Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REISE UND MOBILITÄT Willkommen auf unsere Präsentation!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REISE UND MOBILITÄT Willkommen auf unsere Präsentation!"—  Präsentation transkript:

1 REISE UND MOBILITÄT Willkommen auf unsere Präsentation!

2 Die Verkehrsmittel Weg: a) das Auto b) das Fahrrad c) der Zug Luft: a) das Flugzeug b) die Seilbahn c) das Luftschiff Wasser: a) das Schiff

3 Die Ziele des Reisens Der Urlaub Neue Länder kennen lernen Die Schule Die Dienstreise, die Arbeit Der Sport Zur Kur fahren Mit der Familie oder Freunden Sitten und Bräuche konfrontieren, Kultur und Kunst anderer Länder kennen lernen Die Firma vertreten Schulausflüge, Schikurse, Exkursionen Sportveranstaltungen Ins Kurort

4 Die Unterkunft - Privat, Voll-, Halbpension, all inclusive Im Hotel Auf dem Campingplatz Im Bungalow In der Pension Auf dem Schiff Im Zelt Im Wohnwagen

5 Das Reisen früher und heute, in der Zukunft früher und heute: - früher waren nicht so viele Möglichkeiten zum Reisen - zu Fuß, auf dem Pferd, in der Kutsche - technische Revolution neue Verkehrsmittel – die Dampfzüge, die Autos, die Flugzeuge Die Zukunft: - die Verkehrsmittel sind immer schneller - viele Gebiete werden wegen dem Tourismus devastiert - auf dem Mond, Mars fliegen

6 Der Urlaub - die Sehenswürdigkeiten, Attraktionen sehen - Fotos machen - Sport treiben (reiten, tauchen, surfen, Wasserschi fahren, segeln, Schi fahren, snowborden,...) - ans Meer reisen, am Meer liegen, sich sonnen Relax machen - die Winteraufenthalte in den Bergen - die Wanderungen in den Bergen, die Touristik

7 Vor dem Urlaub - ins Reisebüro gehen, den Anfenthalt buchen - die Impfung haben - ein Visum beantragen - der Reisepass haben - das Geld wechseln - die Versicherung, das Gepäck haben

8 Die Plätze, die am meisten besucht sind - Paris - London - Rom - Venedig - Spanien - Griechenland - Italien - New York - Los Angeles - Sydney - Rio de Janeiro

9 Das Auto - sehr verbreitet - angenehm - flexibel - die Kosten für Benzin/ Diesel bezahlen müssen

10 Der Zug - Die Personen -, Schnellzüge, die Intercity Züge, internationalen Züge, TGV - bequem – man kann essen, schlafen - man muss die Platzkarte kaufen, manche Züge sind platzkartenpflichtig - das Raucher- und Nichtraucherabteil

11 Das Flugzeug - das schnellste Verkehrsmittel - teuer - die notwendigen Sicherheitskontrollen - am sicherste - die Brüder Wright

12 Das Schiff - die Luxusschiffe = eine schwimmende Insel, den Passagieren vollen Luxus anbieten - längere Fahrt als mit dem Flugzeug - große Überseeschiffe – als Urlaubsschiffe bei Kreuzfahrten benutzen

13 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Lucia Samuelová Peter Staš Marek Šipicki Marek Rojka Die Seiten:


Herunterladen ppt "REISE UND MOBILITÄT Willkommen auf unsere Präsentation!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen