Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufsbildung in der Schweiz. 2 Die Schweiz in Kürze  > 8’000’000 Einwohner  Politisch:  1 Bund - 26 Kantone - 2396 Gemeinden  Wirtschaftlich:  Primärsektor.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufsbildung in der Schweiz. 2 Die Schweiz in Kürze  > 8’000’000 Einwohner  Politisch:  1 Bund - 26 Kantone - 2396 Gemeinden  Wirtschaftlich:  Primärsektor."—  Präsentation transkript:

1 Berufsbildung in der Schweiz

2 2 Die Schweiz in Kürze  > 8’000’000 Einwohner  Politisch:  1 Bund - 26 Kantone Gemeinden  Wirtschaftlich:  Primärsektor 1.2%, Sekundärsektor 26.8%, Tertiärsektor 72% (BIP)  Sprachen und Kultur:  4 nationale Sprachen (Deutsch: 63%, Französisch: 21%, Italienisch: 7%, Rätoromanisch: 1%, andere: 8%)

3 3 Berufsbildung: 1 Aufgabe – 3 Partner Bund Strategische Steuerung und Entwicklung Bund Strategische Steuerung und Entwicklung Kantone Umsetzung und Aufsicht Kantone Umsetzung und Aufsicht Wirtschaft Bildungsinhalte und Ausbildungsplätze Wirtschaft Bildungsinhalte und Ausbildungsplätze

4 4 Schweizer Bildungssystem

5 5 5 Berufliche Grundbildung (BGB) Höhere Berufsbildung (HBB) Allgemeinbildung Hochschulen (Fachhochschulen und Universitäten)

6 6 Durchlässigkeit Passerelle Praktikum

7 7 Dualität in der beruflichen Grundbildung PraxisTheorie Ausbildung im Betrieb (3-4 Tage pro Woche) Ausbildung in Berufsfachschule (1-2 Tage pro Woche) 2 Jahre Eidgenössisches Berufsattest (EBA) 3 oder 4 Jahre Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) Eidgenössisches Berufsmaturitätszeugnis (BMZ)

8 Lehrstellenmarkt Lehrstellen- markt UNTERNEHMEN Angebot JUGENDLICHE Nachfrage  Berufserfahrung  National anerkannter Abschluss  Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt  Karrieremöglich- keiten  Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften  Investition in die Zukunft / Soziale Verantwortung  Gut für das Image  Finanzielle Vorteile STAAT  Wettbewerbsfähige Wirtschaft  Arbeitsmarktorientierte Berufsbildung  Tiefere Jugendarbeitslosigkeit

9 Duale Berufsausbildung  Hohe Erwerbstätigkeit Quelle: Bundesamt für Statistik / SAKE; Berechnungen WBF 9

10 10 Finanzierung der Berufsbildung

11 11 Kosten-Nutzen-Verhältnis für Schweizer Unternehmen mit Lehrstellenangebot

12 Stärken der Schweizer Berufsbildung 12  Partnerschaft Wirtschaft-Staat  Durchlässigkeit  Arbeitsmarktorientierung  Kosteneffizienz

13 Effekte auf der Makroebene 13 Tiefe (Jugend-)Arbeitslosigkeit Wettbewerbsfähigkeit Innovationsfähigkeit Karriereperspektiven und lebenslanges Lernen Kompetenzenmix

14 Herausforderungen 14 DemografieFachkräftebedarf Strukturwandel der Wirtschaft Gesellschaftlicher Wandel Erhöhte Anforderungen Internationali- sierung / Mobilität Berufsbildung


Herunterladen ppt "Berufsbildung in der Schweiz. 2 Die Schweiz in Kürze  > 8’000’000 Einwohner  Politisch:  1 Bund - 26 Kantone - 2396 Gemeinden  Wirtschaftlich:  Primärsektor."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen