Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lebenslauf Lehrtätigkeit an einer Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Erzieherin im Sozialpädagogischen Bereich Vortragstätigkeit und Seminarleitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lebenslauf Lehrtätigkeit an einer Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Erzieherin im Sozialpädagogischen Bereich Vortragstätigkeit und Seminarleitung."—  Präsentation transkript:

1 Lebenslauf Lehrtätigkeit an einer Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Erzieherin im Sozialpädagogischen Bereich Vortragstätigkeit und Seminarleitung Projektleitungen und Koordinatorin im Bereich Ernährung und Betriebswirtschaft Partner in der Steuergruppe Qualitätsmanagement Langjährig Erfahrung in der Lehramtsausbildung an der BPA Wien Schulbuchautorin Tätigkeit in der ARGE Ernährung IMST 3 - Mitglied der Fachdidaktik Gruppe Ernährung Mitglied in Expertenteams (Schweizer und Deutscher Schulbuchverlag) Partnerin im Lifelong Learning Projekt TIPP (Teachers in practice and process) EU-Auslandsaufenthalte im Rahmen von Sokrates-Dozentenmobilität Inside und Outside Catering, Betriebspraktika (Hotel Intercontinental, Hotel Bristol) h.wagner1

2 Lebensmittelrecht und Produktqualität VO 2 Wochenstunden 2 ECTS Arbeitsunterlagen Leitlinien Codex Alimentarius Austriacus (Österreichisches Lebensmittelbuch) EU-Lebensmittelrecht Downloads Verordnung (EG) 178/2002 (PDF 227,21 kB ) Verordnung (EG) 178/2002 Verordnung (EG) 882/2004 über amtliche Kontrollen (PDF 235,56 kB ) Verordnung (EG) 882/2004 über amtliche Kontrollen Verordnung (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene (PDF 119,13 kB Verordnung (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene 2h.wagner

3 Leitlinien Schlachtung, Zerlegung und Herstellung von Fleischerzeugnissen Bäuerliche Obstverarbeitung Bäuerliche Milchverarbeitungsbetriebe, Milchausgabeautomaten Großküchen, Küchen des Gesundheitswesens u. vergleichbare Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung Gewerbliche Getränkeherstellung Milchverarbeitung auf Almen Sicherung der gesundheitlichen Anforderungen an Personen im Umgang mit Lebensmitteln Imkerei Personalschulung Salmonellen h.wagner3

4 Codex Alimentarius Austriacus Der Codex Alimentarius ist eine gemeinsame Einrichtung der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO - Food and Agriculture Organization) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO - World Health Organization) der Vereinten Nationen (UNO - United Nations Organization). Ziel und Aufgabe dieser Institution ist es, die Gesundheit der VerbraucherInnen zu schützen und faire Handelspraktiken im internationalen Handel mit Lebensmitteln sicherzustellen. Dazu werden international anerkannte Standards für Lebensmittel in einheitlicher Form herausgegeben. h.wagner4


Herunterladen ppt "Lebenslauf Lehrtätigkeit an einer Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Erzieherin im Sozialpädagogischen Bereich Vortragstätigkeit und Seminarleitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen