Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Betriebspraktikum 2015 der Jahrgangstufe EF Montag, den 26.01. – Freitag, den 06.02.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Betriebspraktikum 2015 der Jahrgangstufe EF Montag, den 26.01. – Freitag, den 06.02."—  Präsentation transkript:

1 Betriebspraktikum 2015 der Jahrgangstufe EF Montag, den – Freitag, den

2 Was ist NEU? 1. Verschiebung des Praktikumszeitraums von „vor den Sommerferien“ auf „zwischen die Halbjahre“ 2. Erstellung eines Praktikumsberichts durch Euch & Bewertung durch die Betriebe („Schülerbewertungsbogen“) 3. IHR veranstaltet eine „Praktikumsbörse“ für die Jahrgangsstufe 9!

3 Warum diese NEUERUNGEN? -I. Stellenwert des Praktikums erhöhen  Bewertung eures Engagements der  Bemerkung auf das Abschlusszeugnis EF -II. Gewonnenen Erfahrungen an nächsten Jahrgang weitergeben!

4 Warum diese NEUERUNGEN? - III. Erstellung eines Praktikumsberichts  Gesetzlich vorgeschrieben: „Über die Nachbereitung im Unterricht hinaus sind die Ergebnisse aus den Praktika schriftlich zu dokumentieren.“ (Erlass zur Studien- und Berufsorientierung NRW vom )  Bewertungsmöglichkeit für Bescheinigung des Praktikums auf Abschlusszeugnis der EF

5 Grundsätzliches Praktikumszeitraum:  Mo., den – Fr., den OHNE Unterbrechung! Zeugnisausgabe:  Mo, den , 1. Stunde in der Aula durch die Stufenkoordinatoren!

6 Der Ablauf Vor dem Praktikum: I. Information: Informationsveranstaltung am und (1. große Pause!) + Informationen auf der Homepage + ggf. Herr Heilmann II. Ab, Mo. den hängen die Praktikumsbetreuungslehrer im Foyer aus! III: IHR nehmt Kontakt zu der/dem LehrerIn auf, die/ der DICH während des Praktikums betreut (PFLICHT!) (  !)

7 Der Ablauf II Vor dem Praktikum (II):  ggf. Fahrticket beantragen (günstigstes! Schnell beantragen!)  Praktikumsberichtsformular von der Homepage herunterladen  Schülerbewertungsbogen von der Homepage herunterladen  Noch Dokumente (z.B. Hygienebelehrung) benötigt? Wann fange ich wo an?

8 Der Ablauf III Während des Praktikums:  Ihr vertretet das Freiherr-vom-Stein!!!  Krankmeldung an Betrieb UND Schule!  Schülerbewertungsbogen von Betrieb ausfüllen lassen!  telefonischen Kontakt + Besuch der/des betreuenden LehrerIn  Bei Problemen: betreuende/r LehrerIn + Herr Heilmann

9 Der Ablauf IV Nach dem Praktikum:  Nachbesprechung des Praktikums am Di, den in der Stunde (in den jeweiligen Kursen!)  Praktikumsbericht bis Freitag, den an die/den betreuende/-n LehrerIn(letzter Termin!)  Rückmeldung durch den betreuenden Lehrer an Euch bis zu den Osterferien!

10 Der Ablauf V !!! : Abschluss des Praktikums mit der „Praktikumsbörse“ !!!  vor den Osterferien!  Ihr stellt den Schülerinnen und Schülern der Jgst. 9 eure Praktikumsplätze vor und beratet sie bei der Praktikumsplatzwahl!  Abschlusszeugnis der Jgst. EF: Bemerkung über die Teilnahme am Betriebspraktikum („mit besonderem Erfolg teilgenommen“, „mit Erfolg teilgenommen“, „teilgenommen“)

11 Der Praktikumsbericht Bewertung anhand von einheitlichen Kriterien „transparent“ für SchülerInnen und LehrerInnen!  Einhaltung von Fristen!!!  Inhaltlich und formale Kriterien (kurze Vorstellung + auf der Homepage!)  Bewertung anhand der Kategorien -„mit besonderem Erfolg teilgenommen“, -„mit Erfolg teilgenommen“, -„teilgenommen“ = wie bei AG‘s bzw. Vertiefungskursen

12 Der Praktikumsbericht II u.a. folgende inhaltliche Kriterien:  Vorstellung des Betriebes (Größe/Mitarbeiter; Einordnung in die Berufswelt; Produkte/Dienstleistungen; Darstellung der Berufe innerhalb des Betriebs (evtl. Auswahl);..  Typischer Tagesablauf (evtl. mit Schwerpunktsetzungen je nach verrichteter Arbeit)  Ausführliche Darstellung einer Tätigkeit aus dem Berufsfeld; etwas auswählen, was als für den Beruf typisch gelten kann.

13 Der Praktikumsbericht III u.a. folgende formale Kriterien:  Deckblatt, Inhaltsverzeichnis mit Seitenangaben  Umfang: 5- 8 Seiten (Ohne Deckblatt und Inhaltsverzeichnis!)  Abgabe des Schülerbewertungsbogens (Anlage zu Praktikumsbericht) + Rückmeldung des Betriebs!  Fristgerechte Abgabe des Berichts bis 27.2.!!!

14 Der Praktikumsbericht IV 1.„mit besonderem Erfolg teilgenommen“ -Der/Die Schüler/in ist seinen Pflichten im Rahmen des Praktikums in vollem Umfang nachgekommen (u.a. Kontaktaufnahme, fristgerechte Abgabe) -Formale und inhaltliche Kriterien wurden in vollem Umfang umgesetzt (u.a. Schülerbewertungsbogen) 2. „mit Erfolg teilgenommen“ - Der/Die Schüler/in ist seinen Pflichten im Rahmen des Praktikums weitgehend nachgekommen (u.a. Kontaktaufnahme, Abgabe) - Formale und inhaltliche Kriterien wurden weitgehend umgesetzt

15 Der Praktikumsbericht V 3.„teilgenommen“ -Der/ Die Schülerin ist wesentlichen Pflichten während des Praktikums nicht bzw. nur verspätet nachgekommen -Wesentliche formale und inhaltliche Kriterien wurden nicht umgesetzt.  Kriterien sind auf der Homepage hinterlegt!

16 Schülerbewertungsbogen Bereiche: I.Kommunikatives Verhalten II.Soziales Verhalten III.Arbeitsverhalten IV.Kompetenzen/ Fähigkeiten V.Bemerkungen --> Multiple Choice: Wie stark ausgeprägt!

17 Schülerbewertungsbogen

18 Ausblick: „Praktikumsbörse“ Verpflichtende Abendveranstaltung für die Jgst. EF und Jgst. 9 in Aula und Foyer!  Ihr präsentiert Eure Praktikumsstellen/-bzw. berufe und Eure gewonnenen Erfahrungen  „Berufsgruppen“ + ggf. „externe Experten“ von Berufsgruppen  ggf. Material/ Fotos/ Dokumentation für diesen Abend während des Praktikums überlegen!

19 Wo kann ich alles nachlesen? - Aushänge im Foyer bzw. Stufenkasten -Homepage  Betriebspraktikum! -Hr. Heilmann direkt bzw. per Mail DANKE für Eure Aufmerksamkeit und viele spannende Erfahrungen während des Praktikums!


Herunterladen ppt "Betriebspraktikum 2015 der Jahrgangstufe EF Montag, den 26.01. – Freitag, den 06.02."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen