Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2011 IBM Deutschland IBM Strategie 2011 – Chancen für ISV’s Doris Albiez,Vice President Business Partner Organisation & Midmarket, IBM Deutschland 21.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2011 IBM Deutschland IBM Strategie 2011 – Chancen für ISV’s Doris Albiez,Vice President Business Partner Organisation & Midmarket, IBM Deutschland 21."—  Präsentation transkript:

1 © 2011 IBM Deutschland IBM Strategie 2011 – Chancen für ISV’s Doris Albiez,Vice President Business Partner Organisation & Midmarket, IBM Deutschland 21. Juni 2011

2 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 2 Agenda I.Strategie der IBM II.IBM Mittelstandsstudie III.Cloud Computing IV.Business Analytics and Optimization (BAO)

3 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 3 I. Strategie der IBM

4 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 4 Veränderungen der Kundenbedürfnisse: Unser Fokus liegt auf Integration und Innovation Veränderungen im Weltmarkt: Wir sind an der Spitze der globalen Integration Veränderungen im IT-Bereich: Wir bewegen uns auf höhere Wertsegmente zu IBM Strategy Markets/Buyers Traditional New Offerings IBM’s Growth Landscape New Growth Markets Business Analytics Smarter Planet Cloud Computing Traditional Industry Frameworks & Dynamic Infrastructure IBM Strategie Transformation hin zu einer höheren Wertschöpfung

5 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s Inside the Midmarket: A 2011 Perspective Deutschland 5 II. IBM Mittelstandsstudie

6 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 6 Strategische Ausrichtung der Unternehmen ändert sich  Weg von operativer Effizienz und Kostenreduktion hin zu einer stärkeren Fokussierung auf Wachstum, Kunden und Innovation. IT als Wachstumstreiber Mehr als die Hälfte der Befragten erwarten in 2011 ein steigendes Budget. In 2009 gingen nur 14 Prozent von einem steigenden Budget aus. Firmen streben Balance zwischen kurzfristiger Kosteneindämmung und Lösungen an, die Ertragssteigerungen und stärkere Kundenbindungen fördern. 82 Prozent setzen auf Verbesserungen ihrer IT-Infrastruktur als Voraussetzungen für Flexibilität und Innovation. 69 Prozent verwenden oder planen die Verwendung von Cloud Lösungen. Ziel: bei gleichzeitig längerer Betriebszeit und steigender Skalierbarkeit Kosten optimieren und Redundanzen vermeiden. 68 Prozent wollen aktiv Analytics-Lösungen nutzen zur fundierten Entscheidungsfindung und zur Verbesserung der operationalen Effizienz. Partnerschaft für Wachstum Mehr als 70 Prozent nutzen IT-Dienstleister. 6 Strategie mittelständischer Unternehmen 2011

7 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 7 Aus Studie: Inside the Midmarket 2011 Aktueller Stand der Umsetzung von geplanten IT-Implementierungen

8 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 8 Gründe gegen Cloud Computing Vorteile durch Cloud Computing Verlust von Kontrolle & Verantwortlichkeit 49% Zweifel an Kosten- ersparnissen 48% Sicherheit/ Datenschutz 47% Management ist nicht vom Wert überzeugt 47% Schwierigkeiten bei Budgetierung führt zu variablen Preisen 46% Aktueller 69% der Befragten beschäftigen sich mit Cloud-Technologie – etwas mehr als der weltweite Durchschnitt mit 66 Prozent Kostenreduktion Einfache Administrierbarkeit Skalierbarkeit Betriebszeit / Verfügbarkeitt Flexible Abrechnung Virtualisierung Fernzugriff 81% 75% 74% 72% 65% 61% 60% Platzbedarf

9 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s Als die primären Einsatzgebiete wurden identifiziert: Kunden Informationen 11% Kunden Targeting 14% Investitions- entscheidungen 29% Expansions- strategien 12% Effizienzen 34% 9 Rund 68% der deutschen Unternehmen wollen mit Business Analytics- Lösungen Effizienz steigern & vorausschauend planen (ww: 70%) Aktueller Stand der Implementierung bei Business Analytics-Projekten 50% Implementierung ist abgeschlossen Gestartet, jedoch noch nicht abgeschlossen Geplant, jedoch noch nicht gestartet Noch keine Pläne zur Implementierung

10 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s Erwartungen an IT-Dienstleister (direkt – Einzelantwort) Gründe für das Arbeiten mit einem IT-Anbieter (Top 10) 10 Mittelständische Unternehmen suchen Partner, die Lösungen liefern und Industriekenntnisse besitzen Technischer Berater 27% IT Berater 28% Transaktionell 35% IT & Geschäfts- berater 10% Fähigkeit, Lösungen zu bieten Fundiertes Industriewissen Verlässlichkeit und Performance des IT-Produkts Kundenservice Innovativ Leicht mit ihm Geschäfte zu machen Konkurrenzfähiger Preis Multi-Plattform Lösungen Einflussreicher Entscheidungsträger für Produktwissen

11 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 11 III. Cloud Computing

12 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s Pay as you go Preisbewusstes Sourcing Kurzfristige Vertragsbindung Verteilung von Kapazitäten Schwankender Ressourcenbedarf Virtualisierung End-to-End Qualität Innovation Cloud Computing Business Benefits Selektives Outsourcing Flexible Anpassungen Preissicherheit on demand Herausforderungen unserer Kunden Anpassungsgeschwindigkeit Massiver Anstieg verfügbarer Informationen 12

13 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 13 Was ist Cloud Computing? Definition - Eine neue Art der Bereitstellung und Nutzung von optimierten IT Workloads, für den Benutzer zur Verfügung gestellt durch ein Internet Self-Service-Portal - Kostenreduktion und flexiblere Preisgestaltung - Wirtschaftliche Skaleneffekte - Skalierbarkeit - Self-Service Cloud Kategorien Public 1. Private 2. Hybrid Cloud Service Varianten 1.Infrastructure as a Service (IaaS) 2.Platform as a Service (PaaS) 3.Software as a Service (SaaS) 4.Business Process as a Service (BPaaS)

14 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s Cloud Computing – derzeitige Nutzung im Mittelstand Quelle: Experton Group Studie zu “Cloud Computing auf dem Weg zum Mittelstand” (2010) 14

15 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 15 Was bringt Cloud Computing? Business Transformation Qualitative Services Kosten reduzieren Leistungsverfügbarkeit Reduzierte IT Betriebskosten Kapital- und Dienstleistungskosten Optimierte Leistungen Verbesserte wirtschaftliche Vorteile Leichter zu integrieren Optimierte Sicherheit Automation Standardisierung Virtualisierung Schnellere Verfügbarkeit von massgeschneiderten Cloud Services Business Transformation treiben

16 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 16 Warum wird Cloud Computing genutzt? Flexibilität, Kosteneffizienz Globales Arbeiten, Produktivität Neues Geschäfts- Modell, Sicherheit Aufbau einer Desktop Cloud für die zentralisierte Bereitstellung und Verwaltung von Mitarbeiter- Arbeitsplätzen in den lokalen Geschäftsstellen. Flexibilität und Remote- Überwachung ohne Einschränkungen bei Betrieb und Zugriffskontrolle. Kollaborationslösung LotusLive Engage auf der Basis von IBM LotusLive, einer Cloud Umgebung mit 18 Millionen Anwendern in 99 Ländern. PaaS-Angebot von GROUP wird im IBM Rechenzentrum in Ehningen gehostet ISV‘s benutzen PaaS von Group Agilität, Produktivität Development/Test Cloud, Server Bereitstellung von 5 Tagen auf 1 Stunde

17 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s Cloud Computing bietet neue Geschäftschancen für Partner DistributorCSP SW Reseller HW Reseller System Integrator ISV Hoster / MSP Solution Provider “ Sie möchten Ihren Kunden beim Design, Aufbau u. Management Ihrer privaten Cloud unterstützen” “ Sie möchten HW, SW und Service Komponenten für Privat Clouds zur Verfügung stellen” “Sie möchten Public Cloud Services verkaufen” Sie möchten eine Cloud Infrastruktur (IaaS and PaaS) aufbauen und betreiben” “Sie möchten Cloud Anwendungen als Cloud Service zur Verfügung stellen” “Sie möchten Ihren Kunden bei deren Cloud Strategie und Design unterstützen “ CLOUD INTEGRATOR CLOUD INFRASTRUCTURE PROVIDER CLOUD AGGREGATOR CLOUD COMPONENT SUPPLIER CLOUD SERVICES RESELLER CLOUD SOLUTION ADVISOR 17

18 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 18 Vorteile der Kunden durch das Nutzen von Cloud Computing IBM bietet: Branchenführende Technologie, Marketing & Vertriebsunterstützung, Technische & Vertriebliche Kenntnisse, Profitable BP Incentives & Verdienstmöglichkeiten Distributors ISVs Resellers Consultants Clients Systems Integrators Partner bieten: Erweiterte Qualifikationen & Fähigkeiten, Massgeschneiderte Lösungen & Branchenkenntnisse Kunden bekommen: Lokale Services & Unterstützung,Erschwingliche, branchenführende Technologie BP Lösungen für ihre Geschäftsanforderungen,Wachstum und Flexibilität

19 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 19 IBM Cloud Specialty Programm Specielles IBM Cloud Logo Lokale Netzwerke im Cloud Partner Umfeld Business Development Workshops/Funds Nutzung von LotusLive™ IBM Confidential Updates zur IBM Cloud Strategie und Roadmap Teilnahme an IBM Cloud Events z.b. als Sprecher oder Referenz Nutzen für den Cloud Partner Kriterien (Punktesystem in Partnerworld) Zertifizierungen IBM Cloud ReferenzArchitekturen (privat, hybrid, public) Verifizierte Skills/Schulungen in den Cloud- Technologien (Hardware, Software, Services) Referenzkunden und – implementierungen Umsatz mit IBM Technologien IBM 19

20 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 20 IV. Business Analytics and Optimization (BAO)

21 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 21 Source: 1H11 BAO market opportunity ( ), constant currency, served; branch calculation MD, see notes page Der deutsche Markt für BAO 2011 Marktanalyse

22 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 22 Volumen. 15 Petabyte Menge der pro Tag generierten, neuen Informationen. Dies entspricht dem Achtfachen der Informationen in allen US-Bibliotheken. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. s werden jeden Tag versendet. 988 Exabyte Menge der digitalen Informationen bis zum Jahr 2010 – dies entspricht einem Buchstapel von der Sonne bis zum Pluto und wieder zurück. Vielfalt. 80% Neue Daten mit unstrukturiertem Inhalt, hauptsächlich durch s, aber auch zunehmend durch Dokumente, Bilder, Video – und Audiodateien verursacht. 30 Mrd. Bis zum Jahr 2010 werden weltweit bis zu 30 Mrd. RFID- Tags erstellt werden - für Produkte, Pässe, Gebäude und sogar implantiert bei Tieren. $ 5,7 Mio. Bei jeweils Fachkräften verliertein Unternehmen pro Jahr $ 5,7 Mio. Durch die Umformatierung von Informationen für unterschiedliche Anwendungen. Die Datenexplosion

23 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 23 Unternehmen müssen handeln Datensilos verhindern Transparenz Unstrukturierte Daten sind nicht auswertbar Modernisierung der Informationslandschaften Konsistenz der Informationsplattform sicherstellen Kein Vertrauen Falsche Informationen Fehlende Informationen Optimierung der Kundenbedürfnisse

24 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 24 Wettbewerbsvorteile durch innovative BAO Lösungen Gewinnung von Erkenntnissen aus der Datenflut Einbindung der gesamten Wert- schöpfungskette Schneller geschäft- licher Nutzen Von der Reaktion zur Vorhersage und Aktion Optimierte Performance Business Analytics & Optimization Lösungsgebiete

25 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 25 Nutzen Sie diese Veranstaltung um sich über die beiden Schwerpunktthemen 2011 – Cloud & BAO zu informieren. Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Betreuer, wie wir in einem oder beiden Punkten zusammenarbeiten können. Nutzen Sie das IBM Innovation Center um Ihre Lösungen cloudfähig zu machen bzw. BAO einzubinden. 25 Gemeinsam Chancen nutzen → Lassen Sie uns gemeinsam die Chancen nutzen, die sich durch Cloud und BAO bieten. Denn gemeinsam können wir mehr bewegen!

26 © 2011 IBM Deutschland IBM IStrategie 2011 – Chancen für ISV’s 26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "© 2011 IBM Deutschland IBM Strategie 2011 – Chancen für ISV’s Doris Albiez,Vice President Business Partner Organisation & Midmarket, IBM Deutschland 21."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen