Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energiepreis 2015 unser Beitrag zur Energiewende 2030 im Landkreis Ebersberg: Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus Alexandra Singer und Sven Zschörnig,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energiepreis 2015 unser Beitrag zur Energiewende 2030 im Landkreis Ebersberg: Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus Alexandra Singer und Sven Zschörnig,"—  Präsentation transkript:

1 Energiepreis 2015 unser Beitrag zur Energiewende 2030 im Landkreis Ebersberg: Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus Alexandra Singer und Sven Zschörnig, Am Bergerfeld 32 in Aßling

2 2 Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015 Zielsetzung: Minimaler Heizwärmebedarf des Hauses Passivhaus, max. 15 KWh pro Quadratmeter Wohnfläche p.a. (= Energiegehalt von 1,5 liter Heizöl/m²/p.a.) Grundprinzip: Wärmeverluste vermeiden und Wärmegewinne optimieren! Säulen: Wärmedämmung, Vermeidung von Wärmebrücken, hohe Luftdichtigkeit und Verwendung von spezieller Wärmeschutzverglasung, Ausrichtung Gebäude = Gebäudehülle Kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung + Restwärmebereitstellung. = Haustechnik

3 3 Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015 Ansichten/ Gebäudeausrichtung/ Wärmebrücken

4 4 Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015 Werkplan KG Werkplan EG Werkplan DG

5 5 Wärmedämmung/ Wandaufbau: Innenputz Ziegelaußenmauerwerk 24cm T-Trägerwand, Trägerhöhe 24cm, gefüllt mit Zellulosefasern Holzfaser Platte WLG045 6cm, Edelputzlage Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015

6 6 Dach: Unterdeckplatte Holzfaser 3,5cm WLG 050 Träger 24cm + KVH 10/20, gesamt h=44cm Zellulosefaser WLG 040 im Gefachbereich Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015

7 7 Fenster: Holz-Alu Fensterelemente Passivhausfenster neueste Generation / phA advanced component Glasart: 4 EN Plus/ 18/ 4/ 18/ 4 EN plus Ug=0,5 W/m²K Süd- und Westfassade mit Alu Verbund-Raffstore für eine optimale Regulierung d. Sonnenenergie im Haus Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015

8 8 Blower Door Test/ Luftdichtigkeit Differenzdruck-Messverfahren um Fehlstellen der Gebäudehülle zu lokalisieren typ. Luftwechselraten: Altbau 4 bis 12 h -1 Neubau ohne besondere Sorgfalt 3 bis 7 h -1 Niedrigenergiehaus 1 bis 2 h -1 Passivhaus 0,1 bis 0,6 h -1 erreichter Wert 0,2 h -1 = maximale Effizienz der gedämmten Gebäudehülle, da praktisch keine Energie durch Konvektion über Leckagen verloren geht Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015

9 9 Haustechnik: effizienter Einsatz eines Kombigerätes zur optimalen Steuerung des/der: 1)Zentralen Be- und Entlüftung (Wärmebereitstellungsgrad aus Fortluft 85%) 2)Co2 geführte Luftmengenregelung 3) Warmwasserbereitung 4) Restwärmebereitstellung durch Erdwärme (aus Energiekörben ), Jahresarbeitszahl ca. 5 (1KW zugeführte elektr. Leistung erzeugt 5KW Wärmeleistung für Heizkreislauf) 5) Passiven Kühlung im Sommer bis 2,5KW – bei gleichzeitiger Regeneration des Erdreichs Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015

10 10 Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015

11 11 Was bleibt?: 1.) Minimierung des Energiebedarfs - Heizkosten rd. 40,- €/p.M. unter Berücksichtigung Eigenverbrauch PV-Anlage 2.) Wohngefühl - konstante Innentemperatur (21-23 Grad) ganzjährig - angenehmes Wärmeempfinden, da alle Wände und Böden mit selber Temperatur - im Sommer „kühl“ durch Erdwärmeübertrager - frische saubere Luft in jedem Zimmer des Hauses - zusätzliches Lüften ist möglich aber im Grunde nicht notwendig 3.) Entkoppelung von externen Energieversorgern, - unter Einbindung eines Akkus kann der (Heiz-)Energiebedarf ausschließlich über die Sonnenenergie bewerkstelligt werden Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus / Energiepreis 2015


Herunterladen ppt "Energiepreis 2015 unser Beitrag zur Energiewende 2030 im Landkreis Ebersberg: Neubau Einfamilienhaus als Passivhaus Alexandra Singer und Sven Zschörnig,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen