Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zum Bürgerinformationsabend des SPD Ortsvereins Erlensee zur Kommunalwahl 2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zum Bürgerinformationsabend des SPD Ortsvereins Erlensee zur Kommunalwahl 2016."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zum Bürgerinformationsabend des SPD Ortsvereins Erlensee zur Kommunalwahl 2016

2 Die Stimmen dürfen einzeln oder gehäuft (Kumulieren) an Bewerberinnen und Bewerber, auch aus verschiedenen Wahlvorschlägen (Panaschieren), vergeben werden. Möglich ist es auch, Wahlvorschläge unverändert anzunehmen, (Klassische Stimmabgabe), einzelne Bewerberinnen und Bewerber aus einem Wahlvorschlag zu streichen oder die verschiedenen Stimmenabgabemöglichkeiten zu kombinieren. Dem Wähler stehen so viele Stimmen zu, wie insgesamt Mandate zu vergeben sind. Für die Kommunalwahl in Erlensee sind dies insgesamt 31 Mandate Bei Kommunalwahlen wird - sofern mindestens zwei Listen zugelassen werden - nach den Grundsätzen einer mit Elementen der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Das Wahlsystem

3 Unsere Empfehlung: Die Klassische Stimmabgabe Sie geben einer Partei alle Ihre Stimmen. So viele wie Sie laut Wahlzettel haben, (in Erlensee ist die Anzahl der künftigen Vertreter im Stadtparlament 31 Mandate) werden von oben nach unten einzeln auf die Kandidaten verteilt. Bei übriggebliebenen Stimmen wird wieder oben angefangen. Also, nähmen wir an, Sie hätten 21 Stimmen und es fänden sich 15 Kandidaten auf der Liste, die Sie angekreuzt haben, so erhielten Kandidat A-F je 2 Stimmen, die anderen nur je 1 Stimme.

4 Kumulieren - Definition Unter Kumulieren (von lat. cumulus – Haufen) oder auch Häufeln versteht man die Möglichkeit bei Personen-Mehrstimmenwahlsystemen, mehrere Stimmen auf einen Kandidaten abgeben zu können, um dessen Position innerhalb einer offenen Liste zu verbessern. Sie geben Ihren Kandidaten bis zu drei Stimmen und streichen ggf. diejenigen, denen Sie keine Stimmen geben wollen. Sie kreuzen zudem die Liste Ihrer Wahl an. So werden Ihre verbliebenen Stimmen einzeln von oben nach unten verteilt wie bei der klassischen Stimmabgabe. Technisch wird das Kumulieren entweder dadurch ermöglicht, dass auf dem Stimmzettel pro Kandidat mehrere Ankreuzmöglichkeiten vorhanden sind, oder dass der Wähler statt des Kreuzes eine Zahl entsprechend den vergebenen Stimmen einträgt

5 Ein Beispiel: Kumulieren Auf unser Beispiel bezogen erhalten Kandidat C, F jeweils dann die absichtsvoll angekreuzten 3 Stimmen; von den 21 möglichen Stimmen verblieben dann noch 15 Stimmen. Kandidat A, D, G und H erhalten dann jeweils 2 Stimmen, alle anderen ( ) je 1 Stimme, B und E gehen - wie alle Kandidaten anderer Listen - leer aus

6 Panaschieren - Definition Unter Panaschieren (frz. panacher „farbig machen, mischen“) versteht man bei einer Wahl mit Personen-Mehrstimmenwahlsystem das Verteilen mehrerer verfügbarer Stimmen durch den Wähler auf einzelne Kandidaten unterschiedlicher Wahllisten. Die absolute Zahl der Stimmen für die einzelnen Kandidaten beeinflusst dabei nur die Sitzverteilung innerhalb seiner Liste (Partei). Über die Anzahl der Sitze für eine Liste entscheidet die Gesamtzahl der Stimmen für alle ihre Bewerber. Gefahr Mit der Möglichkeit des Panaschierens ist eine zusätzliche Quelle für Fehler beim Ausfüllen des Stimmzettels gegeben: Wenn insgesamt zu viele Stimmen auf Kandidaten unterschiedlicher Listen vergeben wurden, besteht keine Möglichkeit, um die Stimmabgabe gesetzeskonform zu interpretieren.

7 Ein Beispiel: Panaschieren Sie geben auch Kandidaten anderer Parteien, weil Sie sie für kompetent erachten und die Sie im Parlament sehen wollen, einige Stimmen. Sie streichen wieder diejenigen (der Partei Ihrer Wahl), denen Sie keine Stimmen eben wollen und – Sie kreuzen die Liste Ihrer Wahl an, um keine Stimmen zu verschenken. Auf unser Beispiel bezogen, bedeutet dies, dass auf der Liste, die sie angekreuzt haben noch 11 Stimmen verteilt werden (21 Stimmen minus der bereits vergebenen 10), d.h. alle Kandidaten von A, D und G bis O mit Ausnahme der gestrichenen B und E auf der SPD-Liste erhalten dann je 1 Stimme.

8 Damit Ihre Stimme wirklich „zählt“ und Sie einen gültigen Wahlzettel abgeben, hier noch ein paar wichtige Tipps: Machen Sie bei den Kandidaten nicht mehr Kreuze, als Sie Stimmen (in Erlensee sind das 31!) laut Wahlzettel haben! Sonst ist Ihre gesamte Stimmabgabe ungültig! Kreuzen Sie nur eine Liste an, niemals mehr, denn dann ist nicht klar, welcher Liste Sie ihre restlichen Stimmen geben wollen. Sie verschenkten sonst so ihre restlichen Stimmen ! Wenn Sie nicht alle Stimmen auf Kandidaten verteilt haben, erhalten die Kandidaten von oben nach unten (außer den gestrichenen) je eine Stimme und falls noch welche übrig sind, wieder von oben nach unten eine zweite oder (bei sehr kurzen Listen) auch eine dritte. Die meisten anderen Fehler führen oftmals lediglich zur Streichung einzelner Stimmen, führen aber nicht zur gänzlichen Ungültigkeit der Stimmabgabe. Nehmen Sie sich bei Bedarf einen Schmierzettel mit in die Wahlkabine und zählen Sie Stück für Stück alle Kreuze hinter den Kandidaten zusammen. Sie müssen aber die Kreuze nicht alle selbst machen, das erledigen die Wahlvorstände bei der Auszählung, wenn Sie ein Kreuz bei Ihrer Partei machen. So verschenken Sie keine Stimmen!

9 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Bitte gehen Sie am zur Wahl! Nutzen Sie auch die Möglichkeit zur Briefwahl Anträge können Sie nach der Veranstaltung hier erhalten! Kreuzchen bei den "Sonstigen" sind verlorene Stimmen! Geben Sie Ihre Stimmen nicht den Rechten, es gibt keine „einfachen Alternativen“! Quellen: Homepage der SPD Hessen Süd


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zum Bürgerinformationsabend des SPD Ortsvereins Erlensee zur Kommunalwahl 2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen