Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Epigenetik Die »Gene« sind nicht Alles. 2 Vorstellung meist aufrechtgehender weitestgehend omivorer Trockennasen-Altwelt-Nackaffe mit ca. 3,5 Mrd. altem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Epigenetik Die »Gene« sind nicht Alles. 2 Vorstellung meist aufrechtgehender weitestgehend omivorer Trockennasen-Altwelt-Nackaffe mit ca. 3,5 Mrd. altem."—  Präsentation transkript:

1 1 Epigenetik Die »Gene« sind nicht Alles

2 2 Vorstellung meist aufrechtgehender weitestgehend omivorer Trockennasen-Altwelt-Nackaffe mit ca. 3,5 Mrd. altem Stammbaum Stefan Dewald v/o Hanisch Z! klafuenf.de

3 3 Spielregeln Fragen Sie sofort. Lassen Sie sich nicht im unklaren! Nicht-direkte Fragen bitte notieren, es gibt eine Fragerunde im Anschluss Machen Sie Notizen. Nach Bedarf auch Pausen und Fragerunden zwischendrin Noch Fragen?

4 4 Agenda 1.Das Denkmodell der klassischen Genetik 2.Der Werkzeugkasten der Epigentik 3.Ausblicke 4.Esoterische Vereinnahmung

5 5 Definition: Epigenetik Vererbbare Veränderungen in der Expression der Gene, die nicht auf Abweichungen in der Sequenz der DNS zurückzuführen sind. Genotyp vs. Phänotyp Genexpression

6 6 Agenda 1.Das Denkmodell der klassischen Genetik

7 7 DNA — Das Rückgrat des Lebens Genom = Erbgut Gesamtheit aller Informationen für ein Lebewesen Mechanisch unterteilt in Chromosomen DNA, RNA Gerüst für chemisches Transportmedium für biologische Information »Leiterholme Basenpaare A, G, C, T (DNA) und A, G, C, U (RNA) = Einzelne Information (Doppel-bits) Bilden eigentliche Codierung »Trittsprossen Gen = viele Basenpaare Plan zum Herstellen von Chemikalie (codierende DNA) oder zur Steuerung (Hox-Gene)

8 8 Aminosäure-Codierung in der DNA Met/STARTAUG [STX] TrpUGG AsnAAU AAC AspGAU GAC CysUGU UGC GlnCAA CAG GluGAA GAG HisCAU CAC LysAAA AAG PheUUU UUC TyrUAC IleAUU AUC AUA AlaGCU GCC GCA GCG GlyGGU GGC GGA GGG ProCCU CCC CCA CCG ThrACU ACC ACA ACG ValGUU GUC GUA GUG ArgCGU CGC CGA CGG AGA AGG LeuCUU CUC CUA CUG UUA UUG SerUCU UCC UCA UCG AGU AGC STOPUAA UAG UGA [ETX ] Eingebaute Fehlertoleranz durch Mehrfachcodierung

9 9 Der Werkzeugkasten der Evolution Gene = Codierende DNA Enthält kleine Baupläne für einzelne Chemikalien »Arbeiter« Homöoboxen = Steuernde DNA Hox-Gene bei Tieren Genschalter Regulatoren für Chemikalien Baupläne für Lebewesen »Verwaltung« »DNA-Schrott« nichtcodierende DNA (wird nicht benutzt) wird vom Kopier-Mechanismus dumm kopiert

10 10 DNA — Das Rückgrat des Lebens Hox-Gene = Steuerungs-/Kontroll-Gene zum Steuern der Herstellung von Substanzen zum Steuern der Mischung von Substanzen »Genexpression auf der molekularen Ebene zum Kontrollieren der Interaktion mit anderen Zellen zum Spezialisieren von Zellen auf ihre Aufgabe in Organen »Genexpression im Phänotyp

11 11 Codierende Gene + Verwaltung Gene enthalten kleine Baupläne für Chemikalien Fischer-Technik Lego-Steine Grundstoffe Zusammen mit den Hox-Genen = Rezepte Mehl (Stärke, vgl. mutiertes Gen => Kartoffel) Eier Zucker Butter

12 12 Codierende Gene + Verwaltung Hox-Gene enthalten die »Verwaltung« Baupläne für Chemikalienmischung Baupläne für Organismen Gen 1 macht Mineral, Gen 2 macht »Klebstoff« Die Mischung macht‘s, gesteuert durch Hox-Gene viel Mineral + wenig Klebstoff = Knochen wenig Mineral + viel Klebstoff = Knorpel nur Klebstoff = Gelenkschmiere nur Mineral = Zahnschmelz

13 13 DNA Eigene Gene Fremde Gene (Viren) ca. 97 % nicht-codierende DNA Doppeltes Erbgut, außer Y-Chromosom Analogie: Text mit doppeltem Inhalt verschiedener Autoren

14 14

15 15 Agenda 2.Der Werkzeugkasten der Epigentik

16 16 Methylierung der DNA

17 17 Histone verpacken die DNA

18 18 RNA-Interferenz DNA wird in RNA decodiert mRNA - Boten-RNA (Messenger-RNA) viele, viele, viele, viele RNA mehr Die unblaue Blüte

19 19 Diverses Dreidimensionalität der DNA im Zellkern

20 20 RNA-Interferenz DNA mit doppelter Erbinformation und Fremd-Code Methylierung Wegpacken durch Chromatin/Histone Abgelesener Code in mRNA RNA-Interferenz mRNA zerlegt, neu zusammengesetzt, zerstört

21 21 Agenda 3.Ausblicke

22 22 Ausblicke Diagnostik (Epigenomics AG, Berlin) Krebstherapie durch RNA-Interferenz

23 23 Agenda 4.Esoterische Vereinnahmung

24 24 Esoterische Vereinnahmung Epigenetische Programmierung Fachterminus »Programmierung« klingt toll vgl. Quantenheilung Fazit Ich verlange molekularbiologische Diagnostik »sonst: Blabla

25 25 Vielen Dank Für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "1 Epigenetik Die »Gene« sind nicht Alles. 2 Vorstellung meist aufrechtgehender weitestgehend omivorer Trockennasen-Altwelt-Nackaffe mit ca. 3,5 Mrd. altem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen