Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Penteteuch Grosse Erzählung Grosse Erzählung Wir sind nicht die Addressaten Wir sind nicht die Addressaten Israel in der Ebene von Moab Israel in der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Penteteuch Grosse Erzählung Grosse Erzählung Wir sind nicht die Addressaten Wir sind nicht die Addressaten Israel in der Ebene von Moab Israel in der."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Penteteuch Grosse Erzählung Grosse Erzählung Wir sind nicht die Addressaten Wir sind nicht die Addressaten Israel in der Ebene von Moab Israel in der Ebene von Moab Wer sind wir Wer sind wir Wer wird uns führen Wer wird uns führen Sind wir stark genug Sind wir stark genug

4 Penteteuch Man soll Gott Man soll Gott Vertrauen Vertrauen Gehorchen Gehorchen Denn Gott ist immer treu Denn Gott ist immer treu

5 Penteteuch Die Bücher Genesis Anfang des Volkes Genesis Anfang des Volkes ExodusErrettung des Volkes ExodusErrettung des Volkes LevitikusHeiligkeit des Volkes LevitikusHeiligkeit des Volkes NummeriDas Wandern des Volkes NummeriDas Wandern des Volkes DeuteronomiumDen neuen Anfang des Volkes DeuteronomiumDen neuen Anfang des Volkes

6 Penteteuch Die Theologie Genesis Gottes Herrschaft Genesis Gottes Herrschaft ExodusGottes Befreiung ExodusGottes Befreiung LevitikusGottes Heiligkeit LevitikusGottes Heiligkeit NummeriGottes Gerechtigkeit und Treue NummeriGottes Gerechtigkeit und Treue DeuteronomiumGottes Gnade DeuteronomiumGottes Gnade

7 Themen im Penteteuch Gottes Herrschaft in und über der Welt Gottes Herrschaft in und über der Welt Gottes Arbeiten in der Geschichte Gottes Arbeiten in der Geschichte Die sündige Menschen Die sündige Menschen Errettung Errettung Heiligkeit Heiligkeit Gnade Gnade

8 Themen im Penteteuch Der Gott des Bundes ist der Schöpfer Gott Der Gott des Bundes ist der Schöpfer Gott Israel ist der Erbe der göttlichen Bundesverheissung Israel ist der Erbe der göttlichen Bundesverheissung Israel Versagen ist nicht neu Israel Versagen ist nicht neu Gott bleibt treu trotz der Sünde des Menschen Gott bleibt treu trotz der Sünde des Menschen

9

10 1. Mose Genesis

11 Verfasserschaft des Buches Moses Moses Unbekannte Unbekannte

12 Genesis 1. Mose Anfang der Welt Anfang der Welt Anfang des Volkes Anfang des Volkes

13 Das Buch der Anfänge Ursprung der Welt Ursprung der Welt Ursprung des Menschen Ursprung des Menschen Ursprung von den Feinden Ursprung von den Feinden

14 1. Mose Ursprung Ursprung Der Welt Der Welt Der Menschen Der Menschen Woher kommen sie Woher kommen sie Warum sind sie so Warum sind sie so Des Volkes Des Volkes Was ist ihre Geschichte Was ist ihre Geschichte Was ist Gottes Absicht Was ist Gottes Absicht

15 Absichten des Buches 1. Das Buch erklärt, welchen starken Gott Israel hat. 2. Das Buch erklärt, woher das Volk kommt. 3. Das Buch erklärt, wie das Volk nach Ägypten kam. 4. Das Buch erklärt, warum das Volk nach Palästina zieht. 5. Das Buch erklärt, warum das Volk das Land erobern wird. 6. Das Buch erklärt, woher die Sünde und die Feinde kommen. 7. Das Buch erklärt Gottes Absicht für die Welt: die Menschen zu segnen trotz Sünde.

16 Die Erzählung Der Verfasser ist eigentlich nicht daran interessiert an die Begebenheiten an sich darzustellen, sondern spezifische Begebenheiten werden ausgesucht, um eine theologische Aussage zu machen. Das Buch will nicht nur die Anfänge zeigen, sondern will auch ziegen wie Gott die Mensch segnen will, aber wie auch die Sünde Gottes Fluch mit sich bringt.

17 Struktur des Buches Toledot

18 Grobe Gliederung Kapitel 1-11 Kapitel 1-11 Schöpfung Schöpfung Sündenfall Sündenfall Sintflut Sintflut Sprachverwirrung Sprachverwirrung Kapitel Kapitel Abram / Abraham Isaak Jakob / Israel Josef

19 Das sich wiederholende Muster Genesis 1-11

20 Meistens das Resultat vom Gericht Jer 4,23 Tohuwabohu Meistens das Resultat vom Gericht Jer 4,23 Tohu wüst Einsame Wüste Tohu wüst Einsame Wüste Tag 1 Tag 1 Tag 2 Tag 2 Tag 3 Tag 3 Bohu leer Leer am Leben Bohu leer Leer am Leben Tag 4 Tag 4 Tag 5 Tag 5 Tag 6 Tag 6

21 Tohuwabohu Tohu Lebensfähig Tohu Lebensfähig Tag 1 Licht & Dunkelheit Tag 1 Licht & Dunkelheit Tag 2 Meer & Himmel Tag 2 Meer & Himmel Tag 3 Fruchtbare Erde Tag 3 Fruchtbare Erde Bohu Lebensfülle Bohu Lebensfülle Tag 4 Licht für Tag und Nacht Tag 4 Licht für Tag und Nacht Tag 5 Geschöpfe für Waser und Luft Tag 5 Geschöpfe für Waser und Luft Tag 6 Geschöpfe für die fruchtbare Erde Tag 6 Geschöpfe für die fruchtbare Erde

22 Ist der Tag 24 Stunden? Ps 90 Ps 90 Tag des Herrn Tag des Herrn Tag von eins Tag von eins Ab Tag 4 Zeitsystem Ab Tag 4 Zeitsystem 2 Mose 20 2 Mose 20 Wenn der Tag 500 Jahre ist, was ist die Nacht? Wenn der Tag 500 Jahre ist, was ist die Nacht?

23 Nacht und Tag Man kann aus dem Licht zurückschauen und sehen, was Gott in seiner Gnade gemacht hat. Man kann aus dem Licht zurückschauen und sehen, was Gott in seiner Gnade gemacht hat. Man kann im Glauben in die Dunkelheit schauen und trotz Ungewisschaft ruhig sein, denn man vertraut auf Gottes Gnade. Man kann im Glauben in die Dunkelheit schauen und trotz Ungewisschaft ruhig sein, denn man vertraut auf Gottes Gnade.

24 Elemente in der Beschreibung der Tage Gott sprach Gott sprach Es wurde Es wurde Bericht von dem Ergebnis des Wortes Bericht von dem Ergebnis des Wortes Beurteilung als gut Beurteilung als gut Göttliche Namengebung Göttliche Namengebung Aufzählung der Tage Aufzählung der Tage

25 Gott Schuf Himmel und Erde Erde wüst und leer Erde wüst und leer Erde gefüllt Erde gefüllt

26 Der Inhalt der Tage: Vielfalt das zusammengehört Tag 1Licht aus Dunkelheit Tag 1Licht aus Dunkelheit Tag 2Wasser geschieden Tag 2Wasser geschieden Tag 3Trockenes Land Pflanzen Tag 3Trockenes Land Pflanzen Tag 4Himmelische Leuchtkörper Tag 4Himmelische Leuchtkörper Tag 5Lebewesen für Meer und Luft Tag 5Lebewesen für Meer und Luft Tag 6Tiere und Mensch Tag 6Tiere und Mensch Mensch Mensch Mann Mann Frau Frau

27 Theologische Bedeutung Tag 1 Licht geschaffen Tag 1 Licht geschaffen Trennung von Licht und Dunkelheit Trennung von Licht und Dunkelheit Gottes Güte wird sichtbar Gottes Güte wird sichtbar Trennung von Bösem Trennung von Bösem Tag 2 Himmel getrennt von Wasser Tag 2 Himmel getrennt von Wasser Ordnung geschaffen Ordnung geschaffen Trennung von dem Abgrund Trennung von dem Abgrund Tag 3 Land für Vegetation Tag 3 Land für Vegetation Ordnung Ordnung Fruchtbarkeit für das Leben möglich Fruchtbarkeit für das Leben möglich

28 Theologische Bedeutung Tag 4 Leuchtkörper Tag 4 Leuchtkörper um zu regieren und zu ordnen um zu regieren und zu ordnen Als Erinnerungszeichen Als Erinnerungszeichen Tag 5 Geschöpfe für Himmel und Wasser Tag 5 Geschöpfe für Himmel und Wasser Ordnung und Versorgung der Lebewesen Ordnung und Versorgung der Lebewesen Segen für die Lebewesen Segen für die Lebewesen Tag 6 Schöpfung von Tier und Mensch Tag 6 Schöpfung von Tier und Mensch Ordnung und Versorgung der Lebewesen Ordnung und Versorgung der Lebewesen Herrschaft über Schöpfung Herrschaft über Schöpfung

29 Erschaffung des Menschen Lasst uns Lasst uns Lasst sie Lasst sie

30 Erschaffung des Menschen In seinem Ebenbild In seinem Ebenbild Als Stellverteter Als Stellverteter Gott gleich Gott gleich Mit den Fähigkeiten seinen Charakter zu zeigen Mit den Fähigkeiten seinen Charakter zu zeigen Mann und Frau Mann und Frau In der Einheit Vielfalt In der Einheit Vielfalt

31 Erschaffung des Menschen Befehl Befehl sei fruchtbar sei fruchtbar Mehret Euch Mehret Euch Herrschet über Herrschet über Alles war SEHR GUT Alles war SEHR GUT

32 Die ganze Natur gehorcht Dem mächtigen Wort Gottes Dem mächtigen Wort Gottes Sonne, Mond, Sterne sind Erinnerungszeichen, wann man Gott anbeten sollte Sonne, Mond, Sterne sind Erinnerungszeichen, wann man Gott anbeten sollte Gottes Befehl und Segen am 6ten Tag Gottes Befehl und Segen am 6ten Tag Seine Schöpfung ist der Grund für sein Königreich Seine Schöpfung ist der Grund für sein Königreich Seine Schöpfung beruht nicht auf Konflikt Seine Schöpfung beruht nicht auf Konflikt

33 Erschaffung des Menschen Der Höhepunkt der Schöpfung In seinem Ebenbild In seinem Ebenbild Gott gleich Gott gleich Vielfalt und Einheit Mann und Frau Vielfalt und Einheit Mann und Frau Befehl Befehl sei fruchtbar sei fruchtbar Mehret Euch Mehret Euch Herrschet über Herrschet über Alles war SEHR GUT Alles war SEHR GUT

34 Der 7te Tag Gott ruhte Gott ruhte Gott heiligte Gott heiligte Geniess seine Schöpfung Geniess seine Schöpfung Sondert den Tag vom Alltag ab Sondert den Tag vom Alltag ab Kein Unglückstag, sondern ein Tag zum Wohle des Menschens Kein Unglückstag, sondern ein Tag zum Wohle des Menschens

35 Die Lehren der Schöpfung Gott ist ein Erretter Gott Gott ist ein Erretter Gott Gott ist Herrscher der Welt Gott ist Herrscher der Welt Gottes Wort Gottes Wort Ordnet das Chaos Ordnet das Chaos errettet die Schöpfung errettet die Schöpfung Heiligt den Dienst für Ihn. Heiligt den Dienst für Ihn.

36 Gen 2 Eine Erweiterung von 6. Tag Eine Erweiterung von 6. Tag Ein Garten wird für den Menschen bepflanzt. Ein Garten wird für den Menschen bepflanzt. In Kap 1 Schöpfung durch das Wort In Kap 1 Schöpfung durch das Wort In Kap 2 Schöpfung aus der Erde In Kap 2 Schöpfung aus der Erde Gemacht Gemacht Gebaut Gebaut

37 1 Mose 2 Die Erschaffung des Menschen Die Erschaffung des Gartens Die Erschaffung des Gartens Die Erschaffung des Mannes Die Erschaffung des Mannes Die Aufgabe des Menschens Die Aufgabe des Menschens Die Namengebung Die Namengebung Die Erschaffung der Frau Die Erschaffung der Frau

38

39 Die Aufgaben des Menschen Den Garten bearbeiten und bebauen Den Garten bearbeiten und bebauen Dem Wort Gottes gehorsam zu sein Dem Wort Gottes gehorsam zu sein Gott sagt es Gott sagt es Gott macht die Konsequenzen klar Gott macht die Konsequenzen klar

40 Die besondere Stellung des Menschen Der Mensch ist begrenzt und ein Geschöpf Der Mensch ist begrenzt und ein Geschöpf Der Mensch hat eine besondere Beziehung zu Gott Der Mensch hat eine besondere Beziehung zu Gott Sein Stellvertreter Sein Stellvertreter Ein Herrscher Ein Herrscher Der Mensch hat besondere Fähigkeiten Der Mensch hat besondere Fähigkeiten

41 Alles am 6. Tag Der 7. Tag wird geheiligt Der 7. Tag wird geheiligt Alles war vollkommen Alles war vollkommen Schöpfung Schöpfung Menschen Menschen Garten Garten

42 Was ist passiert?

43 Vorsicht Schlange Listig Listig Giftig Giftig Verspricht viel Verspricht viel Hält, was versprochen wird Hält, was versprochen wird Aber es ist immer anders Aber es ist immer anders Methode: Lüge Methode: Lüge Ziel: Tod Ziel: Tod

44 Die Lehren der Versuchung 3:1- 7 Eva kennt das Wort Gottes nicht genau. Wie kann sie gehorsam sein? Eva kennt das Wort Gottes nicht genau. Wie kann sie gehorsam sein? Satan hinterfragt Gottes Güte Satan hinterfragt Gottes Güte Eva misstraut Gott Eva misstraut Gott Satan hält, was er verspricht Satan hält, was er verspricht Eine gute Kenntnis von dem Worte Gottes und ein totales Vertrauen in Gottes Güte sind notwendig, um nicht in der Versuchung der Sünde verstrickt zu werden Eine gute Kenntnis von dem Worte Gottes und ein totales Vertrauen in Gottes Güte sind notwendig, um nicht in der Versuchung der Sünde verstrickt zu werden

45 Die Folgen der Versuchung 3:8-24 Vorher Vorher Zufriedenheit, Zufriedenheit, Fülle Fülle Gemeinschaft mit Gott und einander Gemeinschaft mit Gott und einander Nachher Nachher Unzufriedenheit Unzufriedenheit Mangel Mangel Feindschaft zwischen Gott und Mensch Feindschaft zwischen Gott und Mensch

46 Das Gericht Gottes Teleonisches Gericht Teleonisches Gericht Schlange Schlange Versprach Leben bekommt Tod Eva Eva Wollte herrschen, wird beherrscht Adam Adam Wollte essen, wird essen

47 Gen 4 Mord an den Bruder, um Gott unter Druck zu setzen Mord an den Bruder, um Gott unter Druck zu setzen Veränderung Veränderung Kains Frau Kains Frau Abels Ersatz (Adam 130 Jahre alt) Abels Ersatz (Adam 130 Jahre alt) Lemech Lemech Zivilisation Zivilisation Leute fangen an den Namen des Herrn anzurufen Leute fangen an den Namen des Herrn anzurufen

48 Gen 5 Stammbaum nicht komplett Lukas 3 erwähnt Cainan zwischen Arphaxad und Shelah Stammbaum nicht komplett Lukas 3 erwähnt Cainan zwischen Arphaxad und Shelah Vater Vater zeugen zeugen Sünde wird vererbt Sünde wird vererbt Alle sterben Alle sterben Sohn bedeutet nicht Sohn, sondern Nachkomme Sohn bedeutet nicht Sohn, sondern Nachkomme 2 können entkommen 2 können entkommen Enoch er geht mit Gott Enoch er geht mit Gott Noah er wird beschützt Noah er wird beschützt

49 Die Söhne Gottes 1. Mose 6 Nachkommen von Seth Nachkommen von Seth Könige, die herrschen Könige, die herrschen Gefallene Engel Gefallene Engel

50 Die Gründe für die Flut Gott als Herrscher der Natur Gott als Herrscher der Natur Gottes Heiligkeit hat die Welt wieder rein gewaschen Gottes Heiligkeit hat die Welt wieder rein gewaschen Gottes Gnade, es gibt einen neuen Anfang Gottes Gnade, es gibt einen neuen Anfang Gottes Gnade und menschlicher Gehorsam sind notwendig, um errettet zu werden Gottes Gnade und menschlicher Gehorsam sind notwendig, um errettet zu werden Gottes Plan die Welt zu segnen wird durch Sünde nicht aufgehalten Gottes Plan die Welt zu segnen wird durch Sünde nicht aufgehalten

51 Die Flut Gott gibt 120 Jahre Warnung Gott gibt 120 Jahre Warnung Die Arche war wirklich gross Die Arche war wirklich gross Das Resultat war verheerend Das Resultat war verheerend Die Flut bedeckte Berge, so dass niemand entkommen konnte (20 Meter über die Bergespitzen) Die Flut bedeckte Berge, so dass niemand entkommen konnte (20 Meter über die Bergespitzen) Gott wird nie wieder durch eine Flut die Welt zerstören Gott wird nie wieder durch eine Flut die Welt zerstören Die Flut ist ein Bild für das kommende Endgericht (2 Petrus 3:3-7) Die Flut ist ein Bild für das kommende Endgericht (2 Petrus 3:3-7)

52

53

54 Die Bedeutung der Flutgeschichte Gott nimmt Sünde ernst Gott nimmt Sünde ernst Gott ist ein Richter Gott ist ein Richter Gott ist gnädig Gott ist gnädig Warnung Warnung Errettung durch Gehorsam und Glaube Errettung durch Gehorsam und Glaube Es gibt einen Neuanfang Es gibt einen Neuanfang

55

56 Gen 9 Trotz Reinigung bleibt die Sünde im Herzen der Menschen Trotz Reinigung bleibt die Sünde im Herzen der Menschen Noaher betrinkt sich Noaher betrinkt sich Hamer handelt unmoralisch Hamer handelt unmoralisch Andere leiden deswegen Andere leiden deswegen

57 Gen 9 Noah missbraucht Gottes gute Gaben Noah missbraucht Gottes gute Gaben Hams Sündeetwas Sexuelles Hams Sündeetwas Sexuelles Kanaan wird verflucht er folgt in den Fussstapfen seines Vaters Kanaan wird verflucht er folgt in den Fussstapfen seines Vaters

58 Gen 10 Chronologisch vertauscht Chronologisch vertauscht Thematisch endet die Flutgeschichte Thematisch endet die Flutgeschichte Aus 8 Menschen werden 70 Familien Aus 8 Menschen werden 70 Familien

59 Der Turm zu Babel

60 Abrahams Familie

61 Die Welt der patriarchen

62

63 Die Erwählung Abrams WarumGNADE WarumGNADE Er war ein Götzendiener (Josua 24) Er war ein Götzendiener (Josua 24) Gott musste zwei Mal Abram erscheinen Gott musste zwei Mal Abram erscheinen In Ur In Ur In Harran In Harran

64 Die Reisen von Abraham

65 Der Bund mit Abram 1. M 12:1- 3 Verheissungen (Bedingungen für Gott) Verheissungen (Bedingungen für Gott) Persönlicher Segen Persönlicher Segen Reichtum, Ruhm, Reichtum, Ruhm, Nationaler Segen Nationaler Segen Nachkomme, Land Nachkomme, Land Universaler Segen Universaler Segen In dir werden alle Familien der Welt gesegnet werden In dir werden alle Familien der Welt gesegnet werden Verheissungen sind ewig Verheissungen sind ewig

66 Verheissung Leute, die Abram segnen, werden von Gott gesegnet Leute, die Abram segnen, werden von Gott gesegnet Leute die Abram gering schätzen, werden vom Gott verflucht, dh die Fähigkeit erfolgreich zu sein wird entzogen. Leute die Abram gering schätzen, werden vom Gott verflucht, dh die Fähigkeit erfolgreich zu sein wird entzogen.

67 Bedingungen für Abram

68

69 Die Entwicklung in 1. Mose Zeitliche Angaben Zeitliche Angaben Ur ??? Ur ??? Harran 75 Jahre Harran 75 Jahre 86 Ischmael geboren 86 Ischmael geboren 99 Geburt von Isaak angekündigt 99 Geburt von Isaak angekündigt 99 Namensänderung 99 Namensänderung

70 Die Betonung auf die Landverheissung :10-20Hungersnot im Land 12:10-20Hungersnot im Land 13 Konflikt in der Familie 13 Konflikt in der Familie 14Konflikt mit 5 Könige und Errettung von Lot 14Konflikt mit 5 Könige und Errettung von Lot 15Verheissung des Samens und Schneiden des Bundes 15Verheissung des Samens und Schneiden des Bundes

71 Betonung auf die Verheissung des Nachkommens Bedrohung durch Kinderlosigkeit 16 Bedrohung durch Kinderlosigkeit 17 Absonderung durch den Bund 17 Absonderung durch den Bund Errettung von Lot und Segen Errettung von Lot und Segen 20 Bedrohung durch Philister 20 Bedrohung durch Philister 21 Erfüllung der Verheissung 21 Erfüllung der Verheissung

72 Kap 13 Die Wahl von Lot Die Wahl von Lot

73 Kap 14 ABRAM als Krieger ABRAM als Krieger Mit Gottes Hilfe erfolgreich Mit Gottes Hilfe erfolgreich

74 1 Mose 15 Die Sünden der Amoriter Die Sünden der Amoriter

75 Die Beschaffung des Samens Unglaube Unglaube 2 Fragen 2 Fragen Woher kommst Du? Woher kommst Du? Wohin willst Du? Wohin willst Du? 2 Antworte 2 Antworte Kehre zurück ! Kehre zurück ! Ischmael, Gott wird erhören Ischmael, Gott wird erhören

76 Namensänderung Abram grosser Vater Abram grosser Vater Wieviele Kinder hast Du? Wieviele Kinder hast Du? Abraham Vater eines grossen Volkes? Abraham Vater eines grossen Volkes? Einen Sprung in der Schüssel? Einen Sprung in der Schüssel?

77 Abram ein Segen für die Welt Er bitte für Sodom und Gemorrah Er bitte für Sodom und Gemorrah Aber die Gerechten sind nicht zu finden Aber die Gerechten sind nicht zu finden

78 Abrahams Probe Isaak der Segensträger Isaak der Segensträger Kein Ischmael Kein Ischmael Es ist leicht zu vertrauen, wenn man nichts hat. Es ist leicht zu vertrauen, wenn man nichts hat.

79 Wahre Anbetung Gehorcht sofort Gehorcht sofort Gehorcht selbst, wenn man nicht versteht Gehorcht selbst, wenn man nicht versteht Gehorcht vollkommen Gehorcht vollkommen Gibt das Beste auf Gibt das Beste auf Vertraut auf Gottes Fürsorge Vertraut auf Gottes Fürsorge

80 Erfüllung der Verheissung Werden die Verheissungen im Leben erfüllt? Werden die Verheissungen im Leben erfüllt? Ein Grab bestätigt die Verheissung Ein Grab bestätigt die Verheissung Eine Frau für Isaak Gottes hesed Eine Frau für Isaak Gottes hesed Tod von Abraham Die Verheissung stirbt nicht Tod von Abraham Die Verheissung stirbt nicht

81 Isaak der Segensträger Die Erfüllung von 1. M 12, 15, 17 Die unfruchtbare Frau Rebekkah Die Vorhersage der Zwillinge Die Herrschaft des Jüngeren

82 Isaak ein Mann des Friedens Gesegnet von Gott Vermeidet Konflikt Vertraut auf seine eigene Weisheit

83 Die Probleme in der Familie Verkauf des Geburts rechtes für Suppe Betrug in der Familie Alle 4 handeln falsch Die Kosten sind hoch für alle Isaak Esau Rebbekah Jakob Jakob ist schon 60

84 Jakobs Reise nach Haran Flucht von Esau Suche nach einer Braut

85 Gott erscheint aus Gnade Bestätigt den Bund Bestätigt den Bund Verspricht seine Gegenwart Verspricht seine Gegenwart Verspricht seinen Schutz Verspricht seinen Schutz Jakob verspricht, dass er zurückkehren wird Jakob verspricht, dass er zurückkehren wird

86 In Haran: Jakob in der Schule der Ferne Jakob Bekommt eine Familie (Frauen und Kinder) Jakob Bekommt eine Familie (Frauen und Kinder) Jakob wird betrogen Jakob wird betrogen Frau Frau Lohn Lohn Verhasst von Schwagern Verhasst von Schwagern Jakob wird durch Gottes Gnade reich Jakob wird durch Gottes Gnade reich flieht vor Laban nach 20 Jahren flieht vor Laban nach 20 Jahren

87

88 Jakobs Begegnung mit Gott am Jabbok Die Flucht vor Laban Die Flucht vor Laban Die Vorbereitung für Esau Die Vorbereitung für Esau Die Teilung der Familie Die Teilung der Familie Der Kampf mit dem Unbekannten Der Kampf mit dem Unbekannten Die Folge: Die Folge: Sein alter Name Sein alter Name Sein neuer Name Sein neuer Name Sein Humpeln Sein Humpeln

89 Die Verunreinigung im Land Die Versöhnung mit Esau Die Versöhnung mit Esau Die Vergewaltigung von Dinah Die Vergewaltigung von Dinah Die Rückkehr nach Bethel Die Rückkehr nach Bethel Die Vervollständigung der Familie Die Vervollständigung der Familie Der Tod von Deborah, Rebekkah, Isaac Der Tod von Deborah, Rebekkah, Isaac Die Söhne Jakobs Die Söhne Jakobs Simeon, Levi Simeon, Levi Juda, Judas Söhne, Tamar Juda, Judas Söhne, Tamar

90 Gründe, weshalb Josef verhasst ist Geliebt vom Vater Geliebt vom Vater Böse Brüder Böse Brüder Neid Neid Zulässiger Sohn und unzuverlässigen Söhnen Zulässiger Sohn und unzuverlässigen Söhnen Sohn der geliebten Frau Sohn der geliebten Frau Träume Träume

91 Der Verkauf von Josef Seine bevorzugte Stellung in der Familie Seine bevorzugte Stellung in der Familie Seine Träume Seine Träume Ihr Hass und Neid Ihr Hass und Neid Der Gegensatz Der Gegensatz Josef treu Josef treu Brüder untreudie böse Tiere Brüder untreudie böse Tiere Der Schmerz in der Familie Der Schmerz in der Familie

92 Wie der Vater so die Söhne Der Betrug von Isaak Der Betrug von Isaak Der Betrug an Isaak Der Betrug an Isaak

93 Josefs Treue Erzählt die Träume Erzählt die Träume Berichtet dem Vater Berichtet dem Vater Sucht die Brüder Sucht die Brüder Arbeitet als Sklave im Haus vom Potiphar Arbeitet als Sklave im Haus vom Potiphar Weigert sich zu unvereinigen Weigert sich zu unvereinigen Ich sündige gegen meinen Herrn und Gott Ich sündige gegen meinen Herrn und Gott Arbeitet treu im Gefängnis Arbeitet treu im Gefängnis Arbeitet treu als Herrscher von Ägypten Arbeitet treu als Herrscher von Ägypten

94 Josef der Retter Josef rettet den König Josef rettet den König Josef rettet Ägypten Josef rettet Ägypten Josef rettet die Famile Josef rettet die Famile Josef rettet die Welt Josef rettet die Welt

95 Die Proben für die Brüder Werden sie sich für ein ander einsetzen? Werden sie sich für ein ander einsetzen? Werden sie neidisch sein? Werden sie neidisch sein? Werden sie den Bruder Benjamin erretten? Werden sie den Bruder Benjamin erretten?

96

97 Die Verheissungen Jakobs 1. Mose 49 Juda Juda Ein Zepter wird nicht weichen Ein Zepter wird nicht weichen Königreich Königreich Löwe Löwe Ein siegreicher Held Ein siegreicher Held Deshalb werden die Brüder ihn preisen Deshalb werden die Brüder ihn preisen

98 Jakobs Tod Trauer in Ägypten Trauer in Ägypten Begräbnis in Kanaan Begräbnis in Kanaan Alle Ägypter huldigen ihn, weil sie Joseph lieben Alle Ägypter huldigen ihn, weil sie Joseph lieben Die Kanaaniter beobachten die Trauer Die Kanaaniter beobachten die Trauer

99 Trauer in Ägypten

100 Lehren aus Jakob Leben 130 Jahre vergeudet, 17 Jahre zufrieden 130 Jahre vergeudet, 17 Jahre zufrieden Gegen den Tod kann er nicht gewinnen Gegen den Tod kann er nicht gewinnen Einen unbeugsamen Willen Gottes Segen zu empfangen Einen unbeugsamen Willen Gottes Segen zu empfangen Gottes Segen wird nicht erzwungen, sondern aus Gnade geschenkt Gottes Segen wird nicht erzwungen, sondern aus Gnade geschenkt

101 Lehren aus dem Leben von Josef Treue wird nie vergessen Treue wird nie vergessen Unglück kommt aus der liebenden Hand Gottes Unglück kommt aus der liebenden Hand Gottes Gott wird seine Verheissung erfüllen Gott wird seine Verheissung erfüllen Josef ermutigt Israel daran festzuhalten Josef ermutigt Israel daran festzuhalten

102 Das Buch endet mit Tod Aber Gottes Verheissung wird den Tod überwinden. Aber Gottes Verheissung wird den Tod überwinden.


Herunterladen ppt "Penteteuch Grosse Erzählung Grosse Erzählung Wir sind nicht die Addressaten Wir sind nicht die Addressaten Israel in der Ebene von Moab Israel in der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen