Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorbereitung zur Nierentransplantation Dr. med. M. Szabados Transplantationsambulanz Chirurgische Klinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Chefarzt Prof.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorbereitung zur Nierentransplantation Dr. med. M. Szabados Transplantationsambulanz Chirurgische Klinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Chefarzt Prof."—  Präsentation transkript:

1 Vorbereitung zur Nierentransplantation Dr. med. M. Szabados Transplantationsambulanz Chirurgische Klinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Chefarzt Prof. Dr. R. Viebahn

2 Zeitpunkt der Anmeldung im Transplantationszentrum Wenn feststeht, dass die Nierenerkrankung endgradig ist und die Dialysebehandlung in absehbarer Zeit auf den Patienten zukommt Jederzeit danach, wenn man transplantiert werden möchte Die Wartezeit beginnt mit dem Tag der ersten Dialyse unabhängig davon, wann die Anmeldung erfolgte Eine Nierentransplantation ist auch kurz vor Beginn der Dialyse medizinisch sinnvoll. Dies ist aber nur selten realisierbar.

3 Vorbereitung zur Nierentransplantation Einschätzung der Risiken durch die Operation und durch die Medikamente, die die Nierenabstoßung verhindern sollen (Medikamente zur Veränderung des Immunsystems - Immunsuppressiva)

4 Vorbereitende Untersuchungen Kardiologe, Lungenfacharzt Ultraschall der Blutgefäße und des Bauches HNO-, Zahn-, Haut-, Augen-, Frauenarzt, Urologe Blutentnahme zur Bestimmung der Gewebemerkmale Blutgruppe, Virologie, Laboruntersuchungen

5 Übergewicht Man kann nicht transplantiert werden, wenn das Körpergewicht zu hoch ist BMI < 35 kg/m² KO 160 cm 86 kg 170 cm 100 kg 180 cm 110 kg

6 Wartezeiten bei Tumoren 2 Jahre Nierenzellcarcinom weißer Hautkrebs 5 Jahre Brustkrebs Melanom Dickdarmtumor

7 Patienten sind vorübergehend nicht transplantabel, durch offene Wunden, die nicht heilen Chronische Infektionen, z.B. Nasennebenhöhlenentzündung, chronische Bronchitis z.B. bei Rauchern Unbehandelte Suchterkrankungen Psychische Erkrankungen, die eine regelmäßige Medikamenteneinnahme und Mitarbeit des Patienten nicht erwarten lassen

8 Der Patient wird zunächst vorangemeldet als noch „nicht transplantabel“(NT) Wenn die Unterlagen eingegangen, gelesen und bearbeitet sind, wird der Patient als T(„transplantabel“) angemeldet. Dies kann mehrere Arbeitstage in Anspruch nehmen

9 Vorbereitung des Lebendnierenspenders Der Lebendnierenspender muss nierengesund sein und darf kein erhöhtes operatives Risiko haben Spenden darf, wer sich einer nierenkranken Person in besonderer Weise persönlich verbunden fühlt Die Voruntersuchungen haben ein Jahr Gültigkeit 3 Tage Untersuchung in unserem Krankenhaus Ausführliche Aufklärung über die Folgen und Spätfolgen der Lebendnierenspende Ethikkommission Insgesamt mindestens 8 Wochen einplanen

10 Wer kann nicht spenden? Nierenfunktionseinschränkung oder Eiweiß/Blut im Urin oder mehrfach Nierensteine große Unterschiede in der Funktion der Nieren Hoher Blutdruck, der eine Grenze überschreitet Übergewicht (BMI über 35 kg/m² KO)

11 Wer kann nicht spenden? Diabetiker, oder Patienten mit Hinweisen auf Diabetes Dauerhafte Einnahme von Medikamenten, die die Niere schädigen könnten, z.B. Rheumakranke Tumorerkrankungen, die auf den Empfänger übertragen werden könnten Herz- und Lungenerkrankung, die ein Operationsrisiko darstellen

12 Für Ihre Fragen stehen wir gern zur Verfügung Transplantationsbüro Bochum


Herunterladen ppt "Vorbereitung zur Nierentransplantation Dr. med. M. Szabados Transplantationsambulanz Chirurgische Klinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Chefarzt Prof."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen