableitung von 5 Kernzielen … Innovationsunion Ressourcen schonendes Europa Innovationsunion Jugend in Bewegung Digitale Agenda Europas zur Umsetzung von 7 Leitinitiativen Europäische Plattform zur Bekämpfung der Armut Neue Kompetenzen und Beschäftigungsmögl. Industriepolitik im Zeitalter der Globalisierung Mit Forschung und Innovation sicherstellen, dass innovative Ideen in wachstums- und beschäftigungswirksame Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden können.

11 „8. Forschungsrahmenprogramm“
Einblick „8. Forschungsrahmenprogramm“ Aktionspaket der EU-Kommission Förderung von der Idee bis hin zur Marktreife Aufbau der Rahmenprogramme EU-Richtlinie darauf aufbauende spezifische Programme Beteiligungsregeln präzisierende unterjährige Arbeitsprogramme

12 Entwicklung der europäischen Forschungsrahmenprogramme

13 Horizon 2020 - Struktur I. Wissenschafts-exzellenz
Ausweitung der Beteiligung I. Wissenschafts-exzellenz II. Führende Rolle der Industrie III. Gesellschaftliche Herausforderungen Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft ERC LEIT Grundlegende und industrielle Technologien: IKT Nanotechnologie Materialien Biotechnologie, Produktionstechniken, Weltraum Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen Europäische Bioökonomische Herausforderungen FET Energie JRC Marie-Skłodowska-Curie Verkehr Forschungs-infrastrukturen Klimaschutz, Umwelt, Ressour-ceneffizienz und Rohstoffe Risikofinanzierung EIT Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften Innovation in KMU Sichere Gesellschaften Bezeichnungen meist verkürzt

14 Horizon 2020 - Budgetanteile
Bezeichnungen meist verkürzt

15 Forschungsrahmenprogramm für Forschung und Innovation
NRW Handlungskonzept - Ziele Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von NRW systematische Neuausrichtung der Forschungspolitik und -förderung auf Lösungsbeiträge zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft Verbesserung der Teilhabe an Horizon 2020 Umsetzung mit Unterstützung durch das Enterprise Europe Network (EEN) „NRW.Europa“ Konsortium aus ZENIT GmbH (Konsortialführer) NRw-Bank und NRW.International

16 NRW - Handlungskonzept: Maßnahmen und Aktivitäten
Beratungs-strukturen Unter-stützung von Projekt-konsortien Information Ver-anstaltungen Synergien mit ESIF Inovations-orientierte Beschaffung Wissens- und Technologietransfer Technologie-/ Innovations-untersützung

17 NRW Handlungskonzept - Maßnahmen und Aktivitäten
1. Informationsangebote (www.horizont2020.nrw.de , Newsletter) 2. Integriertes Veranstaltungsangebot (Grand Challenges: Answers from NRW, NRW-FIT in Europa- + Successful R&I) 3. Optimierung der Beratungsstrukturen (PMS-Wettbewerbe, Beratungslandkarte, Workshops der EU- + Innovationsberater) 4. Unterstützung von Projektkonsortien (Partnersuche über Technologieprofile) 5. Wissens- und Technologietransfer (Kooperation EU-Berater – Transferstellen) 6. Technologie- und Innovationsunterstützung (NRW.Europa) 7. Synergieeffekte Horizont 2020 – Strukturfonds 8. Innovationsorientierte Beschaffung (Zwei neue Instrumente: PCP und PPI)

18 Exkurs PCP und PPI Zwei neue Instrumente:
vorkommerzielle Auftragsvergabe (Pre-Commercial Procurement - PCP); ermöglicht öffentlichen Beschaffern, die Entwicklung technologisch innovativer Lösungen für ihren speziellen Bedarf anzuregen Vergabe öffentlicher Aufträge für innovative Lösungen (Public Procurement of Innovative solutions - PPI); erleichtert den Einkauf bereits entwickelter innovativer Produkte

19

20 Beteiligung von NRW an Horizon 2020 [Mio. Euro]
(Quelle: E-CORDA 09/2016, Auswertung: ZENIT GmbH)

21 EU Förderung Contribution
Ausschnitt: Erfolg von Nordrhein-Westfalen in Horizon 2020 im Vergleich zu ausgesuchten Mitgliedsstaaten Rank… Land EU Förderung Contribution Beteiligungen Anteil 7 Belgien 1.805 4,7 % 8 Schweden 1.216 3,3 % 9 NRW 1.031 3,2 % 10 Österreich 1.185 2,9 % 11 Dänemark 971 2,5 % (Quelle: E-CORDA 09/2016, Auswertung: ZENIT GmbH)

22 HORIZON 2020 - Zuwendungen nach Bereichen in NRW
(Quelle: E-CORDA 09/2016, Auswertung: ZENIT GmbH)

23 Horizon 2020 - Wissenschaftsexezellenz:
184 Mio. € 18,2 % Fördermittel nach NRW der deutschen Fördermittel Förderbereiche European Research Council (ERC) 101,7 Mio. € Künftige und neu entstehende Technologien (FET) 19,5 Mio. € Marie Sklodowska-Curie Aktionen (MSCA) 46,3 Mio. € Forschungsinfrastrukturen (INFRA) 16,8 Mio. € (Quelle: E-CORDA 09/2016, Auswertung: ZENIT GmbH)

24 Horizon 2020 - Führende Rolle der Industrie:
132 Mio. € 19,8 % Fördermittel nach NRW der deutschen Fördermittel Förderbereiche Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) 60,6 Mio. € Nanotechnologien (NMP) 6,3 Mio. € Fortgeschrittene Werkstoffe (ADVMAT) 11,5 Mio. € Biotechnologie (BIOTECH) 7,3 Mio. € Fortgeschrittene Fertigung u. Verarbeitung (ADVMANU) 37,6 Mio. € Raumfahrt (SPACE) 6,1 Mio. € Innovation in KMU (SME) 3,5 Mio. € (Quelle: E-CORDA 09/2016, Auswertung: ZENIT GmbH)

25 Horizon 2020 – Gesellschaftliche Herausforderungen:
214,6 Mio. € 21,8 % Fördermittel nach NRW der deutschen Fördermittel Förderbereiche Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen (HEALTH) 39,3 Mio. € Ernährungs- u. Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime u. limnologische Forschung u. Biowirtschaft (FOOD) 14,2 Mio. € Sichere, saubere und effiziente Energieversorgung (ENERGY) 71,9 Mio. € Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr (TPT) 43,9 Mio. € Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe (ENV) 20,3 Mio. € Europa in einer sich verändernden Welt — integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften (SOCIETY) 14,4 Mio. € Sichere Gesellschaften — Schutz der Freiheit und Sicherheit Europas und seiner Bürger (SECURITY) 10,4 Mio. € (Quelle: E-CORDA 09/2016, Auswertung: ZENIT GmbH)

26 (Quelle: E-CORDA 09/2016 / DEStatis)
Eingeworbene Fördersumme in Horizon pro Einwohner in NW, BW und BY (Quelle: E-CORDA 09/2016 / DEStatis)

27 (Quelle: E-CORDA 09/2016 / DEStatis)
Eingeworbene Fördersumme in Horizon 2020 pro FuE-Personal in NW, BW, BY und DE FuE-Personal (2013) (Quelle: E-CORDA 09/2016 / DEStatis)

28 NRW Organisationen in den TOP 50 des zweiten Monitoring Report zu Horizon 2020
Teilnehmer Type Position TH Aachen Hochschule 19 Gesellschaft für angewandte Mikro und Optoelektronik AMO GmbH Andere 8 Vaillant GmbH Unternehmen 11 DLR Forschungseinrichtung 7 FZ Jülich 10 Novihum KMU 42 (Data Foundation: Horizon 2020 Monitoring Report 2015, European Union, 2016, ISBN

29 Ausblick – von Horizon 2020 zum „FP9“
Zwischenbewertung Horizon 2020 Zwingende Vorgabe der EU-Richtlinie Verbesserung der Implementierung für die restliche Laufzeit Weichenstellung für „FP9“ Stakeholder-Befragung und –Konferenz ( ) High Level Group (Pascal Lamy) Ergebnis wird 10/2017 erwartet Arbeitsprogramm Budget von 28 Mrd. € Einfach, kürzer, fokussierter "Laboratorium" für neue Ansätze (Vereinfachung, neue märketerschliessende Innovationen) Grosse Flexibilität für das letzte Jahr (2020) als Übergang zum nächsten Rahmenprogramm

30 "FP9" – Auswahl an Rückmeldungen der Stakeholder-Konsultation
Budget ? Verteidigungsforschung ? Widening, EU13 Teilnahme ? Förderung der Industrie ? Struktur des Programmes (Zahl der Pfeiler) ? Top-down vs bottom-up? Internationalisierung?

31 Konsolidierung vor Komplementierung
"FP9" – Thesen des MIWF Konsolidierung vor Komplementierung IMPACT: präzisieren statt propagieren Synergien: Einheit in Vielfalt Global denken, Regional handeln Erwarte das Unerwartete Einhörner kann man nicht fangen!

32 Zeitleiste - Ausarbeitung des Vorschlages
Beyond Horizon Zeitleiste - Ausarbeitung des Vorschlages Q2____________Q1______________________Q2______________________ P R O S A L + IA Öffentliche Konsultation zu H2020 Mid-Term Öffentliche Konsultation "FP9" und Impact Assessment Stakeholder Workshops Cons Event Cons. Event H2020 Interim Evaluation Lamy HLG: Bericht Arbeit der EIC Arbeitsgruppe Foresight study (Bohemia) MFF proposal Quelle: Europäische Kommission, DG RTD

33 Zentrale Bausteine des nächsten Rahmenprogrammes
„FP9“ Zentrale Bausteine des nächsten Rahmenprogrammes Exzellenz Offenheit IMPACT Quelle: Europäische Kommission, DG RTD

34 „FP9“ – erste Ideen Budget Zivile Ausrichtung Förderung von Missionen
Synergien stärken Zusammenspiel der Förderinstrumente (national – europäisch) Weniger Förderinstrumente Risikofinanzierungsinstrumente Nachhaltigkeit (SDGs)

35 Nachhaltigkeitsziele der VN (SDGs)
Agenda 2030: 17 Ziele und 169 Zielvorgaben

36 JA !!! Die europäische Förderung von Forschung und Innovation – geht es hinterm Horizont weiter? 21 März 2017, Mülheim a.d.Ruhr 182. Unternehmertreff des Netzwerk ZENIT e.V.

37 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "Die europäische Förderung von Forschung und Innovation – geht es hinter dem Horizont weiter?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen