Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Bücher des Alten Testamentes. Das Prinzip Der Verfasser Der Verfasser Der Name Der Name Der Zeitraum Der Zeitraum Gliederung und Inhalt Gliederung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Bücher des Alten Testamentes. Das Prinzip Der Verfasser Der Verfasser Der Name Der Name Der Zeitraum Der Zeitraum Gliederung und Inhalt Gliederung."—  Präsentation transkript:

1 Die Bücher des Alten Testamentes

2 Das Prinzip Der Verfasser Der Verfasser Der Name Der Name Der Zeitraum Der Zeitraum Gliederung und Inhalt Gliederung und Inhalt Bedeutung für uns Bedeutung für uns

3

4

5 Genesis oder 1. Mose Der Verfasser:Wir dürfen davon ausgehen, dass Mose der Verfasser dieses Buches war. Mose war ein Prophet (5. Mose 18,15). Er hat sehr wahrscheinlich Tontafeln (Bücher) mit Texten zur Verfügung gehabt. ( P.J. Wiseman - Entstehung des Genesis). Der Verfasser:Wir dürfen davon ausgehen, dass Mose der Verfasser dieses Buches war. Mose war ein Prophet (5. Mose 18,15). Er hat sehr wahrscheinlich Tontafeln (Bücher) mit Texten zur Verfügung gehabt. ( P.J. Wiseman - Entstehung des Genesis). Einen Propheten aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern, gleich mir, wird Jahweh, dein Gott, dir erwecken; auf ihn sollt ihr hören; (5Mo 18,15) Der Name:Genesis = Entstehung / Werdung Der Name:Genesis = Entstehung / Werdung

6 "Denn wenn ihr Moses glaubtet, so würdet ihr mir glauben, denn er hat von mir geschrieben. Wenn ihr aber seinen Schriften nicht glaubet, wie werdet ihr meinen Worten glauben?" (Joh 5,46-47) "Denn wenn ihr Moses glaubtet, so würdet ihr mir glauben, denn er hat von mir geschrieben. Wenn ihr aber seinen Schriften nicht glaubet, wie werdet ihr meinen Worten glauben?" (Joh 5,46-47) Der Herr Jesus sagte: "Er sprach aber zu ihnen: Dies sind die Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, daß alles erfüllt werden muß, was über mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses' und den Propheten und Psalmen." (Lk 24,44)

7 Die Historizität des Genesis Der Herr Jesus nahm folgende Geschichten ernst: Die Schöpfung des Menschen: Matth. 19,4 Die Schöpfung des Menschen: Matth. 19,4 Der Mensch Abel: Matth. 23,35 Der Mensch Abel: Matth. 23,35 Die Sintflut: Matth. 24,36-42 Die Sintflut: Matth. 24,36-42 Der Mensch Noah: Matth. 24,37 Der Mensch Noah: Matth. 24,37 Die Zerstörung Sodoms: Matth. 11,23-24 Die Zerstörung Sodoms: Matth. 11,23-24 Also dürfen wir schließen, dass sie echt geschehen sind!

8

9 Der Zeitraum

10

11 Gliederung und Inhalt Zwei Möglichkeiten Das Wort Toledoth Das Wort Toledoth Unterteilung nach Geschichten Unterteilung nach Geschichten

12 Gliederung und Inhalt Toledoth:Geschlechterfolge,Geschichteoder Was aus dem Geschlecht geworden ist...

13 Gliederung und Inhalt,, 5,1: "Dies sind die Geschlechter Adams.",, 6,9: "Dies sind die Geschlechter Noahs.",, 10,1: "Dies sind die Geschlechter der Söhne Noahs.",, 11,10: "Dies sind die Geschlechter Sems.",, 11,27: "Dies sind die Geschlechter Tarahs.",, 25,12: "Dies sind die Geschlechter Ismaels.",, 25,19: "Dies sind die Geschlechter Isaaks.",, 36,1: "Dies sind die Geschlechter Esaus.",, 36,9: "Dies sind die Geschlechter Esaus.",, 37,2: "Dies sind die Geschlechter Jakobs." Kap. 2,4: "Dies ist die Geschichte des Himmels und der Erde."

14 Gliederung und Inhalt Kap. 1 und 2: Die Schöpfung,, 3: Der Sündenfall und seine Folgen,, 4 und 5: Die Zeit vor der Sintflut,, 6 bis 9: Die Sintflut und der Bund mit Noah,, 10: Die Völkerliste,, 11: Der Turmbau zu Babel und die Folgen,, 11,25 - Ende: Die Geschichte Abrahams, Isaaks und Jakobs Unterteilung nach Geschichten: Die Urgeschichte Die Erzväter: Anfang des Volkes Israel

15 Abrahams Reise

16 Die Könige des Nordens

17 Die Bedeutung für uns (1) Name des Buches auf Hebräisch: Bereschit = Im AnfangBereschit = Im Anfang Das Buch Genesis gibt uns Anfänge bzw. Grundkenntnisse für das Leben und für die Geschichte der Menschen

18 Die Bedeutung für uns (2) Gott ist Schöpfer Der Ursprung der Menschen (1. Mose 1,27 und 2,7) der Tierwelt (1. Mose 1,20-25 und 2,18-20) der Pflanzenwelt (1. Mose 1,9-13) der Himmel und der Erde (1. Mose 1,1)

19 Die Bedeutung für uns (2) Gott ist Schöpfer Der Ursprung Die Einsetzung der Ehe (1. Mose 2,24) Der Sündenfall und die Folgen für: die Schöpfung den Mann und die Frau (Verse 16-18)

20 Die Bedeutung für uns (2) Gott ist Schöpfer Der Ursprung Die Einsetzung der Ehe (1. Mose 2,24) Der Sündenfall und die Folgen Sündenvergebung durch ein Opfer und Hinweis auf einen Erlöser (1.Mose 3,21 und 15) Ursprung der Religion - Kain und Abel (1. Mose 4)

21 Die Bedeutung für uns (3) Gott als Richter Sodom und Gomorra (1. Mose 18 und 19) der Turmbau zu Babel (1. Mose 11,1-9) die Sintflut (1. Mose 6-9) der Sündenfall (1. Mose 3)

22 Die Bedeutung für uns (3) Gott als Richter der Völker der Sprachen Die Sintflut: eine geologische Grundwahrheit (Kap. 6-9) Turmbau zu Babel (Kap. 11) : Entstehung des biblischen Begriffes Babel=Verwirrung

23 Die Bedeutung für uns (3) Gott als Richter Die Sintflut: eine geologische Grundwahrheit (Kap. 6-9) Turmbau zu Babel (Kap. 11) Die Auserwählung Abrahams und ihre Folgen: Es gibt ein himmlisches Nachkommen (1. Mose 13,16) Es gibt ein irdisches Nachkommen (1. Mose 13,16) Der Erlöser wird aus diesem Geschlecht geboren werden (1. Mose 12,3; 13,15 )

24 Die Bedeutung für uns (3) Gott als Richter Die Sintflut: eine geologische Grundwahrheit (Kap. 6-9) Turmbau zu Babel (Kap. 11) Die Auserwählung Abrahams und ihre Folgen: Die Regierung Gottes über die Völker (1. Mose 15,14)

25 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

26 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

27 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

28 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

29 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

30 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

31 Die Bedeutung für uns (4) Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben. (Röm 15,4)

32 Die Bedeutung für uns (4) Henoch wandelte mit Gott und war nicht mehr Noah wandelte mit Gott und baute die Arche Abraham der Vater des Glaubens Isaak mit seinem Zelt, Altar und Quellen Gott ist auch der Gott Jakobs Die Ratschlüsse des Gottes Josephs

33 Bündnisse Das Wort Bund wir gebraucht für ein Übereinkommen zwischen: Einzelnen und einer Gruppe (1. Mose 26,28) mehreren Menschen (1. Mose 31,44) verschiedenen Nationen (2. Mose 23,32) Einen Mann und seiner Frau: die Ehe (Mal. 2,14)

34 Bündnisse Das Wort Bund Zwei Sorten von Bündnissen Bedingungsloser Bund Gott übernimmt die Verantwortung (Z.B.: 1. Mose 12 oder Jer der Neue Bund) Bedingter Bund Wenn du das und das tust, dann... Z.B. Der Bund des Gesetzes (2. Mose 19,5)

35 Bündnisse Das Wort Bund Zwei Sorten von Bündnissen Ein menschlicher Bund: Eine offizielle Angelegenheit Man muß zum offiziellen Notar gehen, sonst nicht rechtsgültig Aussage eindeutig Nur dann rechtsgültig

36 Bündnisse Das Wort Bund Zwei Sorten von Bündnissen Ein menschlicher Bund Die Bündnisse die Gott mit den Menschen geschlossen hat, tragen alle diese Kennzeichen

37 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zermalmen, und du, du wirst ihm die Ferse zermalmen. (1. Mose 3,15).

38 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zermalmen, und du, du wirst ihm die Ferse zermalmen. (1. Mose 3,15).

39 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Der Noahbund

40 Und Noah baute Jahweh einen Altar; und er nahm von allem reinen Vieh und von allem reinen Gevögel und opferte Brandopfer auf dem Altar. Und Jahweh roch den lieblichen Geruch, und Jahweh sprach in seinem Herzen: Nicht mehr will ich hinfort den Erdboden verfluchen um des Menschen willen; denn das des menschlichen Herzens ist böse von seiner Jugend an; und nicht mehr will ich hinfort alles Lebendige schlagen, wie ich getan habe. Fortan, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, und Frost und Hitze, und Sommer und Winter, und Tag und Nacht. (1. Mose 8,20-22)

41

42

43 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Der Noahbund Andauernder Kampf zwischen Satan und den Menschen bzw. Gott Sintflut Der Endsieg Gottes Neuer Himmel neue Erde

44 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Der Noahbund Der Abrahambund Zeichen des Bundes Bedingung des Bundes Dauer des Bundes Verheißungen des Bundes

45 Bedingung des Bundes Und der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Land und aus deiner Verwandtschaft und aus dem Haus deines Vaters in das Land, das ich dir zeigen werde! (1Mo 12,1)

46 Bedingung des Bundes Und der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Land und aus deiner Verwandtschaft und aus dem Haus deines Vaters in das Land, das ich dir zeigen werde! (1Mo 12,1)

47 Zeichen des Bundes... und zwar sollt ihr am Fleisch eurer Vorhaut beschnitten werden! Das wird das Zeichen des Bundes sein zwischen mir und euch. Im Alter von acht Tagen soll alles, was männlich ist, bei euch beschnitten werden, durch eure Generationen, der im Haus geborene und der von irgendeinem Fremden für Geld gekaufte, der nicht von deiner Nachkommenschaft ist; beschnitten werden muß, der in deinem Haus geborene und der für dein Geld gekaufte! Und mein Bund an eurem Fleisch soll ein ewiger Bund sein. (1Mo 17,11-13)

48 Zeichen des Bundes... und zwar sollt ihr am Fleisch eurer Vorhaut beschnitten werden! Das wird das Zeichen des Bundes sein zwischen mir und euch. Im Alter von acht Tagen soll alles, was männlich ist, bei euch beschnitten werden, durch eure Generationen, der im Haus geborene und der von irgendeinem Fremden für Geld gekaufte, der nicht von deiner Nachkommenschaft ist; beschnitten werden muß, der in deinem Haus geborene und der für dein Geld gekaufte! Und mein Bund an eurem Fleisch soll ein ewiger Bund sein. (1Mo 17,11-13)

49 Dauer des Bundes Und ich werde meinen Bund aufrichten zwischen mir und dir und deinen Nachkommen nach dir durch ihre Generationen zu einem ewigen Bund, um dir Gott zu sein und deinen Nachkommen nach dir. Und ich werde dir und deinen Nachkommen nach dir das Land deiner Fremdlingschaft geben, das ganze Land Kanaan, zum ewigen Besitz, und ich werde ihnen Gott sein. (1Mo 17,7-8)

50 Dauer des Bundes Und ich werde meinen Bund aufrichten zwischen mir und dir und deinen Nachkommen nach dir durch ihre Generationen zu einem ewigen Bund, um dir Gott zu sein und deinen Nachkommen nach dir. Und ich werde dir und deinen Nachkommen nach dir das Land deiner Fremdlingschaft geben, das ganze Land Kanaan, zum ewigen Besitz, und ich werde ihnen Gott sein. (1Mo 17,7-8)

51 Dauer des Bundes Und ich werde meinen Bund aufrichten zwischen mir und dir und deinen Nachkommen nach dir durch ihre Generationen zu einem ewigen Bund, um dir Gott zu sein und deinen Nachkommen nach dir. Und ich werde dir und deinen Nachkommen nach dir das Land deiner Fremdlingschaft geben, das ganze Land Kanaan, zum ewigen Besitz, und ich werde ihnen Gott sein. (1Mo 17,7-8)

52 Verheißung des Bundes (1) Und ich will dich zu einer großen Nation machen, und ich will dich segnen, und ich will deinen Namen groß machen, und du sollst ein Segen sein! Und ich will segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde ich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde! (1Mo 12,2-3)

53 Verheißung des Bundes (1) Und ich will dich zu einer großen Nation machen, und ich will dich segnen, und ich will deinen Namen groß machen, und du sollst ein Segen sein! Und ich will segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde ich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde! (1Mo 12,2-3)

54 Verheißung des Bundes (1) Und ich will dich zu einer großen Nation machen, und ich will dich segnen, und ich will deinen Namen groß machen, und du sollst ein Segen sein! Und ich will segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde ich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde! (1Mo 12,2-3)

55 Und der HERR erschien dem Abram und sprach: Deinen Nachkommen will ich dieses Land geben. Und er baute dort dem HERRN, der ihm erschienen war, einen Altar. (1Mo 12,7) Verheißung des Bundes (2)

56 Und der HERR erschien dem Abram und sprach: Deinen Nachkommen will ich dieses Land geben. Und er baute dort dem HERRN, der ihm erschienen war, einen Altar. (1Mo 12,7) Verheißung des Bundes (2)

57 Und der HERR erschien dem Abram und sprach: Deinen Nachkommen will ich dieses Land geben. Und er baute dort dem HERRN, der ihm erschienen war, einen Altar. (1Mo 12,7) Verheißung des Bundes (2)

58 Und er führte ihn hinaus und sprach: Blicke doch auf zum Himmel, und zähle die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm: So wird deine Nachkommenschaft sein! (1Mo 15,5) Verheißung des Bundes (3)

59 Und er führte ihn hinaus und sprach: Blicke doch auf zum Himmel, und zähle die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm: So wird deine Nachkommenschaft sein! (1Mo 15,5) Verheißung des Bundes (3)

60 An jenem Tag schloß der HERR einen Bund mit Abram und sprach: Deinen Nachkommen habe ich dieses Land gegeben, vom Strom Ägyptens an bis zum großen Strom, dem Euphratstrom: die Keniter und die Kenasiter und die Kadmoniter und die Hetiter und die Perisiter und die Refaiter und die Amoriter und die Kanaaniter und die Girgaschiter und die Jebusiter. (1.Mose 15,18-21) Verheißung des Bundes (4)

61 An jenem Tag schloß der HERR einen Bund mit Abram und sprach: Deinen Nachkommen habe ich dieses Land gegeben, vom Strom Ägyptens an bis zum großen Strom, dem Euphratstrom: die Keniter und die Kenasiter und die Kadmoniter und die Hetiter und die Perisiter und die Refaiter und die Amoriter und die Kanaaniter und die Girgaschiter und die Jebusiter. (1.Mose 15,18-21) Verheißung des Bundes (4)

62 Und ich will meinen Bund zwischen mir und dir setzen und will dich sehr, sehr mehren. Und nicht mehr soll dein Name Abram heißen, sondern Abraham soll dein Name sein! Denn zum Vater einer Menge von Nationen habe ich dich gemacht. (1Mo 17,2.5) Verheißung des Bundes (5)

63 Und ich will meinen Bund zwischen mir und dir setzen und will dich sehr, sehr mehren. Und nicht mehr soll dein Name Abram heißen, sondern Abraham soll dein Name sein! Denn zum Vater einer Menge von Nationen habe ich dich gemacht. (1Mo 17,2.5) Verheißung des Bundes (5)

64 Und ich will meinen Bund zwischen mir und dir setzen und will dich sehr, sehr mehren. Und nicht mehr soll dein Name Abram heißen, sondern Abraham soll dein Name sein! Denn zum Vater einer Menge von Nationen habe ich dich gemacht. (1Mo 17,2.5) Verheißung des Bundes (5)

65 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Der Noahbund Der Abrahambund Der Isaakbund

66 Und der HERR erschien Isaak und sprach:... und ich werde mit dir sein und dich segnen; denn dir und deinen Nachkommen werde ich alle diese Länder geben, und ich werde den Schwur aufrecht erhalten, den ich deinem Vater Abraham geschworen habe. Und ich werde deine Nachkommen zahlreich machen wie die Sterne des Himmels und deinen Nachkommen alle diese Länder geben; und mit deinen Nachkommen werden sich segnen alle Nationen der Erde dafür, daß Abraham meiner Stimme gehorcht und meine Vorschriften gehalten hat, meine Gebote, meine Ordnungen und meine Gesetze. (1Mo 26,2-5)

67 Und der HERR erschien Isaak und sprach:... und ich werde mit dir sein und dich segnen; denn dir und deinen Nachkommen werde ich alle diese Länder geben, und ich werde den Schwur aufrecht erhalten, den ich deinem Vater Abraham geschworen habe. Und ich werde deine Nachkommen zahlreich machen wie die Sterne des Himmels und deinen Nachkommen alle diese Länder geben; und mit deinen Nachkommen werden sich segnen alle Nationen der Erde dafür, daß Abraham meiner Stimme gehorcht und meine Vorschriften gehalten hat, meine Gebote, meine Ordnungen und meine Gesetze. (1Mo 26,2-5)

68 Und der HERR erschien Isaak und sprach:... und ich werde mit dir sein und dich segnen; denn dir und deinen Nachkommen werde ich alle diese Länder geben, und ich werde den Schwur aufrecht erhalten, den ich deinem Vater Abraham geschworen habe. Und ich werde deine Nachkommen zahlreich machen wie die Sterne des Himmels und deinen Nachkommen alle diese Länder geben; und mit deinen Nachkommen werden sich segnen alle Nationen der Erde dafür, daß Abraham meiner Stimme gehorcht und meine Vorschriften gehalten hat, meine Gebote, meine Ordnungen und meine Gesetze. (1Mo 26,2-5)

69 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Der Noahbund Der Abrahambund Der Isaakbund Der Jakobbund

70 Und Gott sprach zu ihm: Dein Name ist Jakob. Dein Name soll nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel soll dein Name sein! So gab er ihm den Namen Israel. Und Gott sprach zu ihm: Ich bin Gott, der Allmächtige, sei fruchtbar und mehre dich; eine Nation und eine Schar von Nationen soll aus dir entstehen, und Könige sollen aus deinen Lenden hervorkommen! Und das Land, das ich Abraham und Isaak gegeben habe, dir will ich es geben, und deinen Nachkommen nach dir will ich das Land geben. (1Mo 35,10-12)

71 Und Gott sprach zu ihm: Dein Name ist Jakob. Dein Name soll nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel soll dein Name sein! So gab er ihm den Namen Israel. Und Gott sprach zu ihm: Ich bin Gott, der Allmächtige, sei fruchtbar und mehre dich; eine Nation und eine Schar von Nationen soll aus dir entstehen, und Könige sollen aus deinen Lenden hervorkommen! Und das Land, das ich Abraham und Isaak gegeben habe, dir will ich es geben, und deinen Nachkommen nach dir will ich das Land geben. (1Mo 35,10-12)

72 Und Gott sprach zu ihm: Dein Name ist Jakob. Dein Name soll nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel soll dein Name sein! So gab er ihm den Namen Israel. Und Gott sprach zu ihm: Ich bin Gott, der Allmächtige, sei fruchtbar und mehre dich; eine Nation und eine Schar von Nationen soll aus dir entstehen, und Könige sollen aus deinen Lenden hervorkommen! Und das Land, das ich Abraham und Isaak gegeben habe, dir will ich es geben, und deinen Nachkommen nach dir will ich das Land geben. (1Mo 35,10-12)

73 Bündnisse in 1. Mose Der sog. Adambund Der Noahbund Der Abrahambund Der Isaakbund Der Jakobbund Gott hält sich noch immer an diese Bündnisse!

74 Zum Schluß Dann werde ich an meinen Bund mit Jakob denken. Und auch an meinen Bund mit Isaak und auch an meinen Bund mit Abraham werde ich denken, und an das Land werde ich denken. (3Mo 26,42)

75 Zum Schluß Dann werde ich an meinen Bund mit Jakob denken. Und auch an meinen Bund mit Isaak und auch an meinen Bund mit Abraham werde ich denken, und an das Land werde ich denken. (3Mo 26,42) Du wirst an Jakob Treue erweisen, an Abraham Gnade, die du unsern Vätern geschworen hast von den Tagen der Vorzeit her. (Mi 7,20)

76 Zum Schluß Dann werde ich an meinen Bund mit Jakob denken. Und auch an meinen Bund mit Isaak und auch an meinen Bund mit Abraham werde ich denken, und an das Land werde ich denken. (3Mo 26,42) Du wirst an Jakob Treue erweisen, an Abraham Gnade, die du unsern Vätern geschworen hast von den Tagen der Vorzeit her. (Mi 7,20)


Herunterladen ppt "Die Bücher des Alten Testamentes. Das Prinzip Der Verfasser Der Verfasser Der Name Der Name Der Zeitraum Der Zeitraum Gliederung und Inhalt Gliederung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen