Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Hydraulischer Abgleich Komfort und Hygiene bei Heizung und Trinkwasser architektur & energie d60 münchen / ebersberg Manfred Giglinger Natalie Neuhausen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Hydraulischer Abgleich Komfort und Hygiene bei Heizung und Trinkwasser architektur & energie d60 münchen / ebersberg Manfred Giglinger Natalie Neuhausen."—  Präsentation transkript:

1 Der Hydraulischer Abgleich Komfort und Hygiene bei Heizung und Trinkwasser architektur & energie d60 münchen / ebersberg Manfred Giglinger Natalie Neuhausen Sachverständiger f. Energieeffizienz Dipl.-Ing. Univ. Architektin, Energieberaterin TÜV /

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12 Heizkörper-Rücklaufverschraubung

13 Heizkörper-Rücklaufverschraubung

14

15

16

17 „Tichelmannsystem“ Quelle: SBZ Monteur © 2013 Gentner Verlag Stuttgart

18 Aushang Wohnanlage in München aus den 60 Jahren Einrohrheizung und Reihenschaltung von 3 Wohnungen mit Rücklauftemperatur- begrenzer in der letzten Wohnung

19 Geräuschprobleme bei Teillast - trotz hydraulischen Abgleichs

20 Strangregulierventile Quelle Oventrop MNG Heimeier Taconova

21

22 Wirkungsweise des Differenzdruckreglers

23

24

25

26

27

28

29

30 Werkzeug

31 Methoden Neubau – klassische Vorgehensweise wie es die allgemein anerkannten Regeln der Technik vorgeben. Altbau – nachträglicher Einbau von Regulierventilen wie beim Neubau Altbau – Mindestens aber Einregulierung der vorhanden Regulierorgane

32 Neubau – Klärung im Vorfeld Vorgabe der Rücklauftemperaturen Möglichkeiten der Vorlauftemperatur Dann erst Auswahl der Heizflächen und Planung der Hydraulik

33 Altbau – Klärung Historie und Zukunft Ursprüngliche Systemauslegung klären Veränderungen der Heizlast seit Bau der Anlage, z. B. Sanierung und Umbauten Neue Vorgaben für den Vor- / Rücklauf, wegen, z. B. Anschluss an die Fernwärme

34 Altbau - Maßnahmen Erneuern und / oder Einstellen der HK-Ventile Erneuern und / oder Einstellen vorhandener Strangregulierventile Erneuern und / oder Einstellen der Pumpenleistungen Umbau hydraulischer Schaltungen von Lüftungsanlagen oder der Warmwasserbereitung

35 Altbau – „Erste Hilfe“ Altbau – Einregulierung je nach Vorhandensein von Regulierorganen (Erste Hilfe Maßnahme) Optimierung der Vorlauftemperatur Optimierung der Pumpenparameter Auffinden und Drosselung von „Kurzschlüssen“ Gut möglich bei großen Rohrdimensionen, z. B. bei ehemaligen Schwerkraftheizungen oder bei „Tichelmannsystem“ (Altbau)

36 Trinkwasserverteilung

37 Trinkwasserverteilung - Strangregulierventil

38

39

40 architektur & energie d60 münchen / ebersberg Manfred Giglinger Natalie Neuhausen Sachverständiger f. Energieeffizienz Dipl.-Ing. Univ. Architektin, Energieberaterin TÜV Tel / Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Der Hydraulischer Abgleich Komfort und Hygiene bei Heizung und Trinkwasser


Herunterladen ppt "Der Hydraulischer Abgleich Komfort und Hygiene bei Heizung und Trinkwasser architektur & energie d60 münchen / ebersberg Manfred Giglinger Natalie Neuhausen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen