Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rumänien Einwohner. Allgemeine Zahlen Einwohner : 21.904.551 0-14 : 14,80% 15-64 : 70,40% Über 65 : 14,80% Durchschnittsalter : 38,7 Jahre Sterberate.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rumänien Einwohner. Allgemeine Zahlen Einwohner : 21.904.551 0-14 : 14,80% 15-64 : 70,40% Über 65 : 14,80% Durchschnittsalter : 38,7 Jahre Sterberate."—  Präsentation transkript:

1 Rumänien Einwohner

2 Allgemeine Zahlen Einwohner : : 14,80% : 70,40% Über 65 : 14,80% Durchschnittsalter : 38,7 Jahre Sterberate : 11,81/1.000 Einwohner Geburten : 9,55 / Einwohner

3 Allgemeine Zahlen Kinder je Frau : 1,29 Aids/HIV : Durchschnittliche Lebenserwartung : 73,98 Jahre Orthodoxe : 86,8 % Protestanten : 7,5 % Katholiken : 4,7 %

4 Aussehen Überwiegend braune Haare liebevoll treu bodenständig traditionell Charakter (der Frauen)

5 Kultur

6 Religion  Rumänisch-orthodox (86,8%)  Katholische (4,7 %)  protestantische (7,5 %),  griechisch-orthodoxe, islamische und jüdische Minderheiten  eine große Zahl eindrucksvoller Kirchen und Klöster, die in der Regel aus Holz gebaut wurden  In der südlichen Bukowina stehen einige Klöster, die inzwischen zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören

7 allgemeine Infos  28 professionelle Orchester in 18 Städte, davon 18 Philharmonie Orchester, 9 Opernhausorchester, Operettenorchester  Sibiu (Hermannstadt) wurde im Jahr 2007 Europas Kulturhauptstadt  Im Abstand von zwei Jahren findet das internationale „George Enescu Festival“ in Bukarest statt  Jährliche Kulturveranstaltungen  Volkskunst-Veranstaltungen, Volksmusikfestivals werden gefeiert sowie alte Traditionen und Sitten im Dorfbereich werden gepflegt  Reichhaltige Folklore in ländlichen Regionen

8 Essen  rumänische Küche schmeckt nach den Mächten, die das Land dominierten: Byzanz, Österreich und Russland haben ihren Einfluss hinterlassen Vorspeise  Maisbrei ist das rumänische Nationalgericht, bekannt unter dem Sammelnamen mǎmǎligǎ (mömöligö) (Dutzend Rezepte, je nachdem, ob mit süßer oder saurer Milch, mit Sahne oder Butter zubereitet wird)  Gilt als „Arme-Leute-Essen“  Krönung ist die Hirtenspeise bulz: Ein Stück herbwürziger burduf-Käse wird in eine Kugel aus Maisbrei gesteckt und im Ofen gebacken.

9 Hauptspeise  Braten  Ein Festmahl ohne Schwein ist kaum vorstellbar  An der Schwarzmeerküste und im Donaudelta gibt es natürlich Fisch, z.B. als leckere säuerliche Suppe borş pescǎresc  Spezialitäten sind auch scharfe Frikadellen aus Hecht und Karpfen mit gemahlenen Peperoni und Paprika oder das Fischgulasch storceag (stortschag) mit Karfoffelstücken, Sahne und viel Dill. Beim im Ofen gebackenen Karpfen kommen eine ganze Knolle Knoblauch sowie Tomaten, Paprika und Weißwein dazu  Vegetarisches gibt es selten, schon weil sich kein Rumäne vorstellen kann, ohne Fleisch satt zu werden  Fleischlos isst man nur während der kirchlichen Fastenzeiten

10 Desserts  türkischer und österreich-ungarischer Einfluss: baclava und sarailie sind Blätterteignusskuchen, aus denen Zuckersirup tropft. Auf siebenbürgischen Speisekarten taucht die k.u.k.-Süßigkeit Vogelmilch (lapte de pasǎre) auf: In einer Vanillesauce mit Nüssen schwimmen Eiweißbällchen.

11 Weinbau  Weinanbau hat in Rumänien eine zweitausend Jahre alte Tradition  zurzeit der neuntgrößte Weinexporteur der Welt  Hatten die Weine bisher keinen sehr guten Ruf, bemüht man sich jetzt um mehr Qualität Musik:  orientiert sich der Musikgeschmack an dem des westlichen Europa  Jazz, Pop, Blues etc…

12 Sport Der Sport ist sehr wichtig in Rumänien Die wichtigste Sportart in Rumänien ist Fußball Weitere beliebte Sportarten sind Handball, Eishockey und Rugby In den Sportarten Turnen, Rudern, Leichtathletik und Tennis erreichten rumänische Sportler ebenfalls internationale Erfolge Die modernste Sportstätte ist die Arena Nationala, die im August 2011fertiggestellt wurde

13 Architektur Die Architektur ist seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts von den Westeuropäern beeinflusst, ein Beispiel dafür ist der Bauhaus- Stil, den man dort öfters sieht. Typisch für die Rumänische Stadt- Architektur sind z.B abgerundete Balkons und runde Häuser

14 Natur

15 - Temperturen sind unterchiedlich : Im Sommer sehr warm mit 40 Grad im Winter kalt mit bis zu – 38 Grad - 27% des Landes mit Wald bedeckt - Bei über 1800m befinden sich Bergweiden - Viele verschiedene Baumarten: Fichten, Tannen, Kiefern, Ulmen, Eschen etc

16 Natur - In Baragan ( Teil der Walachischen Tiefebene) und Dobrudscha gibt es Steppenlandschaften - Dort kommen Rosen,Prunus und Weißdorne vor - In Donaudelta ist eine Sumpflandschaft zu finden mit : Schilfrohr,Rohrkolben und Seerosen

17 Natur- Tiere - ca Arten - In den Karpaten sind Gämse,Bartgeier,Braunbären,Wölfe etc. zu finden - In den Waldgebieten kommen Steinadler,Rothirsche, Rehe etc. vor - Im Sumpfgebiet (Donaudelta)finden sich viele Fische,Amphibien und Zugvögel - In Europa gibt es nur dort den Rosapelikan - Im schwarzen Meer (Dobrudscha) lebt der gemeine Delfin

18 Naturschutz Vogelschutzgebiete besondere Schutzgebiete, das sind 23,4% der Landesfläche - Sumpfgebiet Donaudelta ist UNESCO- Weltkulturerbe - Herrenlose Hunde sind ein Poblem, sowie illegaler Holzschlag

19 Geschichte

20 Nach der Besetzung Rumäniens durch die Römer und vielen Jahren Krieg... KOMM NOCH MEHR KRIEG : Am 1. Dezember entsteht das Große Rumänien : Rumänien muss auf einige Gebiete verzichten (Bessarabien, Nord-Bukowina, Herta-Gebiet, Nord-Ost- Siebenbürgen, Cadroöater : König Carol II. dankt am 6. September zu Gunsten seines Sohnes Mihai I. ab - Zur selben Zeit wird General Ion Antonescu (später Marschall Antonescu) neuer Regierungschef -> regiert bis zum 23. Januar 1941 mit der Eisenern Garde

21 : Rumänien kämpft neben Deutschland gegen Russland - Am 23. August 1944 wird Marschall Antonescu auf Befehl von König Mihai I. verhaftet - Neue Regierung aus Militär und Technokraten führt das Land & erklärt Deutschland am 24. August denn Krieg - Nach Ende des zweiten Weltkriegs muss Rumänien eine sehr hohe Kriegsentschädigung bezahlen - Nord-Ost-Siebenbürgen wird wieder Teil Rumäniens :Rumänien fällt unter die Kontrolle der Russen

22 - Politische Parteien & viele Mitglieder werden verhaftet - König Mihai I. muss am 30. Dezember abdanken & in die Schweiz flüchten - Am selben Tag beginnt die kommunistische Diktatur (Parteiführer Gheorghe Gheorghiu-Dej) - Nach dem Tod von Gheorghe wird ein neuer Parteiführer (Nicolae Ceausescu) -> neue Diktatur : Am 16. Dezember beginnt die Revolte in Timisoara als die ersten Menschen auf den Straßen sterben

23 - Am 22. Dezember wird eine Volksversammlung zu einer gewaltigen Demonstration gegen das Regime -> Ende des Kommunismus - Es sterben weiterhin unschuldige Menschen & das Diktator Paar wird am 24. Dezember in einer Militärkaserne in Targoviste erschossen : Rumänien wird zum NATO-Mitglied (29. März) : Rumänien wird zum EU-Mitglied (1. Januar)


Herunterladen ppt "Rumänien Einwohner. Allgemeine Zahlen Einwohner : 21.904.551 0-14 : 14,80% 15-64 : 70,40% Über 65 : 14,80% Durchschnittsalter : 38,7 Jahre Sterberate."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen