Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsmarktprogramm „Flucht“ der Regionaldirektion Bayern für Jugendliche unter 25 Jahren Landesausschuss für Berufsbildung 02.02.2016 Frau Ulrike Sommer,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsmarktprogramm „Flucht“ der Regionaldirektion Bayern für Jugendliche unter 25 Jahren Landesausschuss für Berufsbildung 02.02.2016 Frau Ulrike Sommer,"—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsmarktprogramm „Flucht“ der Regionaldirektion Bayern für Jugendliche unter 25 Jahren Landesausschuss für Berufsbildung Frau Ulrike Sommer, Regionaldirektion Bayern

2 Seite 2 Die Bayerische Wirtschaft stellt Flüchtlinge in Arbeit oder Ausbildung ein (bis 2019) Finanzielle Unter- stützung ver- schiedener Projekte Die Bundesagentur legt für das Jahr 2016 ein zusätzliches, mit 75 Mio. Euro dotiertes Arbeitsmarktprogramm „Flucht“ auf An den Leistungen für Inländer wird in 2016 kein Cent gespart! Die Bayerische Staatsregierung unterstützt die Vereinbarung ▬ politisch ▬ finanziell ▬ über zahlreiche Kooperations- projekte Vereinbarung des Freistaates Bayern mit den Vertretern der Wirtschaft und der RD Bayern: „Integration durch Arbeit und Ausbildung“ Landesausschuss für Berufsbildung

3 Seite 3 Bayern-Modell zur Integration von jugendlichen Flüchtlingen in den bayerischen Ausbildungsmarkt LernenAusbilden Schule Beruf Transparenz schaffen Heran- führen Landesausschuss für Berufsbildung

4 Seite 4 Potenziale erschließen Berufsintegrationsklassen an den Berufsschulen Teilnehmer der BA-Deutschkurse Beratungsangebot in Gemeinschaftsunterkünften Dabei berücksichtigen wir: Für Jugendliche und junge Erwachsene (u35) steht die berufliche Ausbildung – gut vorbereitet und begleitet – im Vordergrund! allgemeinbildende Schulen bei Minderjährigen: (Jugendhilfeeinrichtungen) Abstimmung mit Jugendämtern Landesausschuss für Berufsbildung

5 Seite 5 Arbeitsmarktprogramm für Jugendliche mit Fluchtgeschichte BOM* + BB Beruf- liches Über- gangsjahr* Berufs- integrations- klassen Modulare Integrations- und Förderketten Typ der Beschulung „Fast Track“„Slow Track“ Regelbeschulung Duale Ausbildung bzw. weiter- führende Schule Duale Ausbildung bzw. weiter- führende Schule Keine Beschulung Bayern Turbo ** Intensive Begleitung Einstiegs- qualifizierung *** Assistierte Ausbildung (1. Phase) Brückenjahr 21 plus BO + BB (inkl. Basisdeutsch) (inkl. Fachdeutsch) Aus- bildung Assistierte Aus- bildung (2. Phase) ausbil- dungsbe- gleitende Hilfen ** RD BY, vbw, STMAS *** Sprache: BIHK * StMBW, RD BY Landesausschuss für Berufsbildung

6 Seite 6 Arbeitsmarktprogramm für Jugendliche mit Fluchtgeschichte der RD Bayern Modulare Integrations- und Förderketten Allgemeinbildende Schule Klasse ( i.R. <16 Jahre) Ohne Berufsschulpflicht 21 – max. 35 Jahre* Berufsschulpflichtig 16 – 20 Jahre Aus- bildung Assistierte Aus- bildung (2. Phase) ausbil- dungsbe- gleitende Hilfen * Für Jugendliche und junge Erwachsene (U 35) steht die berufliche Ausbildung – gut vorbereitet und begleitet – im Vordergrund! Einstiegsqualifizierung oder Assistierte Ausbildung Phase 1 BOM Modul Bayern-Turbo Brückenjahr 21 plus Berufliches Übergangsjahr Arbeitsmarktprogramm Landesausschuss für Berufsbildung

7 Seite 7 Landkarte Berufsintegrationsklassen in Bayern 2015/2016 Für das Schuljahr 2016/2017 ist der Ausbau von bisher 450 auf Berufsintegrationsklassen in Bayern geplant. Bereits ab Februar 2016 starten in Bayern ca. 200 neue Berufs- integrationsklassen. Landesausschuss für Berufsbildung

8 Seite 8 Angebote an den Berufsschulen in Bayern für junge Menschen mit Fluchthintergrund Berufsintegrationsjahr BIJ/V (1.Jahr / 327 Klassen) Berufsintegrationsjahr BIJ (2.Jahr / 121 Klassen) Berufsintegrationsjahr BIJ (2.Jahr/ x Klassen * ) Berufliches Übergangsjahr BÜJ Modellprojekt (4 Klassen) Berufliches Übergangsjahr BÜJ Ausbau des Modellprojektes (20 Klassen) Berufsintegrationsjahr BIJ/V ca. 200 Klassen * Sprach- Intensiv- klassen Sept. 15 Juli 16 Sept. 16 Jan. 18Feb : Ausbau des Angebots an Berufsschulen für Flüchtlinge von derzeit ca. 448 Klassen auf ca Klassen (durchschnittlich ca. 18,5 Schüler pro Klasse) Feb. 17 Berufsintegrationsjahr BIJ ca. 200 Klassen Berufsintegrationsjahr BIJ/V (x Klassen * ) /BIJ (2. Jahr) * insgesamt 1200 Klassen ! Anschlüsse sicher stellen! ! Juli 17 April/ Mai ! ! Ausbildung oder Maßnahmen AMP Flucht Landesausschuss für Berufsbildung

9 Seite 9  Berufsorientierung  Beratung  Vermittlung  Information über weitergehende Angebote/Förderung Basisangebote der Berufsberatung: RD Bayern stellt die Berufsberatung in allen Berufsintegrationsklassen sicher Landesausschuss für Berufsbildung


Herunterladen ppt "Arbeitsmarktprogramm „Flucht“ der Regionaldirektion Bayern für Jugendliche unter 25 Jahren Landesausschuss für Berufsbildung 02.02.2016 Frau Ulrike Sommer,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen