Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE FLAGGE DAS WAHLSPRUCH AmtsspracheDeutsch Regionale Amtssprachen: Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch Anerkannt: Österreichische Gebärdensprache HauptstadtWien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE FLAGGE DAS WAHLSPRUCH AmtsspracheDeutsch Regionale Amtssprachen: Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch Anerkannt: Österreichische Gebärdensprache HauptstadtWien."—  Präsentation transkript:

1

2 DIE FLAGGE DAS WAHLSPRUCH

3

4 AmtsspracheDeutsch Regionale Amtssprachen: Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch Anerkannt: Österreichische Gebärdensprache HauptstadtWien Regierungschef Bundeskanzler Alfred Gusenbauer

5 Die fünf Großlandschaften Österreichs: Anteil der Ostalpen ( km², 62,8 % der Staatsfläche) Anteil des Alpen- und Karpatenvorlandes (9.500 km², 11,3 %) Vorland im Osten, Anteil der Randgebiete des Pannonischen Tieflands (9.500 km², 11,3 %) Granit- und Gneisplateau, Anteil des Mittelgebirgslandes der Böhmischen Masse (8.500 km², 10,2 %) Anteil des Wiener Beckens (3.700 km², 4,4 %)

6 Berge Die höchsten Berge in Österreich sind Dreitausender und befinden sich in den Ostalpen. Mit m ist der Großglockner in den Hohen Tauern der höchste Berg. Gefolgt wird er von den beiden in den Ötztaler Alpen liegenden Gipfeln der Wildspitze mit m und der Weißkugel mit m.

7 Seen Der größte See ist der Neusiedler See im Burgenland, der mit ca. 77 % seiner Gesamtfläche von 315 km² in Österreich liegt (der Rest gehört zu Ungarn), gefolgt vom Attersee mit 46 km² und dem Traunsee mit 24 km² in Oberösterreich. Auch der Bodensee mit seinen 536 km² am Dreiländereck mit Deutschland (Freistaat Bayern und Land Baden-Württemberg) und der Schweiz liegt zu einem kleinen Anteil auf österreichischem Staatsgebiet. Allerdings sind die Staatsgrenzen auf dem Bodensee nicht exakt bestimmt.

8 Flüsse Der größte Teil Österreichs, km², wird über die Donau zum Schwarzen Meer entwässert, nur kleine Gebiete im Westen über den Rhein (2.366 km²) und im Norden über die Elbe (918 km²) zur Nordsee.

9 Klima Das österreichische Klima ist gekennzeichnet von der Wechselwirkung des ozeanischen Klimas mit dem kontinentalen bzw. pannonischen Klima. Gemäß den Eigenheiten dieser Klimatypen ist der Osten Österreichs von kalten Wintern und heißen Sommern geprägt und es fällt ganzjährig nur mäßig Niederschlag.

10 WIEN

11 SALZBURG

12 Sport Die beliebteste Sportart der Österreicher ist das Skifahren, gefolgt von Fußball und Radfahren. Auch Wandern und Bergsteigen genießt in allen Altersgruppen einen zunehmend hohen Stellenwert. SkifahrenFußballRadfahrenWandern SkifahrenFußballRadfahrenWandern

13 ALPY- WINTER

14 Religion 74,1 % der Bevölkerung gehören der römisch-katholischen Kirche und 4,6 % einer der evangelischen Kirchen an. Etwa Christen und Christinnen sind Mitglieder orthodoxer Kirchen. Zum jüdischen Glauben bekennen sich etwa 8140 Menschen (Stand: Volkszählung 2001); nach Angaben der Israelitischen Kultusgemeinde Wien sind es sogar Rund Personen gehören verschiedenen muslimischen Glaubensrichtungen an (der Islam ist in Österreich seit 1912 anerkannte Religionsgemeinschaft). Zum Buddhismus, der in Österreich 1983 als Religionsgemeinschaft anerkannt wurde, bekennen sich etwas über Menschen Personen sind aktive Mitglieder der Zeugen Jehovas. Letztere streben die volle gesetzliche Anerkennung als Religionsgemeinschaft an. Etwa 12 % der Bevölkerung gehören keiner der in Österreich gesetzlich anerkannten Religionsgemeinschaften an.

15 SYLWIA BANDYGA KL. II C


Herunterladen ppt "DIE FLAGGE DAS WAHLSPRUCH AmtsspracheDeutsch Regionale Amtssprachen: Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch Anerkannt: Österreichische Gebärdensprache HauptstadtWien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen