Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Haiti, einst reichste Kolonie der Erde, „Perle der Karibik“, heute eines der ärmsten Länder der Welt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Haiti, einst reichste Kolonie der Erde, „Perle der Karibik“, heute eines der ärmsten Länder der Welt."—  Präsentation transkript:

1 Haiti, einst reichste Kolonie der Erde, „Perle der Karibik“, heute eines der ärmsten Länder der Welt

2 Haiti: Mit km² etwas kleiner als Belgien Ca. 9 mio Einwohner BIP (2007) mio US$ = 630 US$/Einwohner

3 Haiti :53 (Ortszeit) Erdbeben der Stärke 7,0 in 13 km Tiefe Epizentrum 45 km westlich von Port au Prince

4 Tote

5 Menschen sind obdachlos

6 bis zu 1 mio Kinder sind ohne Eltern (Schätzung)

7 Wir werden helfen: Der Distrikt hat die Kinderhilfe Haiti als Projektpartner ausgewählt R o t a r y I n t e r n a t i o n a l D i s t r i k t 1840

8 Die Haiti Kinder Hilfe (Stand Dezember 2009) Unterstützung z.Zt. von Kindern in fünf Schulen und fünf Heimen Drei Krankenstationen mit bis zu 160 externen Patienten pro Tag, Hilfe zur Selbsthilfe - durch Vergabe von Mikrokrediten - durch Familienhilfe - durch Unterstützung von Kooperativen Einzelfall-Hilfe

9 Vereinsgründung 1982 (vor 27 Jahren) durch Marie Josée Laguerre ca. 125 Vereins-Mitglieder und etwa 850 Förderer Mehrjahresschnitt der Ausgaben: € Die Verwaltungskosten lagen im Jahr 2008 unter 4 %, incl. der Reisespesen Weitere Info unter haitikinderhilfe.de

10 Marie-Josée Laguerre (Gründerin der Kinderhilfe), von allen „Mami-Jo“ genannt, ist eine sehr gute Pädagogin. Sie hat in München studiert und lebt seit 30 Jahren in Bayern …und inzwischen in Haiti und Deutschland.

11 Die sehr spezielle Schule „Sainte Catherine“ ist auch für Kinder, die von ihren Eltern an reichere Familien gegeben (verkauft?) wurden, um da zu dienen: kleine moderne Sklaven (=„restavecs“), die für alles ge- bzw. mißbraucht werden.

12

13

14 Die zu 80 % zerstörte, m² große Grundschule Bethel 1 / St. Catherine soll mit Hilfe von Spenden der Clubs des Distrikts 1840 wieder aufgebaut werden. In 8 Vormittags- und 6 Nachmittagsklassen wurden 450 Kinder und viele „restavecs“ unterrichtet. R o t a r y I n t e r n a t i o n a l D i s t r i k t 1840

15 Aufwand für Abriss / Räumung / Wiederaufbau ist noch nicht sachverständig ermittelt. Die Untergrenze dürfte aber bei € - konventionell gebaut - liegen. Derzeit werden von schweizer Fachleuten die Kosten + alternative Baumöglichkeiten geprüft. Baubeginn ist (aus Behördengründen) noch offen, sollte aber noch in 2010 sein. R o t a r y I n t e r n a t i o n a l D i s t r i k t 1840

16 Mit diesem Projekt erfüllen wir unsere internen Vorgaben zu 100 %: - ein nachhaltiges Projekt zur Kinderhilfe - Erfahrung mit Jugendprojekten in Haiti - Effizienter Einsatz der Spenden - minimale interne Kosten - rotarische Identität des Hilfsprojektes R o t a r y I n t e r n a t i o n a l D i s t r i k t 1840

17 R o t a r y I n t e r n a t i o n a l D i s t r i k t 1840 Wir werden im Rahmen der Spenden der Clubs mit finanzieren. Aktueller Spenden-Stand inkl. von Zusagen: 27 Clubs mit € Bitte helfen Sie alle mit! Überweisungen bitte auf das D-1840-Sonderkonto bei Rotary Deutschland Gemeindienst, Konto- Nr BLZ Deutsche Bank Düsseldorf, Stichwort: AK 76 - Haiti.


Herunterladen ppt "Haiti, einst reichste Kolonie der Erde, „Perle der Karibik“, heute eines der ärmsten Länder der Welt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen