Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften Studiengang Agrarwirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften Studiengang Agrarwirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften Studiengang Agrarwirtschaft B-PM23 - Absatzwirtschaft Marcel Gerds, 6. Semester AW Neubrandenburg, den 21. Mai 2007

2

3

4 1/11 Inhalt  Begriffsabgrenzung  Das Marktstrukturgesetz  Entstehungsgründe für Erzeugergemeinschaften  Erzeugergemeinschaften innerhalb der Struktur des Agribusiness  Bedeutung der horizontalen Kooperation  Vorteile von Erzeugergemeinschaften  Zahlenmäßige Entwicklung  Praxisbeispiel - die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften

5 2/11 Begriffsabgrenzung Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Erzeugergemeinschaft (EZG) Absatzgemeinschaft -Horizontale Koordination steht im Vordergrund -soll primär Marktin- terventionen koordinieren -Angebotskonzentration -keinen Einfluss auf eigentliche Produktion -Synthese aus horizontaler mit vertikaler Koordination -z.B. Verpflichtung zur Erzeugung von Qualitätsprodukten -Entscheidungsfreiheit der Unternehmer bleibt weitgehend unangetastet Quelle: eigene Darstellung

6 3/11 Das Marktstrukturgesetz Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften -vom 16. Mai „Gesetz zur Anpassung der landwirtschaftlichen Erzeugung an die Erfordernisse des Marktes“ -finanzielle Förderung von EZGen - Initiierung von Erzeugergemeinschaften  Einführung von verstärktem Vermarktungsdenken in den landwirtschaftlichen Bereich

7 4/11 Entstehungsgründe für EZGen Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Märkte für agrarische Produkte stagnieren. SVG > 100% Landwirtschaftliche Erzeuger sollen sich stärker am Markt orientieren und aktives Marketing betreiben. Marketing ist häufig nur erfolgsversprechend als kooperatives Marketing, d.h. als Erzeugerzusam- menschluss Glaubwürdige Qualitätsaussagen erfordern: - Produktions- und Verarbeitungsrichtlinien und deren Überwachung - Besondere Kennzeichnung und deren Überwachung - Besonderes Angebot von Information, Beratung und Weiterbildung für die Erzeuger Märkte wandeln sich von Produzenten- zu Konsumentenmärkten. Märkte differenzieren sich in verschiedene Marktsegmente. Verbraucherorganisationen und konkurrierende Anbieter verlangen bzw. überprüfen Qualitätsaussagen. Quelle: verändert nach LULEY, 1996: 14 Erzeugerzusam- menschlüsse treffen Aussagen über die besondere Qualität ihrer Produkte bzw. Herstellungsverfahren.

8 5/11 EZGen in der Struktur des Agribusiness Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Quelle: verändert nach STRECKER et al., 1996: 21

9 6/11 EZGen in der Struktur des Agribusiness (2) Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften 44 Mrd. € - 26 Mrd. € 18 Mrd. € 132 Mrd. € - 44 Mrd. € 88 Mrd. € 240 Mrd. € Mrd. € 108 Mrd. €

10 5/11 EZGen in der Struktur des Agribusiness Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Quelle: verändert nach STRECKER et al., 1996: 21

11 7/11 Vorteile von Erzeugergemeinschaften Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Gemeinschaftliche… 1.Distributionspolitik 2.Produktpolitik 3.Preispolitik 4.Kommunikationspolitik Quelle: ODENING et al., 2000: 260

12 7/11 Vorteile von Erzeugergemeinschaften Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Gemeinschaftliche… 1.Distributionspolitik 2.Produktpolitik 3.Preispolitik 4.Kommunikationspolitik Quelle: ODENING et al., 2000: 260

13 7/11 Vorteile von Erzeugergemeinschaften Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Gemeinschaftliche… 1.Distributionspolitik 2.Produktpolitik 3.Preispolitik 4.Kommunikationspolitik Quelle: ODENING et al., 2000: 260

14 7/11 Vorteile von Erzeugergemeinschaften Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Gemeinschaftliche… 1.Distributionspolitik 2.Produktpolitik 3.Preispolitik 4.Kommunikationspolitik Quelle: ODENING et al., 2000: 260 „[Das Gesetz] gegen Wettbewerbsbeschränkungen findet keine Anwendung auf Beschlüsse einer anerkannten Erzeugergemeinschaft. [Eine EZG] darf ihre Mitglieder bei der Preisbildung beraten und zu diesem Zweck gegenüber ihren Mitgliedern Preisempfehlungen aussprechen.“ (Quelle: MARKTSTRG, §11, Abs. 1 und 2)

15 7/11 Vorteile von Erzeugergemeinschaften Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Gemeinschaftliche… 1.Distributionspolitik 2.Produktpolitik 3.Preispolitik 4.Kommunikationspolitik Quelle: ODENING et al., 2000: 260 Quelle: BESCH, 2005: 3

16 8/11 Zahlenmäßige Entwicklung Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften (nach BESCH, 2005: 13)

17 9/11 Zahlenmäßige Entwicklung (2) Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften verändert nach POLLEHN, 2007a

18 10/11 Zahlenmäßige Entwicklung (3) Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Ursachen für den Rückgang: 1. Widerruf von Anerkennungen 2. Zusammenschluss von benachbarten EZGen zu größeren Einheiten 3. zum Teil EZGen nur gegründet, damit der nachgeschaltete Landhandel Zuschüsse für Investitionen beantragen konnte !

19 11/11 Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften gegründet - umfasst 540 Betriebe -Spezialisierung der Vermarktung auf das Schwäbisch-Hällische Landschwein -Vertikale Integration (eigene Schlachtung) -Alle Produktions- und Verarbeitungsschritte in der Hand der EZG

20 11/11 Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Der Vertrieb erfolgt über: ca. 250 Fleischerfachgeschäfte, die ca. 70 % der Ware abnehmen Direktabsatz: Bauernmarkt Schwäbisch Hall, Bauernmarkthalle Stuttgart, Markthalle Stuttgart (Absatzanteil ca. 5 %) Spitzengastronomie, z. B. Traube Tonbach, Wielandshöhe Vincent Klink Stuttgart, Villa Hammerschmiede Pfinztal, Hotel Victoria Bad Mergentheim, Hotel Hohenlohe Schwäbisch Hall Betriebsrestaurants, z. B. Reichstag Berlin, Allianz Versicherung in Stuttgart, Frankfurt, München und Karlsruhe, Bausparkasse Wüstenrot in Ludwigsburg und Leonberg, Schwarzwaldklinik Baiersbronn, Siemens AG Stuttgart Caterer, z. B. Aramark und Eurest Markenartikelindustrie: „Du-darfst“-Qualitätsfleischprogramm/Unilever Spezialitätengroßhandel, z. B. Rungis Express, Frische Express Feinkostfachhandel, z. B. Feinkost Käfer, Feinkost Hoss Köln

21 11/11 Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften gegründet - umfasst 540 Betriebe -Spezialisierung der Vermarktung auf das Schwäbisch-Hällischen Landschweines -Vertikale Integration (eigene Schlachtung) -Alle Produktions- und Verarbeitungsschritte in der Hand der EZG -„Ingredient Branding“ -Umfangreiches Organisationskonzept -Öffentlichkeitsarbeit

22 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Entwicklung und Bedeutung von Absatz- und Erzeugergemeinschaften Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften Studiengang Agrarwirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen