Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ablauf der VWA am GRG11 Gottschalkgasse Ein Bericht aus der Praxis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ablauf der VWA am GRG11 Gottschalkgasse Ein Bericht aus der Praxis."—  Präsentation transkript:

1 Ablauf der VWA am GRG11 Gottschalkgasse Ein Bericht aus der Praxis

2 Erste Schritte UÜ – WARB im 2. Semester der 6.Klasse  Grundinformationen zur VWA  Bibliotheken kennen lernen  Arbeiten in einer Bibliothek  Hilfe bei der Themenfindung L+S: Die VWA ist für die Schüler/innen gedanklich noch sehr weit weg, Themenfindung basiert oft nicht auf fundierten Überlegungen

3 7.Klasse - September Hausinterne Plattform – Thema und Betreuerwahl  1. Schulwoche: Schüler/innen geben dem VSD ihre adressen bekannt -> Informationsbrief zur VWA mit dem Link zu einem online-Formular -> Aufforderung bis Ende September das Thema und drei Betreuungslehrerwünsche bekannt zu geben

4 7.Klasse - September  Online- Formular ist mit einem Zeitstempel versehen – es gilt die erste Einreichung  Betreuerwünsche nach Priorität gereiht LL: Diese Vorgehensweise ist die erste Kontrolle, ob die adressen stimmen und auch genutzt werden Erste Erziehungsmaßnahme zum Einhalten von Fristen

5 7. Klassen - Oktober Die AG – VWA sieht sich die Einreichungen an Ziel: gleichmäßige Verteilung der BL – Zufriedenheit aller, Schüler/innen wie BL o BL der ersten Wahl erhält das Thema + Name des Schülers o Bei Problemen: Rücksprache mit den betroffenen LL, die zu oft genannt wurden o Pädagogische Konferenz – Festlegung d. Themen und BL -> Aushang

6 7.Klasse – 1. Semester Kontaktaufnahme Schüler/innen – BL erfolgt individuell UÜ - WARB geht weiter  Recherchieren und Zitieren  Konkretes Arbeiten am Thema im EDV-Raum  Hilfestellungen durch WARB – Lehrer/in  Ziel – Einreichung des Erwartungshorizonts

7 Schülerumfrage zur Themenfindung Anregungen zum Thema kommen aus dem privaten Bereich (100%) BL sind offen für ihre ersten Ideen (90%) BL haben sehr großen Einfluss bei der Konkretisierung des Themas und der Leitfragen (90%) Nur 50% der Schüler/innen wollten schon immer einmal ein Thema genauer erforschen

8 Betreuungsprozess aus Lehrersicht Einreichung neu des Erwartungshorizonts wird als Unterstützung wahrgenommen Betreuungsprozess in der 8.Klasse zeigt bei rund 80% der Schüler/innen eine erfolgsversprechende Tendenz – der Rest zeigt große Schwierigkeiten beim Verfassen der Arbeit (speziell in Aufbau und Organisation) oder hält sich nicht an ausgemachte Termine

9 Korrekturzeichen Inhaltliche Kompetenz - I ( I /Anmerkung, z.B. falsch, unlogisch, subjektiv, etc.) Informationskompetenz - hier geht es um die verwendeten Quellen - Q für falsche/problematische…Quelle Sprachliche Kompetenz - Spr für Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Wortwahl Gestaltungskompetenz - hier geht es um das richtige Zitieren und das Gestalten des Layouts, daher Z und L

10 Herausforderungen Sprachkompetenz Inhaltlich – strukturelle Kompetenz Zeitmanagement Einhalten von Terminen und Fristen Besuch der UÜ WARB


Herunterladen ppt "Ablauf der VWA am GRG11 Gottschalkgasse Ein Bericht aus der Praxis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen