Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Rotary Foundation (TRF) von Rotary International Rotary D1990 UNI 08.02.2014 Edgar K.Theusinger, DRFC 2010/11 – 2012/13.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Rotary Foundation (TRF) von Rotary International Rotary D1990 UNI 08.02.2014 Edgar K.Theusinger, DRFC 2010/11 – 2012/13."—  Präsentation transkript:

1 Die Rotary Foundation (TRF) von Rotary International Rotary D1990 UNI Edgar K.Theusinger, DRFC 2010/11 – 2012/13

2 Häufige Meinungen - Mein Mantra TRF 1917 bis heute Das neue Grant Modell: Future Vision Plan - Warum - Funktionsweise District 1990 und TRF Agenda

3 Häufige Meinungen B ????????? undurchsichtig kompliziert was geht uns das an?

4 Mein Mantra TRF ist Rotarys Herz

5 Die Mission Doing Good in the world

6 Ausgaben TRF Seit 1947 fast 3.3 Mrd USD Ausgaben für Programme, davon 1.15 Mrd USD zwischen 2007/08 und 2012/13

7 TRF Ausgaben 2007/08 – 2011/13

8 Spenden Erste Spende im Jahr 1917 über $ Heute: Spenden EREY* +/-100 Mio USD/Jahr Rekordjahr: Mio USD Ziel: 100 USD/Jahr/Rotarier *(EREY: Every Rotarian Every Year)

9 TRF Spenden und Kapitalerträge 94/95 – 11/12

10 Herkunft Spenden

11 TRF: Anerkennung durch Rating Agenturen Rating Rotary Foundationtop 10 Rating Rotary Foundationtop 10 Beurteilung Agenturen: Charity Navigator: 4 Sterne American Institute of Philantropy: (A+) BBB Wise Giving Alliance: Meets standards Spendenverteilung: 90 % für Programme 8 % „Fundraising“ 2 % Verwaltungskosten

12 Struktur TRF Annual Fund (AF) Endowment Fund (EF) Polio Plus Fund Finanziert die TRF Programme Mio USD per Stiftungsvermögen von TRF Mio USD per Mio USD per

13 Struktur TRF Annual Fund (AF) EF Teil der Investitions- erträge Every Rotarian Every Year (Klubs) 100% District Dedicated Fund (DDF) World Fund

14 Neues Grant Modell: FVP 1965Einführung Matching Grants 2000Bewilligung von 10’000 Matching Grants seit Bewilligung von 20’000 Matching Grants seit 1965 Prozesse zu Grantvergabe durch TRF als nicht mehr adäquat erkannt 2005Vorstellung Future Vision Plan (FVP) 2010/11 – 2012/13 Pilotphase mit 101 Distrikten, D 1990 war dabei Seit FVP weltweit für Rotary Organisation gültig

15 Warum FVP Revitalisierung der Aktivität von TRF durch: Vereinfachung der Programme und ihrer Funktionsweise (z.B..Online Antragstellung für Grants) Verlagerung von Entscheidungsbefugnissen auf Distriktsebene Konzentration auf Aktionen mit nachhaltiger und globaler Wirkung Einführung eines Governance Systems

16 Qualifizierung/Zertifizierung Distrikt & Klubs (Bedingung für Zugang zu Grant Mitteln) Prozess der garantiert, dass Distrikte und ihre Klubs über effiziente Steuerungsmechanismen verfügen, um die durch TRF erhaltenen Mittel in geeigneter Weise zu verwalten FVP: Governance System

17 Qualifizierung der Distrikte durch TRF Memorandum of Understanding (MOU) zwischen TRF und Distrikten

18 FVP: Governance System Qualifizierung der Klubs durch Distrikt - Teilnahme des Klub TRF Verantwortlichen an Ausbildungsseminar FVP, organisiert durch Distrikt - MOU zwischen Klub und Distrikt zu unterzeichnen durch Präsident und Präsident Elect Nur qualifizierte Klubs haben Zugang zu Grants

19 FVP: Governance System Qualifizierung der Klubs durch Distrikt - Gültig für ein Rotaryjahr Jährliche Erneuerung *Erneute Teilnahme an FVP Seminar nur bei Wechsel des TRF Verantwortlichen *Neues MOU zu unterschreiben durch neuen Präsidenten und neuen Präsident Elect

20 Nachhaltigkeit: Die sechs Schwerpunktbereiche von TRF 1. Frieden und Konfliktvermeidung/- lösung 2. Krankheitsverhütung und -behandlung 3. Wasser und Hygiene 4. Gesundheit von Mutter und Kind 5. Elementarbildung 6. Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

21 Funktionsweise FVP: Grants GRANTS District Grants Global Grants Durch Distrikt Packaged Grants oder Klubs initiierte Projekte

22 Funktionsweise FVP: District Grants District Grants Blockzuwendungen an Distrikte, einmal pro Jahr zur Unterstützung kleinerer, im Einklang mit der TRF Mission stehender Projekte mit Dauer max eines Jahres

23 Funktionsweise FVP: District Grants District Grants Finanzierung vollst. aus DDF des Jahres (bis zu 50% des jährlichen DDF) Distrikt trägt vis à vis TRF Verantwortung für Zuteilung, Management und Kontrolle der Fondsverwendung Zuteilung eines neuen Distrikt Grants durch TRF nur nach Abschluss des vorherigen

24 Funktionsweise FVP: Global Grants Global Grants Grössere Projekte (Budget min. 30 K USD, max 400K, Min.Zuschuss TRF 15K USD) zwischen qualifizierten Klubs von mindesten zwei qualifizierten Distrikten und mit nachhaltigen Resultaten in mindestens einem der sechs Schwerpunktbereiche

25 Funktionsweise FVP: Global Grants Durch Distrikt/Klubs initiierte Projekte Finanzierung durch Distrikt/Klubs mit Bezuschussung durch Weltfonds: 100 % auf DDF Mittel 50 % auf Barmittel Internationaler Sponsor bringt mind. 30% des Gesamt- sponsorenbetrages auf

26 Funktionsweise FVP: Global Grants Packaged Grants („Schlüsselfertige“ Projekte) durch TRF mit strategischen Partnern vorbereitet Klubs stellen nicht-finanzielle Ressourcen zur Verfügung: Agha Khan University: Ausbildungsprogramme von Rotariern für Klinikpersonal in Kenia, Tansania, Uganda Merci Ships: Rotarische Berufstrainingsteams führen mediz. Operationen & Ausbildung in Guinea und Togo durch Oikocredit: Rotarier entwickeln und führen zusammen mit Mikrofinanz-Institutionen Trainingsprogramme durch. Ziel: Potenzierung des Erfolgs von Mikrokreditprogrammen in Indien, Philippinen, Uruguay UNESCO-IHE: Stipendien für MSc Studium für Wasser- & Hygienespezialisten; Studium in Delft/NL

27 FVP: Finanzierung Grants Annual Fund (AF) Every Rotarian Every Year (Klubs) 100% DDF Share 50 % Global Grants District Grants Max 50% DDFMin 50% DDF Share 50% World Fund Match TRF

28 D 1990 und TRF: Entwicklung EREY und DDF KUSD KUSD EREY :196‘584DDF : 98‘292 EREY :124‘505DDF : 62‘253 EREY :117‘214DDF : 58‘607 EREY :127‘480 DDF : 63‘740 EREY : 139‘165DDF : 69‘582 EREY : 226‘300 DDF : 113‘150 ALLE Klubs des Distrikts beteiligt EREY : 73‘550DDF : 36‘775 Stand: Beteiligung 24 Klubs

29 D 1990 und TRF: Per Capita jährliche Spende an TRF USD : : : : : : : : :16.88 (Stand ) Ziel TRF: 100 USD/Rotarier-in/Jahr

30 District Grant , , und DG , USD 49‘000 auf 11 Projekte verteilt. Status: abgeschlossen - DG , USD 31‘109 auf 10 Projekte verteilt. Status: abgeschlossen - DG , USD 27‘000 auf 9 Projekte verteilt. Status: abgeschlossen - DG , USD 27‘000 auf 7 Projekte verteilt

31 Verfügbare DDF Mittel D Rotary-Jahr DDF (inkl. Reste aus Vergangenheit): 226‘976 USD Davon für DG 2013/14: 31‘500 USD (max 50% DDF ) Global Grants:195‘476 USD

32 Zusammenfassung - „Take Aways“ 1) Ohne TRF KEIN Rotary 2) Rotary leistet durch TRF AUSSERGEWÖHNLICHES 3) Future Vision Plan (FVP): Vereinfachung der Prozesse in TRF  TRF Materie ist nicht kompliziert 4) Solidarität mit Rotary durch - Jährliche EREY Spenden (Konto-Nr S 11 Jahrbuch) auch persönliche Spenden, PH Fellows - Klubqualifizierung, Klub-TRF Verantwortlicher - Beantragung von Grant Projekten (DG, GG)

33 Danke für Ihre AUFMERKSAMKEIT FRAGEN

34 Back-up Folien

35 FVP: Governance System Qualifizierung der Klubs durch Distrikt - MOU zwischen Klub und Distrikt * Bankkonto TRF * Existenz eines Archivierungssystems der Dokumente * Existenz eines Berichtswesens bezgl der Verwendung erhaltener Subventionen * Existenz einer Regelung um Fälle von Veruntreuung von erhaltenen Subventionen zu melden und zu behandeln

36 Funktionsweise FVP : Beispiele Global Grant Projekte Ausbildungsaktion auf internationaler Basis bezüglich Hygieneregeln, Gesundheitswesen und Trinkwasser Stipendium, um im Ausland spezielle Kenntnisse in einem der sechs Schwerpunktbereiche zu erlangen (Global Grant Scholarship) Teilnahme an einer internationalen Aktion zur Bekämpfung der Malaria Entsendung ins Ausland von Spezialisten der Erwachsenenweiterbildung um in Weiter- bildungsveranstaltungen mitzuwirken

37 Funktionsweise FVP : Beispiele District Grant Projekte BEISPIELE Klassischer Studiengruppenaustausch (SGA) Unterstützung des Einsatzes eines schweizer Orthopäden in Bulgarien, um bedürftige Kinder zu behandeln Organisation eines Berglagers für sozial benachteiligte Jugendliche Organisation, in Zusammenarbeit mit Pfadfindern, einer Weihnachtsfeier für bedürftige ältere Mitbürger der Region des Rotary Clubs

38 D 1990: Jährliche EREY Spende an TRF D 1990 Bankverbindung für EREY Spenden ! Seite 11 Jahrbuch 2012/13 ! Banque Raiffeisen du Vignoble Caisse de District Gorgier IBAN: CH Vermerk: TRF

39 Global Grants mit Beteiligung D1990 in 2010/11 bis 2012/ GG RC Genève-Lac + RC Pune, D 3131 Indien DDF D 1990: 7,5 K USD und DDF D 3131: 7,5 K USD - 1 GG „Mikrokredite“ in Äthiopien (D 9200) RC Genève-Lac + RC Finot DDF D 1990: 12,5 K USD - 1 GG „Katarakt“ D3420 (Indonesien) DDF D 1990: 5 K USD (ebenfalls Beteiligung D 1600, D 1970, D 1830)


Herunterladen ppt "Die Rotary Foundation (TRF) von Rotary International Rotary D1990 UNI 08.02.2014 Edgar K.Theusinger, DRFC 2010/11 – 2012/13."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen