Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen Der katholische Kindergarten St. Marien in Hude stellt sich vor.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen Der katholische Kindergarten St. Marien in Hude stellt sich vor."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen Der katholische Kindergarten St. Marien in Hude stellt sich vor

2 Unser Kindergarten...ist ein katholischer Kindergarten...arbeitet mit festen Gruppen für die Kinder...öffnet in der Freispielzeit die Räume für alle Kinder...arbeitet mit den Kindern an Projekten...legt großen Wert auf Bewegung...fördert die Selbstständigkeit der Kinder in allen Bereichen...bietet viele Förder- und Aktivitätsbereiche im Innen und Außenbereich

3 Ö ffnungszeiten 7.00 – UhrÖffnungszeiten (für Krippe und Kiga) 8.00 – UhrRegelgruppe (Spät bis 13.00) 8.00 – UhrIntegrationsgruppe 8.00 – UhrGanztagsbetreuung 8.00 – UhrKrippe ( Uhr) Das Mittagessen bekommen wir aus einer Bioküche geliefert. Der Kindergarten schließt in der Weihnachtszeit und in den Sommerferien für insgesamt ca. 5 Wochen.

4 Die Regelgruppe Kornblumen 25 Kinder von Jahren 2 Erzieherinnen Betreuung von 8 – 12 Spätdienst ohne Mittag bis Uhr möglich Sonderöffnung von 7 – Uhr möglich

5 Die Ganztagsgruppe Gänseblümchen 25 Kinder von Jahren 2 Erzieherinnen am Vormittag 2 Erzieherinnen am Mittag/Nachmittag Betreuung von 8 – Mittagessen thematisches Angebot am frühen Nachmittag kleine Saftpause Sonderöffnung ab 7.00 Uhr möglich

6 Integrationsgruppe Löwenzähne 18 Kinder von 3 -6 Jahren davon haben max. 4 Kinder einen erhöhten Förderbedarf 2 Erzieherinnen und 1 Heilpädagogin Betreuung von 8.00 – Uhr Sonderöffnung von Uhr möglich Zusatzangebote wie z.B. heilpädagogisches Reiten, Logopädie, Ergotherapie durch zusätzliche Therapeuten für die Integrationskinder

7 Unsere Krippengruppen Marienkäfer und Sonnenkäfer 15 Kinder von 1 -3 Jahren 3 Erzieherinnen und eine Zusatzkraft betreuen die Kinder (2-3 sind davon ständig anwesend) Betreuung von Uhr mit Mittagessen und Schlafmöglichkeit Sonderöffnung von sowie Uhr

8 Weitere Mitarbeiter eine Küchenkraft zwei Reinigungskräfte zwei Hausmeister eine Rechnungsführerin (Mittwoch und Donnerstag im Pfarrheim) Praktikanten, Auszubildende und weitere zusätzliche Kräfte unterstützen uns im ganzen Jahr

9 Tagesablauf 7.00 Uhr – Frühdienst Alle Frühdienstkinder werden gemeinsam in einer Gruppe bis 8.00 Uhr betreut und dann von dort abgeholt. Die Krippenkinder werden in ihren Gruppen betreut Uhr – Morgenbesprechung Jeweils eine Mitarbeiterin jeder Gruppe und die Kindergartenleitung besprechen bis 8.00 Uhr den Tag

10 Tagesablauf 8.00 Uhr – Beginn Die Kinder werden von Ihren Eltern in ihre Gruppe zur Erzieherin gebracht und werden dort begrüßt Uhr – Morgenkreis In den Gruppen treffen sich alle Kinder zum Morgenkreis, begrüßen sich durch Lieder, Gebete und Gespräche und besprechen dort den Tag.

11 Tagesablauf 9.00 Uhr – Freispiel Die Freispielzeit beginnt. Die Kinder können im ganzen Haus, in den Nebenräumen, der Turnhalle und draußen Spielangebote nutzen und frühstücken.

12 Tagesablauf ab 9.00 Uhr – Angebote Es finden projektbezogene Angebote in den Gruppen statt. Je nach Angebot verändert sich die Anfangszeit Uhr – Schlusskreis In den Gruppen findet der Abschlusskreis statt.

13 Tagesablauf Uhr – Abholzeit bis Uhr werden die Kinder in ihrer Gruppe oder von draußen abgeholt Uhr – Mittagszeit Alle Kinder fahren im „ZUG“ zum Spätdienst oder Mittagessen

14 Tagesablauf Uhr – Mittagessen Alle Mittagskinder treffen sich in den Gruppen zum Essen. Im Anschluss daran gibt es Angebote wie Schlafen, Lesestunde, Stuhlkreis oder Freispiel. Dort können die Kinder bis max Uhr betreut werden. In den Krippen wird ab ca Uhr gegessen, danach geschlafen oder ruhig gespielt.

15 Der Gruppenraum Jeder Gruppenraum hat feststehende und individuelle Spielräume und Angebote Frühstückstisch Maltisch Spieleregal Bücherecke Morgenkreisecke Bauteppich Puppenspielecke „liebster Ordner“ des Kindes Projekt-Fensterbank

16 Das Fr ü hst ü ck Die Kinder können in ihrem Gruppenraum zu einer selbst gewählten Zeit am Frühstückstisch frühstücken. Das Frühstück bringt jeder selber mit. Getränke gibt es bei uns. Zu besonderen Anlässen gibt es ein gemeinsames Frühstück oder Buffet. Alle Vorschulkinder dürfen alleine im Flurbereich frühstücken! Tisch decken und abwaschen übernehmen die Kinder selber!

17 Der Maltisch In jeder Gruppe gibt es einen Mal- und Basteltisch. Hier können die Kinder jederzeit Malen, Prickeln, Stanzen, Schneiden und Kleben. Kostenloses Material und unterschiedliches Papier steht ihnen zum Basteln zur Verfügung.

18 Die Ruheecke In der Morgenkreisecke beginnt der Tag mit dem Begrüßungskreis. Danach darf hier gekuschelt werden. Bücher stehen zum Angucken und Vorlesen zur Verfügung und werden immer wieder in unserer Hausbücherei ausgetauscht und dem aktuellen Thema angepasst.

19 Die Bauecke In der Bauecke können die Kinder unterschiedliche Angebote, wie Bauklötze, Lego, Duplo, Autos, Geomax, Eisenbahn, kostenloses Material, Holztiere und anderes Konstruktionsmaterial zum Spielen nutzen.

20 Die Puppenecke Hier finden sie eine Kinderküche und Verkleidungssachen. Damit können die Kinder im Rollenspiel Alltagssituationen nachspielen und in unterschiedliche Rollen schlüpfen.

21 Strukturpl ä ne In jeder Gruppe finden wir Pläne um den Tag zu strukturieren - Ämterplan - Gefühlskarten - Regalordnung - Anwesenheitsplan

22 Die Garderobe In der Garderobe hat jedes Kind einen eigenen Platz mit einem Bild versehen. Hier ist Platz für den Frühstücksrucksack, Hausschuhe und Regensachen. Die Eltern finden hier die Pinnwand, den Angebotsplan und den Postkasten sowie den digitalen Bildschirm mit Fotos der Kinder.

23 FREISPIELR Ä UME BÄLLEBAD Hier können Kinder im großen Bällebad unterschiedliche Körpererfahrungen machen

24 FREISPIELR Ä UME Mal- und Vorschulraum Hier können Kinder tuschen, klecksen, malen oder mit Farben experimentieren. Dieser Raum kann auch für Vorschulkinderangebote genutzt werden.

25 FREISPIELR Ä UME SNOEZELRAUM Hier können Kinder in einer reizarmen Umgebung zur Ruhe finden. Entspannungsmusik, Wärmflaschen und Massagebälle sind dazu vorhanden.

26 Der Flur Im Flurbereich stehen den Vorschulkindern zwei Frühstückstische zur Verfügung. Weiterhin ist dort die Elternecke zu finden. Hier sind Eltern eingeladen und können vor dem Aquarium auf ihre Kinder warten, falls sie noch schlafen. I m Flurbereich treffen wir uns um kleine Gottesdienste zu feiern.

27 Weitere R Ä UME WERKRAUM PLANSCHBUDE PUSTEBLUME KÜCHE In diesen Räumen finden Angebote statt, die von Erzieherinnen begleitet werden.

28 Die Turnhalle Hier können sich die Kinder viel bewegen. In der ersten Woche im Monat wird eine Bewegungslandschaft aufgebaut. Die anderen Wochen werden mit täglichen, gezielten Angeboten gefüllt.

29 Der Sinnesgartenspielplatz Hier finden wir : Sandkiste, Rutsche, Kletterbäume, Brücken, Schaukeln, Wasserpumpe, Trampolin, Fahrzeuge, Sinnespfad, Labyrinth, Seilgarten, Obstbäume, Kräuterspirale, Bauwagen,Wassersäulen, Fußballplatz, Schiff, Gemüsebeet und viele Ecken zum Verstecken.

30 Weitere Angebote in den Gruppen: geteilte Stuhlkreise Waldwochen Gruppen übergreifend: Tu rnhallenangebot Singkreis Wortwerkstatt gemeinsame Gottesdienste

31 Die Wortwerkstatt Die Wortwerkstatt findet nur für die Vorschulkinder nach Möglichkeit 1x wöchentlich statt Hier wird mit den Kinder ca. 45 Minuten lang, gesprochen, philosophiert, experimentiert,vorgelesen, erforscht und nachgedacht In dieser Gruppe lernen sich alle Vorschulkinder kennen.

32 religionsp ä dagogische Angebote religiöse Lieder religiöse Geschichten Gebete kirchliche Feste Gottesdienste Entdecken der Kirche Besuche von Pfarrer Steffen zu religionspädagogischen Stuhlkreisen im Kindergarten

33 Projekte und Angebote In den Gruppen werden unterschiedliche Projekte mit den Kindern erarbeitet, die kirchlichen Feste und Geburtstage gefeiert sowie Angebote nach Jahreszeiten und aktuellen Ereignissen gemacht. Einmal im Jahr wird ein Gemeinschaftsprojekt durchgeführt.

34 Angebote für unsere Vorschulkinder Frühstück im Flur geteilter Stuhlkreis besondere Aufgaben Wortwerkstatt Kinder werden Ersthelfer Ausflug zum Hegering ADAC-Verkehrserziehung Forschertag Energieschulung Bewegungsbaustelle Schulbesuchstag Feststellung der Lernausgangslage Übernachtung im Kindergarten Schulerlebnistag Schulranzentag Wunschtage Abschiedsgottesdienst

35 Ausfl ü ge und Aktionen Gottesdienste in der kath. Kirche Bustour in die Osenberge in Sandkrug Papatag Sommerfest Faschingsparty Projektabschlüsse

36 Elternaktivit ä ten Eltern sind bei uns immer herzlich willkommen! Elternabende Feste und Feiern Hospitation in der Gruppe Papatage Oma und Opa-Backtage Elternrat/ Beirat Eltern organisieren selbst: Flohmarkt Elternstammtische Elterncafe nach Bedarf

37 Beobachtungen ü ber das Kind Wir beobachten Ihr Kind und notieren den Entwicklungsverlauf! Eingewöhnungsverfahren nach dem Berliner Modell Beobachtungsbogen EBD Elterngespräche Entwicklungsberichte Einschätzungsscala Portfolio –liebster Ordner Austausch mit Schulen, Ärzten, Therapeuten Dies tun wir mit Ihrem schriftlichen Einverständnis!

38 Weitere Angebote bei uns im Haus Parenskurse für Eltern mit Kindern bis zum 1 Lebensjahr Kess-erziehen-Elternkurse für Eltern mit Kindern von Jahren Individuelles Gespräch bei Problemen

39 Wir w ü nschen Ihnen einen guten Start und viel Spa ß f ü r die kommende Kindergartenzeit. Ihr Team von St. Marien Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen Der katholische Kindergarten St. Marien in Hude stellt sich vor."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen