Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel 0221/221 220 13 /// Fax 0221/221 220 14 /// ///

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel 0221/221 220 13 /// Fax 0221/221 220 14 /// ///"—  Präsentation transkript:

1 Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// Köln /// Tel 0221/ /// Fax 0221/ /// /// Ziel im Visier – Zukunft Schützenverein Bassum Regionalworkshop

2 2 Teilnehmer der Regionalkonferenz im NWDSB

3 3

4 4 Ablauf Regionalkonferenz im NWDSB 10:00 Uhr – Begrüßung & Einstieg „Ziel im Visier – Zukunft Schützenverein“ – Aktueller Stand des Projektes Situationsanalyse der Bogensport- und Schützenvereine & Rolle der Bezirke & Kreise im NWDSB 12:30 bis 13:30 Uhr - Mittagspause Fortsetzung Gruppenarbeit / Diskussion / Auswertung Strukturelle Problemstellung im NWDSB Abschluss & Ausblick: Wie geht es weiter? Was können wir verändern? ca. 16:00 Uhr – Ende der Veranstaltung Workshop mit den Kreisschützenbünden und Vereinen

5 5 Einstieg Präsidiumsbeschluss Einsetzung einer Arbeitsgruppe „Mitgliederentwicklung“ Gründung der AG Mitgliederentwicklung Ab 2008Entwicklung des ZIV-Konzeptes mit der Führungs-Akademie des DOSB (FA) Ab 2009 Einbindung von Vereinen und LVe Oktober 2010 Regionalworkshops in den LVe Ab 2011regelmäßige Informationen im GV, der DV und im Präsidentenbrief Ab 2012Erstellung von Flyern, Homepage, ZIV- Newsletter, Kommunikation mit LV-Beauftragten Kurzer Abriss zur Historie

6 6 Einstieg Erwartungen an den Workshop

7 7 Einstieg Jugendarbeit: Was macht der DSB? Wie bringen wir ZIV an die Basis? Akzeptanz für Schieß- und Bogensport in der Gesellschaft erreichen Einheitliche Konzepte Austausch im Verband Unterstützung für Vereine Mitgliederbindung im Auge haben Funktionsträger gewinnen; Qualifizierung: Angebote der LSBs Thema Schulsportkoorperation/Betriebsport: Bogensport Link: Frauenförderung Erwartungen an den Workshop / Blitzlicht

8 8 Einstieg Ab 2012Sitzungen mit den LV-Beauftragten (16, 15, 12, 14, 11 teilnehmende LVe) Ab Oktober 2012Wochenende der Schützenvereine (4449, 1210, 316, 238 Teilnehmer) Ab 2014 „Wie gründe ich eine Bogensparte?“ 2014 DOSB Innovationsfonds 2014 bezuschusst ZIV mit ,- Euro 2015 Vorbereitung Initiative Bogensport als Schul- / Betriebs- und Gesundheitssport GV-Beschluss: ZIV mit neuem Leben füllen, GV-Sondersitzung soll entscheiden Kurzer Abriss zur Historie

9 9 Einstieg GV-Sondersitzung: 1. Die Mitgliederentwicklungskampagne des DSB mit seinen LVe soll weitergeführt werden. 2. Der Kampagnenamen "Ziel im Visier - Zukunft Schützenverein" soll beibehalten werden. 3. Das "Wochenende der Schützenvereine" wird abgeschafft und nicht mehr beworben. 4. Inhaltlich werden neue Impulse durch eine Arbeitsgruppe mit den LV-Beauftragten Hans Dieckmann (BL), Wolfram Herath (HS), Gabriele Dietrich (NS), Stephan Thon (TH) und Jasmin Pforth (WF) erarbeitet. 6. Zunächst soll das bereits begonnene DOSB Innovationsprojekt 2014 umgesetzt werden (Bogensport und Schule / Betrieb). Kurzer Abriss zur Historie

10 10 Einstieg Inhalte der Seite: digital selbst beschreibbare Plakate und Flyer für Veranstaltungen PDF- und Word-Dokumente mit Mustersatzungen, Hinweisen zur Vereinsarbeit, Spendenformularen, Rechnungsprüfer Vorlagen, Sepa- Einzugsermächtigungen etc., wenn Ihnen Themenkomplexe fehlen, einfach eine Mail an Vorteile für DSB-Mitglieder z.B. mit attraktiven Preisen für Bahntickets tollen Veranstaltungstipps, die sich in der Praxis bewährt haben und zum Nachahmen vorgestellt werden günstige Konditionen für Bogenausrüstung für Kooperationen mit Schulen und Betrieben Newsletter mit aktuellen Infos zur Vereinsarbeit (Abo unter: mit Facebook & Co besteht die Möglichkeit, Artikel weiterzuempfehlen Kurze Info zu Internetseite

11 11 Einstieg

12 12 Einstieg Mehr Mitglieder in Ihrem Verein schafft mehr Fürsprecher und Akzeptanz für unseren Sport, stützt Ihre Position im lokalen Umfeld in Gesprächen mit der Kommune und der Öffentlichkeit, stärkt die lokale Bedeutung Ihres Vereins, stärkt die Bedeutung auf Landesverbandsebene in der Diskussion um das Waffenrecht oder beim Landessportbund im Hinblick auf Mittelzuwendungen, bringt neue Ideen in Ihr Vereinsleben, sichert die Zukunftsfähigkeit Ihres Vereins (neue Mitglieder sind potentielle Funktionsträger und Mannschaftsmitglieder), bringt auch mehr Mitgliedsbeiträge in Ihre Vereinskasse (und zugegeben auch in die des Landesverbandes und Bundesverbandes)… Warum sind mehr Mitglieder in Ihrem Verein gut für Sie?

13 13 Analyse der Bogen- und Schützenvereine Analyse der aktuellen Situation der Bogensport- und Schützenvereine im Landesverband Wie ist die Mitgliederentwicklung in den Vereinen? Gibt es Unterschiede? Wo liegen Stärken, wo Schwächen in der Mitgliederentwicklung? Was sind die größten Schwierigkeiten bei positiven Veränderung der Mitgliederentwicklung? Welche Stellschrauben müssten gedreht werden? Diskussion

14 14 Analyse der Bogen- und Schützenvereine Diskussion

15 15 Analyse der Bogen- und Schützenvereine Zufriedenheit im Verein ist ein Garant für eine positive Mitgliederentwicklung – jedes Mitglied ist eine Visitenkarte für den Verein Zusammenarbeit unter den Vereinen; Geschlossenheit nach innen & außen AG zur Mitgliedergewinnung auch mit externen Personen „Kümmerer“ sind wichtig Vorstandssituation als zentrale Stellschraube; Fehlbesetzung gefährlich für Image Imagearbeit insgesamt intensivieren breites sportliches Angebot Projektarbeit ist Möglichkeit für Zugang zu Führungsarbeit Entwicklung der Jugendarbeit „Jugend kommt zu Jugend“; bessere Kommunikation mit der Jugend Diskussion

16 16 Rollen & Aufgaben der Bezirke und Kreise in ZIV 1.Was können die Bezirke & Kreise tun, um die Arbeit der Vereine zu unterstützen? 2.Welche Unterstützungsangebote gibt es bereits? Welche weiteren wären denkbar und hilfreich? 3.Wie können wir Angebote und Maßnahmen von ZIV in die Vereine transportieren? Sammlung & Priorisierung: Was würde die Mitgliederentwicklung aus Ihrer Sicht langfristig positiv beeinflussen? Gruppenarbeit

17 17 Gruppenarbeit Diskussion / Auswertung

18 18 Gruppenarbeit Diskussion / Auswertung

19 19 Gruppenarbeit Diskussion / Auswertung

20 20 Gruppenarbeit Kommunikations-/ Informationsfluss in alle Richtungen; Kreis als „Informationsbrücke“ Aktive, persönliche & individuelle Hilfestellung Leitfaden für Vereine und Funktionsträger; Funktionsbeschreibungen Infoveranstaltung für Kreise mit Experten Ideenaustausch und Reflexion Politische Lobbyarbeit Diskussion / Auswertung

21 21 strukturelle Problemstellung im NWDSB Mitgliederstand

22 22 strukturelle Problemstellung im NWDSB Mitgliederentwicklung von 1954 bis 2015

23 23 strukturelle Problemstellung im NWDSB Kyffhäuserbund

24 24 strukturelle Problemstellung im NWDSB Günstiger Beitrag als Versicherung im NWDSB namentliche Meldung von Gästen an die Versicherung vor Veranstaltungsbeginn Auswirkungen auf die Organisation und Absicherung eines Schützenfestes Kyffhäuserbund - Versicherungsschutz

25 25 strukturelle Problemstellung im NWDSB Erfahrungen aus den Bezirken / Kreisen Welche Gründe für den Wechsel werden genannt? Welche Gegenargumente können genannt werden? Wie kann die Unterstützung des NWDSB aussehen, um Vereinsübertritte in andere Organisationen zu verhindern? Fazit: Austausch mit den Vereinen wird gesucht Kontakt halten zu ausgetretenen Vereinen Langfristig Vertrauen aufbauen Vereinsübertritte in konkurrierende Schützenbünde z.B. Kyffhäuserbund

26 26 strukturelle Problemstellung im NWDSB Erfahrungen aus den Bezirken/Kreisen (insbesondere im „Grenzbereich“ zu Niedersachsen und Westfalen) Welche Gründe für den Wechsel wurden genannt? Welche Gegenargumente können genannt werden? Wie kann die Unterstützung des NWDSB aussehen, um Vereinsübertritte in andere Organisationen zu verhindern? Fazit: Information an NWDSB über Austrittsbestrebungen Sachliche Informationen (insbesondere LLZ / Finanzen) an Kreise „Digitale Führung“ durch LLZ ins Netz stellen Vereinswechsel in benachbarte Landesverbände des DSB

27 27 strukturelle Problemstellung im NWDSB Es gibt keine Grenzfestschreibung. NWDSB nimmt Kontakt mit Vereinen auf, die Wechselgedanken haben. (wichtig: Info hierüber durch Bezirke/Kreise an NWDSB) Alle Landesschützenverbände im SBN bevorzugen den Verbleib der Vereine in ihren angestammten Verbänden. Offizielle Vorgehensweise NWDSB/NSSV/HH/SBN

28 28 strukturelle Problemstellung im NWDSB Wo tritt im Landesverband dieses Problem auf? Welche Gründe werden genannt? Wie reagieren die Fachschaften in den jeweiligen Kreissportbünden? Wie kann der NWDSB Hilfestellung leisten? Situation im NSSV – Verpflichtung der LSB-Mitgliedschaft gemäß Satzung. Fazit: Hauptargument für Mitgliedschaft: Förderungen Austritt von Vereinen aus dem Landessportbund

29 29 strukturelle Problemstellung im NWDSB Bezuschussung von Übungsleitern ab Trainer C Förderung von Sportstättenbau/-sanierung etc. Förderung von Inklusion Förderprogramme (z.B. „Schule und Verein“) Bildungswesen Finanzierung des Kaderbereichs im Landesverband Überblick über die Vorteile der LSB-Mitgliedschaft

30 30 strukturelle Problemstellung im NWDSB Gibt es Erfahrungen? Sollten in der derzeitigen Situation ungebundene Vereine angesprochen werden? Kontakte zu Vereinen ohne Verbandszugehörigkeit

31 31 Die nächsten Schritte Die Prioritätensetzung hat die nächsten Schritte festgelegt. Was muss noch wegen dieser nächsten Schritte abgestimmt / vorbereitet werden? (Beschlussfassungen, Haushaltsmittel) Wie sieht ein realistischer Zeitplan aus? Wie wird Durchführung der Maßnahmen gelenkt, überwacht und auf Wirksamkeit überprüft? Wann wird, wem Bericht erstattet? Planung und Umsetzung

32 32 Zusammenfassung Ergebniszusammenfassung: „Was berichte ich dem Vereinsvorsitzenden, der mich über die Veranstaltung fragt?“ es erfolgte eine offene Diskussion Gute Ideen zur modernen Kommunikation Bundesebene hat verstanden, wo an der Basis der Schuh drückt Inhalte müssen an die Basis runtergebrochen werden Abschluss / Feedback-Runde

33 33 Zusammenfassung Wichtigste Erkenntnis: Es muss uns gelingen, sämtliche Ebene des Verbandes für die Mitgliederentwicklung anzusprechen und zu begeistern, denn jedes zufriedene Mitglied ist eine „Visitenkarte“ für den Verband. Eine dauerhafte Mitgliederentwicklung funktioniert nur, wenn ehrlich Schwierigkeiten angesprochen werden und gemeinsam dafür Lösungen erarbeitet werden. Abschluss / Feedback-Runde

34 34 Zusammenfassung Wir haben große Aufgaben vor uns, packen wir es an! Gemeinsam sind wir stark! Vielen Dank für Ihren Einsatz! Abschluss / Feedback-Runde


Herunterladen ppt "Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel 0221/221 220 13 /// Fax 0221/221 220 14 /// ///"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen