Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Geschichte des Reisens Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Geschichte des Reisens Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert."—  Präsentation transkript:

1 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Geschichte des Reisens Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert

2 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Wichtige Faktoren für die Verbreitung des Reisens Massentouristische Transportmittel: Eisenbahn, Auto, Flugzeug Bedürfnis zu Reisen – Freiheitssehnsucht Abbau von ständischen Schranken und territorialen Grenzen Finanzielle Möglichkeit für breitere Bevölkerungsschichten Touristische Infrastruktur: Reisebüros, Unterbringungen

3 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Antike Etwa 1500 v. Chr., altägyptische Bildungsreisen für privilegierte Schichten Grieche Herodot ( v. Chr.) = erster Reiseschriftsteller Beliebtes Ziel in Griechenland waren Olympische Spiele Reisen in der Antike dennoch meist zweckgebunden, gewerblich oder religiös motiviert Römisches Reich: gute Infrastruktur für Reisen, ca km lange Hauptstraßen mit vielen Unterkunftsmöglichkeiten

4 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Neuzeit Bedeutende Entdeckungen: geozentrisches Weltbild, Buchdruck, Entdeckungsfahrten, Amerika 1492 (wieder)entdeckt Vielzahl an Territorialstaaten mit Grenzkontrollen, Räuberbanden, viele unterschiedliche Währungen und fehlende Wegweiser Fundamentale Errungenschaften: Visum, Pass, Postkutschenverbindungen (spätes 15. Jh.) bedeutendsten Reiseformen: Grand Tour, Walz, Pilgerreise, Bildungsreise

5 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE = Reise junger Adeliger durch Mitteleuropa nach Italien ( Jh.) Ziel = die Benimmregeln an europäischen Höfen lernen Mit Französischer Revolution und der Herrschaft Napoleons endete klassische Grand Tour Danach nicht mehr die ständische Ausbildung im Vordergrund, sondern Freizeit und Erholung Grand Tour

6 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Walz War Gesellen seit dem späten Mittelalter nach der Lehrzeit vorgeschrieben Notwendig, um Meister werden zu können Bis ins 19. Jh. mit bestimmten Ritualen verbunden Mit Industrialisierung und Gewerbefreiheit verlor die Walz an ursprünglicher Bedeutung

7 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Pilgerreise Vorläufer des modernen Tourismus Der christliche Pilgertourismus beginnt schon vor erster Jahrtausendwende Aufschwung im 11./12. Jh. Ziel = die Orte aufzusuchen, an denen Jesus oder seine Anhängerschaft gewirkt haben soll Für Gruppen aus allen Schichten jeglicher Herkunft Verpflegung und Unterkunft in kirchlichen Einrichtungen erhalten Die wichtigsten Pilgerziele: Israel-Palästina, Rom, Santiago de Compostela (im heutigen Nordspanien)

8 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Bildungsreise Bürgerliche Bildungsreise kam mit der Aufklärung auf Mitte des 19. Jh. noch kein Massentourismus Mehr bürgerliche Touristen als adelige seit Ende des 18. Jh.

9 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE 18. bis Mitte 19. Jh. Zur Zeit der Französischen Revolution und der Napoleonischen Herrschaft eigener Kriegstourismus Frauen bleiben lange kleine Minorität unter Reisenden – Männerdomäne Entwicklung der Vergnügungsreise Thomas Cook eröffnet 1845 in London das erste Reisebüro

10 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Mitte 19. bis 20. Jh. Meilenstein: Eisenbahn – 3-Mal so schnell wie mit Kutsche, Transport von 1000en Menschen Reisen wird günstiger und für breite Bevölkerung leistbar 1. und 2. Weltkrieg bremsen Siegeszug des Massentourismus Nach 2. Weltkrieg Durchbruch des Massentourismus: „Wirtschaftswunder“ und soziale Errungenschaften („Teutonengrill“) Ausdifferenzierung des Tourismus bis heute

11 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Hausübung Bis zur nächsten Stunde: Recherchiert das touristische Angebot eurer Heimatgemeinde/geht in das Tourismusbüro bzw. Gemeindeamt eurer Heimatgemeinde bzw. -stadt und erkundigt euch über das lokale touristische Angebot. Viel Spaß

12 REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Quellennachweise H ACHTMANN, Rüdiger (2007) Tourismus-Geschichte (Grundkurs Neue Geschichte). UTB: Göttingen. ISME (o.J.) Die Neuzeit. Das Zeitalter der Entdeckungen, Version/18JhUndAelter/Un18jhEntdeckungen.PDF [ ].www.isme.ch/Geschichte-HTML- Version/18JhUndAelter/Un18jhEntdeckungen.PDF Ulrich Travelguide (o.J.) Eine Geschichte des Reisens, reisens-2/ [ ].www.ulrich-travelguide.de/eine-geschichte-des- reisens-2/ S ÖLCH, Anton (1995) Entwicklung des modernen Tourismus (ab 18. Jh.) in Europa, [ ]. Diese Präsentation wurde im Rahmen des Projekts „Critical Review“ (DCI-NSAED/2012/ ) erstellt und ist Teil der Publikation: Südwind (2016) Globales Lernen im Geschichtsunterricht. Unterrichtsmaterialien für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung. Sekundarstufe II. Graz: Südwind. ISBN-Nummer: Mit Unterstützung von: Diese Publikation wurde mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union erstellt. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Südwind wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Europäischen Union dar. Gefördert durch:


Herunterladen ppt "REISEN I Präsentation „Geschichte des Reisens“ I 2. & 3. UE Geschichte des Reisens Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen