Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151/36033-0,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151/36033-0,"—  Präsentation transkript:

1 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Sanierung EFH in Bühl: Steckbrief EFH mit Einliegerwohnung, Baujahr: 1966, Sanierung: 2014 Wohnfläche 223 m³ Dämmung Wände cm, U = 0,10 W/(m²K) Dämmung Dach 36 cm, U = 0,12 W/(m²K) Dämmung Boden 10 cm, U = 0,30 W/m²K) Passivhaus-zertifizierte Holzfenster U w,e = 0,79 W/m²K) mit U g = 0,53/0,64 W/(m²K), g = 50/63% maßgeblich Nordorientierung Luftdichtheit n 50 = 0,58 /h gemessen Zu-Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung: Passivhaus- zertifiziertes Lüftungsgerät  WRG,eingebaut = 91% Wärme: Solarkollektoren + Holzpelletofen, Pufferspeicher, Flächenheizung Strom: Photovoltaik-Anlage Kennwerte nach PHPP: Heizwärmebedarf: 15 kWh/(m²a) (Passivhaus) Primärenergiebedarf 73 kWh/(m²a) inkl. HH-Strom Fotos: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

2 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Untergeschoss Einliegerwohnung Technikraum Lüftung Technikraum Wärme Sanierung EFH in Bühl: Lüftung Erdgeschoss Hauptwohnung Pelletofen im Wohnzimmer Dachgeschoss Zeichnungen: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

3 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ ,  xx Sanierung EFH in Bühl: Lüftungsgerät Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin Lüftungsgerät mit Zertifikat vom Passivhaus Institut Aufstellung in der thermischen Hülle Wandaufhängung + Kanalanschlüsse schallentkoppelt Außenluft- und Fortluftkanal diffusionsdicht wärmegedämmt Wanddurchdringung AUL+FOL wärmegedämmt + luftdicht Außenluft mit elektr. Frostschutzregister Zuluft + Abluft mit Akustik-Schalldämpfer Kondensat-Ablauf mit Anschluss an Abwasserkanal

4 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ ,  xx Sanierung EFH in Bühl: Außen- / Fortluft Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin Außenluft-Ansaugung mit Abstand über Gelände Fortluft-Auslass flach über Boden

5 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Verteilerkästen für Zuluft + Abluft 1-2 Schläuche je Ventil Schalldämpfung im Verteilerkasten Sanierung EFH in Bühl: Lüftungskanäle Verteilung in abgehängter Decke Geringe Aufbauhöhe Flächenverbrauch beachten Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

6 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Sanierung EFH in Bühl: Lüftungsverteilung Wandauslass für Anschluss Lüftungsventil Zuluft oder Abluft Formstück für Wandeinbau Lüftungskanäle Horizontalverteilung und Anschluss Wandauslass Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

7 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Sanierung EFH in Bühl: Lüftungsventile Zuluft Tellerventil für Deckenmontage Zuluft Weitwurfdüse für Wandmontage Abluftventil Zuluft und Abluft nebeneinander Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

8 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Sanierung EFH in Bühl: Wärmerzeugung Solarkollektoren ca. 12 m² für WW-Bereitung (70-75%) und Heizungsunterstützung (< 10%) Holzpelletofen modulierend 3-12 kW für Restheizung und Warmwasser im Winter Aufstellung Pelletofen im Wohnzimmer Wärmeabgabe direkt an den Raum + indirekt über Pufferspeicher und Heizflächen Wichtig: Sicherungs-Abschaltung Lüftung bei Störungen, damit keine Abgase in den Raum gesaugt werden. Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

9 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Sanierung EFH in Bühl: Speicher und Verteilleitungen 1000-Liter-Pufferspeicher Leitungsdämmung nur 100% nach EnEV (hier noch nicht fertig) Empfehlung: Speicher und Leitungen hoch wärmegedämmt ausführen, um Verluste im Winter und Wärmelasten im Sommer zu minimieren Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin

10 Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, Darmstadt, Tel.: 06151/ , Sanierung EFH in Bühl: Wandflächenheizung Bei Holzofen mit Raumaufstellung für Raumheizung und WW-Bereitung ist eine indirekte Raumheizung erforderlich, damit der Pufferspeicher entleert wird. Hier realsiert mit Wandflächenheizung Alternativ z.B. auch Zuluft-Heizregister oder Heizkörper möglich Foto: Dipl.-Ing. Freie Architektin M. Stenglin


Herunterladen ppt "Passivhaus im Bestand – Best Practice und Förderung in Hessen Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151/36033-0,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen