Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entdeckungen 2: Schiffe verschiedener Völker. Schiffe verschiedener Völker I Lies und studiere im Lehrmittel „Durch Geschichte zur Gegenwart“ Band 1 die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entdeckungen 2: Schiffe verschiedener Völker. Schiffe verschiedener Völker I Lies und studiere im Lehrmittel „Durch Geschichte zur Gegenwart“ Band 1 die."—  Präsentation transkript:

1 Entdeckungen 2: Schiffe verschiedener Völker

2 Schiffe verschiedener Völker I Lies und studiere im Lehrmittel „Durch Geschichte zur Gegenwart“ Band 1 die Seiten 6 und 7. Seite 2

3 Schiffe verschiedener Völker II Lies und studiere die Zusammenstellung auf dieser und der nächsten Seite: Seite 2 SchiffsartInfo Römische Handels- und Kriegsschiffe: Die Triemen, die Kriegs- oder Handelsschiffe der Römer aus dem 3. Jh. v. Chr., hatten drei Riemenreihen. Bis zu 180 Ruderer trieben diese 36m langen Schiffe an. Mit den Handelsschiffen wurden Wein, Oliven, Getreide, Tongefässe und Tücher auf dem Mittelmeer transportiert. Nach ca. 500 n. Chr. ging das römische Reich unter. Die arabischen Handelsschiffe nennt man „Dhau“. Die Araber haben ab 500 bis nach der Jahrtausendwende die Vorherrschaft im Mittelmeer und auf den Handelsrouten des Gewürzwegs bis nach Indien errungen. Mit diesen Schiffen wurden vor allem Gewürze und Lebensmittel transportiert.

4 Die Wikinger aus dem heutigen Dänemark sind als Seefahrervolk in Erinnerung. Ihre Drachenboote waren stabil, wendig und ziemlich schnell. Geschwindigkeiten von mehr als 15 Knoten konnten damit erreicht werden. Diese Schiffe aus dem 9. Jh. waren oben offen, ca. 21m lang, 5m breit und ihre Seitenhöhe betrug 1,60m. Auf beiden Seiten des Schiffes sassen jeweils 15 Ruderer. Mit solchen Booten befuhren sie zum ersten Mal den Atlantik und entdeckten dabei Grönland und Nordamerika. Das ist eine „Kogge“, wie sie von Italienern und vor allem Norddeutschen gebaut worden war. Sie war eben Handels- wie Kriegsschiff aus dem 13. Jh. Unter Kaufleuten war sie das gebräuchlichste Schiff jener Zeit. Ausgerüstet war sie vor allem für die Verschiffung von Waren, die im breiten Rumpf untergebracht wurden. Die Kogge war ein kurzes und breites Schiff mit einem Tiefgang von ca. 3m und einem grossen Rahsegel. Die Karacke: Mit einem Schiff dieses Typs hat Christoph Kolumbus seine erste Entdeckungsfahrt unternommmen. DieKaracke war ein Transportschiff des 15. Jahrhunderts mit einer Länge von 29 bis 32m, einer Breite von 8 bis 9 m und einem Tiefgang von 3 m. An Bug und Heck befanden sich Aufbauten an Deck, wo auch die Geschütze untergebracht waren. Ein solches Schiff, die "Victoria" unter dem Kommando von Ferdinand Magellan, umsegelte später auch als erstes den ganzen Erdball.

5 Schiffe verschiedener Völker III Seite 5 Studiere die Texte nochmals, schreibe sie auf ein Notizpapier ab und fülle sie mit Stichworten aus. Das hätte ich dann gerne mit dir besprochen und korrigiert. wannwowozu Griechen und Römer 600 v. Chr n. Chr. Araber Wikinger Norddeutsche und Italiener Portugiesen und Spanier

6 Ordnereintrag Seite 6 Entwerfe nun von diesen fünf Völkern und Schiffen fünf Kurztexte in ganzen Sätzen auf ein Notizpapier. Diese Textentwürfe lässt du bitte von mir korrigieren. Danach gestalten wir einen schönen Ordnereintrag unter mit dem Titel SCHIFFE VERSCHIEDENER VÖLKER. Zur Illustration kannst du dir die Bilder dieser Schiffe ausdrucken.


Herunterladen ppt "Entdeckungen 2: Schiffe verschiedener Völker. Schiffe verschiedener Völker I Lies und studiere im Lehrmittel „Durch Geschichte zur Gegenwart“ Band 1 die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen