Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studien- und Berufsorientierung am Pascal-Gymnasium Praktikum in der Q1 Koordinatorinnen: D. Brosig / E. Triebel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studien- und Berufsorientierung am Pascal-Gymnasium Praktikum in der Q1 Koordinatorinnen: D. Brosig / E. Triebel."—  Präsentation transkript:

1 Studien- und Berufsorientierung am Pascal-Gymnasium Praktikum in der Q1 Koordinatorinnen: D. Brosig / E. Triebel

2 Berufsorientierungspraktikum in der Q1 obligatorisches Praktikum für alle Schüler der Q1 ein Jahr vor dem Abitur, Möglichkeit Berufswunsch zu überprüfen bzw. einen Beruf näher kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen in einem Berufsfeld zu sammeln idealerweise am Ende des Praktikums: Zuwachs an Klarheit für oder gegen das während des Praktikums gewählte Berufsfeld

3 Das Praktikum – = 14 Tage vor den Sommerferien Vollzeitpraktikum: i. d. R. 7-Stunden Tag + 1 Stunde Pause 35 Stunden/Woche, 5 Tage/Woche (Jugendarbeitsschutz auf der Homepage) keine Praktikumsvergütung kein Einmann-Betrieb (neudeutsch: Ich-AG) Praktika im Lebensmittelbereich: Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz bei dem Gesundheitsamt Münster bei Erkrankung: Schule und Praktikumsstelle informieren während des Praktikums: LK-Lehrer meldet sich telefonisch bei dem Betrieb

4 Bewerbung evtl. werden schriftliche Bewerbungen erwartet Bewerbungsgespräch möglich Bewerbung nutzen um eigenes Interesse darzustellen und deutlich zu machen, welche Erwartungen mit dem Praktikum verbunden sind RECHTZEITIG um einen Praktikumsplatz kümmern Anschreiben der Schule dem Unternehmen zukom- men lassen vollständig ausgefüllte Bestätigung der Praktikums- platzes dem LK-Lehrer zurückgeben

5 Praktikumsnachweis Koordinatorinnen benötigen einen Nachweis über das absolvierte Praktikum Vordruck des Nachweises ist dem Anschreiben für den Betrieb beigefügt für eigene Unterlagen: zusätzliches Nachweis/Arbeitszeugnis

6 Fahrtkosten keine Kostenübernahme für Entfernungen unter 5 km das jeweils preisgünstigste Verkehrsmittel muss genutzt werden nur Schülerwochenkarte und keine Einzelkarten sind erstattungsfähig Antrag über Fahrtkostenerstattung an das Amt für Schule und Weiterbildung (Link. S. Infobrief) Erstattungsobergrenze: 100 Euro (Schuljahreswegekarte wird mit einberechnet) Schüler mit Schuljahreswegekarte: Ergänzungskarten sind auch erstattungsfähig (Antrag s.o.) Fahrten mit dem Pkw: 13 Cent pro km Fahrten mit dem Fahrrad: 3 Cent pro km

7 Sonderanträge Praktikum kann individuell in die Sommerferien verlängert werden Praktikum kann auch außerhalb von Münster oder im Ausland absolviert werden schriftlicher Sonderantrag erforderlich, sowohl für zeitliche Verlängerung als auch für Praktika außerhalb Münsters bzw. im Ausland Sonderanträge an Brosig/Triebel Ausland: o Nachweis über eine Unterkunft o alle Kosten (Reise, Verpflegung, Unterkunft etc.) müssen privat getragen werden o Unfallversicherung: Versicherungsschutz durch die Schule o alle anderen Versicherung laufen über die Familienversicherung

8 Termine

9 Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach einem interessanten Praktikumsplatz und ein spannendes Praktikum!


Herunterladen ppt "Studien- und Berufsorientierung am Pascal-Gymnasium Praktikum in der Q1 Koordinatorinnen: D. Brosig / E. Triebel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen