Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Nationalbewegung Polens. 1. Teilung 1764 : Stanislaus August Poniatowski wird zum König von Polen gewählt. Aber schnell mischt sich Russland ein :

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Nationalbewegung Polens. 1. Teilung 1764 : Stanislaus August Poniatowski wird zum König von Polen gewählt. Aber schnell mischt sich Russland ein :"—  Präsentation transkript:

1 Die Nationalbewegung Polens

2 1. Teilung 1764 : Stanislaus August Poniatowski wird zum König von Polen gewählt. Aber schnell mischt sich Russland ein : Russland entscheidet alles für Polen, dirigiert quasi das Land : Preußen und Österreich fühlen sich von Russland bedroht, dadurch, dass Russland viel Macht gewinnt (z.B. Gewinn des russisch-türkischen Krieges, Versuch Ostpreußen zu erobern) => Russisch-preußisch-österreichischer Vertrag zur Aufteilung Polens.

3 2. Teilung 1791 : Verfassung des Warschauer Reichstages : Polen wird konstitutionelle Monarchie mit Gewaltenteilung und Erblichkeit der Krone (Hoffnung auf Unterstützung durch das revolutionäre Frankreich) 1793 : Die Feinde der Warschauer Verfassung (=Preußen+Österreich) bitten Russland um Hilfe => die russische Armee zieht in Polen ein und schlägt das polnische Heer, die Ideale (der Reformer) werden mit der Hilfe von Preußen unterdrückt => 2. russisch-österreichisch-preußische Teilung

4 3. Teilung 1794: Es bildet sich ein Aufstand aufgrund der 2. Teilung, geführt vom General Kosciuzko. Aber die russischen Truppen schlagen den Aufstand nieder: General Kosciuzko fällt in russischen Händen und Praga (Warschauer Vorstadt) wird erobert 1795: Polen wird nach der Kapitulation der Hauptstadt komplett aufgeteilt. => 3. russisch-österreichisch-preussische Teilung: Es gibt kein Polen mehr.

5

6 Letzte Aufstände 1809: Preußen wird durch Napoleon besiegt; die Landgewinne aus der 2. und 3. Teilung gehen an Frankreich. Napoleon schafft daraus zwei Vasallenstaaten: Warschau und die freie Stadt Danzig : Wiener Kongress. Teilung Polens : Warschau wird „für immer“ Besitz des russischen Kaisers, der Westen geht an Preußen & Krakau wird freie Stadt : Novemberaufstand : kleine Gruppe von Unteroffiziersschülern und Leutnant Wysocki versuchen Großfürst Konstantin zu ermorden. Anschlag missglückt aber Revolutionslust entsteht : Revolutionäre Nationalregierung : Russischer Zar marschiert in Polen ein, Russen kommen September in Warschau an. Königreich Polen verliert dabei fast seine ganze Autonomie : Januaraufstand (= letzter Aufstand) von den Roten Revolutionäre, um sich von Russland zu befreien => wird von den Russen niedergeschlagen

7 Warum war die Nationalbewegung in Polen erfolglos? Polen ließ sich zu schnell von den Gegnern einschüchtern (insbesondere von Russland) Zu spät auf die Besetzung ihres Landes reagiert Kein Bündnis mit anderen Ländern => waren allein gegen Russland, Preußen und Österreich, keine Unterstützung von Frankreich und Großbritannien Schwache Armee Massive Emigration Adel in Polen zerstritten, Nationalbewegung war keine Massenbewegung


Herunterladen ppt "Die Nationalbewegung Polens. 1. Teilung 1764 : Stanislaus August Poniatowski wird zum König von Polen gewählt. Aber schnell mischt sich Russland ein :"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen