Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EKG - Auffrischungskurs Ärztenetz Kamen Arzthelferinnen -Fortbildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EKG - Auffrischungskurs Ärztenetz Kamen Arzthelferinnen -Fortbildung."—  Präsentation transkript:

1 EKG - Auffrischungskurs Ärztenetz Kamen Arzthelferinnen -Fortbildung

2 heute geht es - um die elektrische Aktivität des Herzen - um die Ableitung dieser Aktivität im EKG - um die Störanfälligkeit des EKG - um das richtige Anlegen des EKG - darum, wie man das EKG kaputt kriegt - und um das Erkennen pathologischer EKG’s

3 Elektrische Aktivität Jeder Muskel, auch das Herz kann durch Nervenimpulse und durch elektrischen Strom gereizt werden, sich zusammen zuziehen Beim Herzmuskel steht die elektrische Reizung im Vordergrund Sie läuft “relativ” langsam und sehr geordnet ab. Deswegen kann man sie messen und Schlüsse aus der Messung ziehen.

4 P - Welle ↓

5 PQ - Zeit ↓ ←

6 QRS - Komplex ←

7 ST - Zeit

8 T - Welle ←

9 Pause

10 Ableitung Die elektrische Aktivitäten des Herzen sind stärker als die aller anderen Muskeln Weil im Herzen unterschiedliche Regionen in verschiedenen Erregungszuständen sind, besteht zwischen ihnen eine Spannungs - Differenz, die sich im Körper ausbreitet. Wir können diese Spannungsdifferenz mit dem EKG messen und als Funktion der Zeit darstellen

11 zwei Ebenen horizontal - parallel zur Liegenfläche quer - etwas schräg durch den Brustkorb

12 0,001 Volt Die elektische Spannung zwischen den Herzbereichen ist schwach das EKG kann leicht gestört werden, vor allem durch elektrischen Strom Strom erzeugt ein Magnetfeld, Bewegungen in Magnetfelder erzeugen Strom.

13 Spannung messen wozwischen Wieso wird am rechten Bein auch eine Elektrode angelegt?

14 Goldberger Ableitungen aVR, aVL, aVF a = augmented = verstärkt V = Voltage = Spannung

15 Brustwandableitungen jeweils rechter Arm. linker Arm und linkes Bein zusammen gegen eine Brustwandelektrode

16 Anlegen an Extremitäten Ampelregel Rot = rechter Arm Gelb= linker Arm Grün= linkes Bein Schwarz= rechtes Bein* *Erdung

17 Anlegen Brustwand

18 Hier ist etwas nicht in Ordnung Zeigen Sie dem Arzt das EKG oder holen Sie ihn dazu

19 Tachycardie, Bradycardie Herzfrequenz über 100 / Minute Herzfrequenz unter 45 / Minute ( bis 40 Jahre) Herzfrequenz unter 60 / Minute ( über 40Jahre)

20 häufige Extrasystolen ab und zu auftretende Extrasystolen sind meist harmlos. Was sehen Sie hier?

21 unregelmäßiger Herzschlag Absolute Arrhythmie bei Vorhofflimmern

22 ST Strecken - Hebung ST Strecken Hebungen bedeuten meist: akuter Herzinfarkt

23 ST Strecken - Senkung ST - Strecken Senkungen können bedeuten Durchblutungsstörungen des Herzens (KHK)

24 T - Negativierung T- Negativierungen können bedeuten Herzinfarkt Zustand nach Herzinfarkt Herzvergrößerung und weiteres


Herunterladen ppt "EKG - Auffrischungskurs Ärztenetz Kamen Arzthelferinnen -Fortbildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen