Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dirk Elberskirch Vorsitzender des Vorstands Börse Düsseldorf AG Anlegertag Düsseldorf, 12. März 2016 Praxistipps zu Handel, Produktauswahl und Vermögensaufbau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dirk Elberskirch Vorsitzender des Vorstands Börse Düsseldorf AG Anlegertag Düsseldorf, 12. März 2016 Praxistipps zu Handel, Produktauswahl und Vermögensaufbau."—  Präsentation transkript:

1 Dirk Elberskirch Vorsitzender des Vorstands Börse Düsseldorf AG Anlegertag Düsseldorf, 12. März 2016 Praxistipps zu Handel, Produktauswahl und Vermögensaufbau als Selbstentscheider

2 Die Börse Düsseldorf in Zahlen Fokus:Private Anleger Marktteilnehmer: 62 Banken 1 Skontroführer 1 Market Maker 11 Finanzdienstleister Wertpapiere:2.600Aktien Anleihen Investmentfonds 900ETFs Quotes:ca. 8,2 Millionen täglich Handelszeiten:Skontroführer 8 – 20 Uhr 8 – 23 Uhr Anlegertag Düsseldorf,

3 Darum: Do it Yourself! ↗Banken fahren Beratung kontinuierlich zurück (Haftung, Dokumentation) ↗Gesetzgeber wird weiter regulieren ↗Renditestarke Produkte fallen „hinten runter“? Lösung: ↗Mit einigen Grundlagen durchaus selbst zu schaffen ↗Zeit und Lust sich zu beschäftigen – Disziplin – Nutzung der Informationsquellen (Internet, Print usw.) – Austausch mit Anderen (Investmentclubs, DSW usw.) Anlegertag Düsseldorf,

4 Wohin mit der Order? ↗Börsen (Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, München….) ↗Außerbörslich (Direkthandel, Handel gegen die eigene Bank) ↗Profisysteme für Hochgeschwindigkeitshändler und institutionelle Anleger (Xetra, ChiXBats, Dark Pools, u.a.) ↗Verschiedene Marktmodelle (geschlossenes Orderbuch – offenes Orderbuch) ↗Neu:Quotrix mit kostenlosem Handel und höchster Qualität! Anlegertag Düsseldorf,

5 Qualitative Unterschiede zwischen den Plätzen DüsseldorfFrankfurtStuttgartTradegate Verbindliches Regelwerk? jateils Quote verbindlich? janein/?neinja Vollausführung? jasoll Xetra-Garantie? jaja/?janein Garantievolumen? ja+ja- nein Limitorderschutz? ja+ja/neinjanein Quelle: Eigene Erhebung, Stand Dezember 2014 Anlegertag Düsseldorf,

6 ↗Kostenloser Börsenhandel von 8:00 – 23:00 Uhr! ↗Direkthandel mit dem Market Maker oder über alle modernen Ordertypen ↗Referenzmarktgarantie (Xetra-Öffnungszeiten) ↗Hohe Garantievolumen (zwischen € und €) ↗Market Maker kennt die „Seite“ nicht; Kunde macht das Geschäft ↗Limitorderverwaltung im Börsensystem und nicht beim Market Maker ↗Gleichbehandlung der Order (Preisverbesserung) ↗Vollständige Handelsüberwachung durch die Börse Quotrix: Die Vorteile auf einen Blick Marktteilnehmer: Anlegertag Düsseldorf,

7 Echtzeitdaten und Service für Quality Trader 7 Anlegertag Düsseldorf,

8 Welche Produkte sind für Sie die richtigen? Anlegertag Düsseldorf, Sparbuch Festgeld Termingeld Lebensversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Festverzinsliche Papiere Rentenfonds, Zertifikate Aktien, Fonds, Zertifikate Derivate ↗„Nervenkitzel“ ↗ Rendite ↗ Liquidität / Rendite ↗ Absicherung ↗Reserve /Liquidität kann soll muss

9 Möglichkeiten: ↗Einmalbetrag (Gefahr: am teuersten kaufen) ↗Auf „Rücksetzer“ warten (Wann ist der Markt tief genug?) ↗Portionieren (von 100%, 35% jetzt, 35% beim nächsten Rückgang, 30% beim übernächsten – das senkt den Einstiegspreis) ↗Regelmäßig – z.B. monatlich ohne Rücksicht auf den Stand (Cost-Average-Effekt) Hohe Marktbewertung? Wie einsteigen? 9 Anlegertag Düsseldorf, DAX Performance-Index DAX Kurs-Index

10 Lohnen sich Aktien immer? Anlegertag Düsseldorf, Beispiel: Wurden im Anfang 2010 die DAX-30-Aktien erworben und Ende 2014 wieder verkauft, ergab sich in diesem Zeitraum eine durch- schnittliche Jahresrendite von 9,1 Prozent. Verkaufsjahr Kaufjahr

11 Börse macht Spaß, wenn man…... eine Anlagestrategie hat (Risiko, Limite, Ziele)... Risiken streut (Portfolio)... Verluste vermeidet und auch einmal realisiert... nicht hektisch umschichtet... Positionen immer wieder überprüft... aktiv Informationen sucht... sich damit auch dauerhaft beschäftigen kann... die Kosten beachtet („Hin und Her macht Taschen leer!“) Anlegertag Düsseldorf,

12 Erstellen Sie Ihre Vermögens- und Risikostruktur Wie soll die Vermögens- und Risikostruktur aussehen? ↗ Risiko ↗ Rendite ↗ Streuung ↗ im Zeitablauf – Heute – Morgen – zum Rentenbeginn – zum Vererben Anlegertag Düsseldorf,

13 Wer kennt seine Depotstruktur? Wie soll das Wertpapier- portfolio aussehen? ↗ Risiko ↗ Rendite ↗ Streuung ↗ im Zeitablauf – heute – morgen – zum Rentenbeginn – zum Vererben Anlegertag Düsseldorf,

14 Umsetzung mit Fonds – insbesondere ETF

15 Beispiel: Fondsanlage Euro, Rendite 8% p.a., nach 30 Jahren Fonds A(z.B. passiver Fonds)Fonds B (aktiver offener Fonds) 0,45% Kosten p.a.5,0% Ausgabeaufschlag 1,5% Kosten p.a. ca Euroca Euro Renditekiller laufende Kosten 15 Anlegertag Düsseldorf,

16 ETF (Exchange Traded Fund) ↗Häufig übersetzt mit: „börsengehandelter Fonds“ ↗Auch als Indexfonds bezeichnet, d.h. für Fonds, deren Anlagen einen Index nachbilden ↗Verbriefen einen anteiligen Besitz an einem Sondervermögen ↗In der Regel passiv gemanagt ↗Kostengünstig, geringe Transaktionskosten und Managementgebühren, kein Ausgabeaufschlag ↗Vielzahl von Investitionsmöglichkeiten ↗Rendite/Risiken/Steuern: wie bei offenen Investmentfonds ↗Mittlerweile auch Sparplanangebote ↗Jederzeit handelbar (z.B. bei Schwankungen innerhalb eines Tages) Anlegertag Düsseldorf,

17 Index: -z. B. die 30 Werte des DAX -Gewichtet nach Marktkapitalisierung -Dividenden werden wieder investiert Effekt: -Ein klar definierter Markt -Streuung über die Gewinner und Verlierer ETF: -Bildet den DAX30 physisch nach -Einfach und kostengünstig -Legt Dividenden wieder an Effekt: -Entwickelt sich 1:1 wie der Index -Eine Order für den gesamten Markt -Insolvenzgeschützt ETF bildet „etwas“ ab - einfach 17 Anlegertag Düsseldorf,

18 Zur Streuung reichen z. B. 5-6 Produkte: Anlegertag Düsseldorf,

19 Aktuelle Hinweise Anlegertag Düsseldorf, ↗Verbindliche Quotes in allen Gattungen ↗Handeln ohne börsliche Kosten auf Quotrix ↗Fonds des Monats – Aktion mit Sonderkonditionen ↗Umfangreiches Seminarprogramm ↗Düsseldorfer Börsentag am 4. Juni 2016

20 Börse Düsseldorf AG Ernst-Schneider-Platz Düsseldorf Telefon: Internet:www.boerse-duesseldorf.dewww.boerse-duesseldorf.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Anlegertag Düsseldorf, Besuchen Sie uns am Messestand!

21 Unsere Börsenseminare im Frühjahr 2016 TerminThemaReferentZielgruppe :00 Uhr Aktien, Renten und Fonds – Einführung in die Grundbegriffe Thomas Dierkes Börse Düsseldorf AG Einsteiger :00 Uhr Fonds & ETFs: Die idealen Produkte für Privatanleger Dirk Elberskirch Börse Düsseldorf AG Einsteiger/ Interessierte :00 Uhr Blick auf den Markt – Was die Börsen aktuell bewegt Sven Weisenhaus Finanzjournalist und Analyst Interessierte :00 Uhr Aktien: Grundlageninfos zur Anlageform, den verschiedenen Arten und dem Handel Florian Weber SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG Einsteiger/ Interessierte :00 Uhr Plädoyer für die Aktie – Bewertung, Chancen und Risiken einer realen Anlageklasse Arnd Brechmann Sparkasse Essen Einsteiger/ Interessierte :00 Uhr The Trend is your Friend – Tipps eines Börsenhändlers zwischen Bauchgefühl und Trendkanal Florian Weber SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG Interessierte :00 Uhr Chartanalyse: Mit Elliott-Wellen wissen, wohin die Kurse laufen Sven Weisenhaus Finanzjournalist und Analyst Fortgeschrittene :00 Uhr Value Investing als Anlagestrategie – Einordnung und Innenansichten eines Fondsmanagers Marc Siebel Peakcock Capital Fortgeschrittene :00 Uhr Quality Trader Tools – Echtzeitkurse, Musterdepots und Tipps rund um die Website der Börse Düsseldorf Thomas Strelow Börse Düsseldorf AG Einsteiger/ Interessierte Neu


Herunterladen ppt "Dirk Elberskirch Vorsitzender des Vorstands Börse Düsseldorf AG Anlegertag Düsseldorf, 12. März 2016 Praxistipps zu Handel, Produktauswahl und Vermögensaufbau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen