Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einheit 3 Verhandlungsphase - Gegenangebot. Fragen und Antworten Lieferungsbedingungen gilt, Frei Haus  F1: Was versteht man unter „Incoterms“? Incoterms.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einheit 3 Verhandlungsphase - Gegenangebot. Fragen und Antworten Lieferungsbedingungen gilt, Frei Haus  F1: Was versteht man unter „Incoterms“? Incoterms."—  Präsentation transkript:

1 Einheit 3 Verhandlungsphase - Gegenangebot

2 Fragen und Antworten Lieferungsbedingungen gilt, Frei Haus  F1: Was versteht man unter „Incoterms“? Incoterms sind International Commercial Terms. 国际贸易术语解释通 则。  F2:Wann verwendet man „Incoterms“?  Wenn man einen verbindlichen Kaufvertrag abschließen und die Kosten sowie die Risiken auf den Verkäufer und den Käufer richtig aufteilen möchte,… Dadurch kann man den Kaufpreis richtig berechnen.  F3: Wie schreibt man die Incoterms in dem Kaufvertrag?  A: Unsere Preise verstehen sich fob (Hamburg) 1000 Euro, einschließlich Verpackung. Die Preise gelten ab Werk(Shanghai).

3 IncotermsAuf DeutschAuf Chinesisch KostenRisiko EXWAb WerkIn einem Werk FCA FAS FOBFrei am BordReling CFR CIFKosten, Versicherung, Fracht Bestimmung sort Reling CPT DAF DES DEQ DDU DDP Wiederholen 13 Klauseln Verschiffungshafen, Bestimmungshafen Einpunktklausel Unser Preis versteht sich Fob (Shanghai) Unser Preis gilt cif(Hamburg)

4 Fragen und Antworten  F4: Welche Klauseln sind beim See oder Binnenschifftransport verwendet?  A:FAS, FOB, CFR, CIF , DES, DEQ,  F5: Welche Klausel ist für den Käufer am günstigsten und welche für den Verkäufer am günstigsten?  A: DDP, EXW  F6: Bei welcher Gruppe von Klauseln sind die Punkte der Übergabe der Kosten und Risiken unterschiedlich?  Gruppe C

5 1.Begriff Ich bin dagegen.  1. Was ist ein GEGENANGEBOT? -Antwort auf ein Angebot -Ergänzungenen, Einschränkungen und Änderungen -Kann angenommen und abgelehnt werden.

6 Aufbau. S. 49 Musterbrief Schritt 1 Gegenangebot  Teil 1: leider, nicht berücksichtigen.  Teil 2: trotzdem danken  Teil 3: begründen Nr.1 die Waren entsprechen den Vorstellungen nicht. Nr. 2 der Preis der Prüfung standhalten Nr. 3 nicht zu einem richtigem Zeitpunkt Ablehnen  Teil 4: verhandeln Nr.1 Zahlungsbedingugen Nr. 2 mehr abnehmen…..an dem Preis und Lieferungbedingungen festhalten, Rahmenvertrag abschließen Nr. 3 ablehnen  Teil 5: hoffen

7 Schritt 2 Widerruf des Angebots Verkaufer schreibt an Kaufer

8 Zum Nachdenken  Warum möchten Sie verhandeln? Was? Wie?

9 Wortliste berücksichtigen Kondition Mitbewerber Konkurrent Investition tätigen erbitten Auftrag erteilen Verhandlung führen In einer Auflage Jn. für…haftbar machen In Rechnung stellen Forderung stellen Zahlungsziel Rahmenvertrag nach sich ziehen In Anspruch nehmen

10  Sehr geehrte Damen und Herren,  Die Firma Klein in Argentinien, die mit uns in Geschäftsverbindung treten möchte, hat uns Ihr Haus als Referenz genannt.  Wir wären Ihnen daher sehr dankbar, wenn Sie uns Näheres über diese Firma mitteilen könnten. Uns interessieren neben dem Ruf und dem Ansehen des Inhabers die Größe, der Umsatz und die Zahlungsweise der Firma. Vielleicht könnten Sie auch kurz zu der Frage Stellung nehmen, welche Zahlungsbedingungen Ihrer Ansicht nach mit der Firma Klein vereinbart werden sollten.  Wir danken Ihnen für Ihre Bemühungen und versichern Ihnen, dass wir Ihre Auskunft streng vertraulich behandeln werden.  Mit freundlichen Grüßen

11  Sehr geehrter Herr Müller,  auf Ihre Anfrage vom wegen der Firma Klein in Argentinien können wir Ihnen Folgendes mitteilen:  Die oben genannte Firma besteht seit ca. 40 Jahren. Der derzeitige Eigentümer, Anton Klein, ist Sohn des Gründers, Heinrich Klein, eines Deutschen, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg nach Argentinien ausgewandert ist.  Anton Klein ist ein tüchtiger und geschickter Unternehmer, der sein Geschäft in den letzten Jahren modernisiert und erweitert hat. Derzeit werden 53 Personen beschäftigt. Der Umsatz beläuft sich auf ca Euro pro Jahr. Soweit wir dies von hier beurteilen können, ist die finanzielle Lage der Firma gut. Trotzdem möchten wir Ihnen wegen der unsicheren Verhältnisse in Südamerika raten, auf Eröffnung eines unwiderruflichen Dokumentakkreditives zu bestehen.  Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft gedient zu haben, die wir Ihnen vertraulich und ohne Verbindlichkeit erteilen.

12  Sehr geehrter Herr Wang,  Wir stehen mit der in Ihrem Schreiben vom 14. Mai genannten Firma seit 2 Jahren in Geschäftsverbindung. Sie hat anfänglich ihre Rechnung stets pünktlich bezahlt. In den letzten 6 Monaten gingen die Zahlung jedoch oft erst nach mehrmaligem Mahnen ein. Die Gründe für die schleppende Zahlungsweise sind uns nicht bekannt, wir haben jedoch beschlossen, die Firma künftig nur noch gegen Vorauszahlung oder Nachnahme zu beliefern. In Anbetracht dieser Sachlage möchten Wir Ihnen zur Vorsicht raten.  Bitte behandeln Sie diese Auskunft, für die wir jede Haftung ablehnen, als streng vertraulich.


Herunterladen ppt "Einheit 3 Verhandlungsphase - Gegenangebot. Fragen und Antworten Lieferungsbedingungen gilt, Frei Haus  F1: Was versteht man unter „Incoterms“? Incoterms."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen