Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Evang. Kindergarten Spitalhof Herzlich willkommen !!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Evang. Kindergarten Spitalhof Herzlich willkommen !!"—  Präsentation transkript:

1 Evang. Kindergarten Spitalhof Herzlich willkommen !!

2 Wir stellen uns vor!

3 Unsere Gebäude Das Hauptgebäude: Die alte Schule

4 Unsere Gebäude Die 3. Gruppe – angebaut 1994

5 Unser Garten Die Außenspielgeräte werden 2007 komplett erneuert!

6 Unser Turnraum

7 Rahmenbedingungen Seit 1972 werden bei uns Kinder betreut und gefördert Seit 1972 werden bei uns Kinder betreut und gefördert Das Gebäude und der Garten sind sehr großzügig: Die alte Schule von Brunnenreuth Das Gebäude und der Garten sind sehr großzügig: Die alte Schule von Brunnenreuth Die Evang. - Luth. Kirchengemeinde Brunnenreuth ist Träger des Kindergartens Die Evang. - Luth. Kirchengemeinde Brunnenreuth ist Träger des Kindergartens

8 Unsere Angebote Betreuung und Förderung von Kindern im Vorschulalter Betreuung und Förderung von Kindern im Vorschulalter –Kindergartenkinder von 3-6 Jahren –Kinder unter 3 Jahre –Besondere Förderung von Kindern mit Behinderung oder von Behinderung bedrohten Kindern Nach Möglichkeit auch Betreuung von Schulkindern Nach Möglichkeit auch Betreuung von Schulkindern

9 Betreuungszeiten Montag bis Donnerstag: Montag bis Donnerstag: –7.30 Uhr bis Uhr Freitag: Freitag: –7.30 Uhr bis Uhr Schließtage und Ferienordnung werden am Anfang des Kindergartenjahres im September mitgeteilt! Schließtage und Ferienordnung werden am Anfang des Kindergartenjahres im September mitgeteilt!

10 Kosten und Beiträge Stundenunter 3 Jahren 3 bis Schulbeginn Schulkinder Ab 2 bis incl Nicht möglich!60 Über 3 bis incl Über 4 bis incl Über 5 bis incl Über 6 bis incl Über 7 bis incl Über 8 bis incl In diesen Beträgen sind jeweils 5 Spielgeld enthalten. Behinderte Kinder zahlen selbstverständlich die regulären Beiträge. Zusätzlich werden im September einmalig pro Kindergartenjahr 22 Getränkegeld und 10 Wäschegeld erhoben. Der August bleibt beitragsfrei.

11 Essen hält Leib und Seele zusammen Zur Brotzeit bringt jedes Kind mit, was ihm schmeckt und was gut für es ist. Zur Brotzeit bringt jedes Kind mit, was ihm schmeckt und was gut für es ist. –Gesunde Ernährung ist uns wichtig! Warmes Mittagessen gibt es im Kindergarten. Warmes Mittagessen gibt es im Kindergarten. –Eine Mahlzeit kostet 2.50 –Eine Mahlzeit kostet 2.50 Das Essen wird im Voraus gebucht und die Kosten werden mit dem Kiga-Beitrag bargeldlos erhoben! Das Essen wird im Voraus gebucht und die Kosten werden mit dem Kiga-Beitrag bargeldlos erhoben! Beiträge für Mahlzeiten, bei denen wegen Krankheit oder angemeldetem Urlaub nicht teilgenommen wurde, werden erstattet. Beiträge für Mahlzeiten, bei denen wegen Krankheit oder angemeldetem Urlaub nicht teilgenommen wurde, werden erstattet.

12 Der Gruppenraum: Die Bauecke

13 Der Gruppenraum: Die Kuschelecke

14 Der Gruppenraum: Spielmaterial Duplo ist prima – aber es gibt noch viel mehr: Legematerial, Puzzle, LÜK, Bastelmaterial, Montesorimaterial, Musikinstrumente… Wir sind gut ausgestattet!!

15 Der Gruppenraum: immer mit Kinderküche!

16 Der Tagesablauf im Kindergarten Kinder brauchen einen verlässlichen Rahmen und Rituale! Kinder brauchen einen verlässlichen Rahmen und Rituale! –Deshalb ist der Tag im Kindergarten fest strukturiert! Kinder brauchen Entscheidungsfreiheit! Kinder brauchen Entscheidungsfreiheit! –Deshalb können Kinder bei uns zwischen unterschiedlichen (Spiel-)angeboten wählen!

17 Tagesablauf : Die Bringzeit

18 Tagesablauf : Der Morgenkreis Miteinander den Tag beginnen – Welcher Tag ist heute – Wer ist da? – Nebenbei Datum und Zahlen lernen – in der Gruppe leben!

19 Die Brotzeit

20 Tagesablauf: Das Freispiel

21 Tagesablauf: Die gezielte Beschäftigung Ein Buch betrachten – Eine Geschichte hören – miteinander gestalten oder reden – Die Welt entdecken.. Oder…

22 Tagesablauf: Raus in den Garten! Bei (fast) jedem Wetter geht es raus zum Toben und Erkunden!!

23 Tagesablauf: Das Mittagessen

24 Tagesablauf: Ausruhen! Chrrrrr…….

25 Tagesablauf: Freispiel und Projekte Fasching im Kiga Der SANKA – was machen die…

26 Bewegung-Turnen- Rhythmik Mindestens 1mal pro Woche!

27 Besondere Angebote und Projekte Förderung – Bildung - Spaß

28 Die Waldwochen n 1 Woche im Wald –Bei jedem Wetter! –Natur erfahren –In der Gruppe leben –Biologische Zusammenhänge kennenlernen –Widerstandsfähigkeit entwickeln –Spaß haben!

29 Die Schlauen Tiger Unser Förder-Angebot für Kinder im letzten Jahr vor dem Übergang in die Schule

30 Die Schlauen Tiger n Besondere Förderung im letzten Kindergartenjahr Z.B.: –Ich schreibe meinen Namen! –Naturwiss. Experimente –Ich lerne stillsitzen! –Ausflug –Übernachtung im KIGA –….

31 Gefeiert wird natürlich auch… n Geburtstage in den Gruppen n Die Feste des Kirchenjahres bzw. des Jahreskreises n und ganz groooß: Hier das Maibaumfest

32 Elternarbeit Wir sind für Sie da! Wir sind für Sie da! –Elterngespräche Zum Entwicklungsstand Ihres Kindes Zum Entwicklungsstand Ihres Kindes Bei Fragen und Konflikten Bei Fragen und Konflikten Zur Einschulung Zur Einschulung –Elterncafé zum Austausch untereinander –Elternabende zu unterschiedlichen Themen –Elternbeirat: Mitwirkung bei der Arbeit des KIGA –Feste und Feiern

33 Kooperation mit anderen Einrichtungen und Personen Wir arbeiten – nach Zustimmung der Eltern -eng zusammen mit Wir arbeiten – nach Zustimmung der Eltern -eng zusammen mit –Schulen –Fachdiensten –Therapeuten Ergotherapie Ergotherapie Logopädie Logopädie Kinderpsychologen Kinderpsychologen

34 Unsere Kirche! Monatlich gibt es einen kindgerechten Gottesdienst! Eltern sind herzlich willkommen!

35 Unsere Pädagogischen Prinzipien n Bildung und Erziehung gehen Hand in Hand n Ganzheitliches Lernen steht im Vordergrund n Das Spiel ist die elementare Form des Lernens n Kinder werden individuell begleitet n Soziale Integration ist Ziel unserer Arbeit n Integration von Kindern mit (drohender) Behinderung wird verwirklicht

36 Pädagogische Ansätze, die uns wichtig sind Uns ist aus verschiedenen Modellen nur das Beste gut genug: Uns ist aus verschiedenen Modellen nur das Beste gut genug: –Situationsorientierter Ansatz –Montessoripädagogik –Waldpädagogik –Heilpädagogische Ansätze

37 Unsere Mitarbeiter/innen n Lilo Apel, Erzieherin und Leiterin n Susanne Wimberger, Erzieherin n Anni Geisel, Erzieherin n Edelgard Spannheimer, Kinderpflegerin n Beatrix Ziegler, Kinderpflegerin n Sandra Wild, Erzieherin im Anerkennungsjahr n Adelheid Tietz, Reinigung und Hauswirtschaft n Friedrich Bößenecker, Hausmeister


Herunterladen ppt "Evang. Kindergarten Spitalhof Herzlich willkommen !!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen