Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.jugendrotkreuz.de Bericht der JRK- Bundesleitung 4. JRK-Bundeskonferenz 24.-26.9.2010 in Dresden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.jugendrotkreuz.de Bericht der JRK- Bundesleitung 4. JRK-Bundeskonferenz 24.-26.9.2010 in Dresden."—  Präsentation transkript:

1 Bericht der JRK- Bundesleitung 4. JRK-Bundeskonferenz in Dresden

2 Strukturelle Aufteilung Zusammenarbeit im Roten Kreuz Inhaltliche Arbeitsbereiche Internes und Aufgabenverteilung 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden

3 Präsidium Zusammenarbeit im Roten Kreuz (National & International) Neue DRK-Satzung in Kraft seit der Bundesversammlung im November 2009 Hauptamtlicher Vorstand mit nunmehr zwei hauptamtlichen Vorstandsmitgliedern im Amt Große Auslandseinsätze in Haiti und Pakistan Neue Imagekampagne: Aus Liebe zum Menschen Konzept zum Umgang mit sexuellem Missbrauch in Auftrag gegeben 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden

4 Zusammenarbeit im Roten Kreuz (National & International) RK-Gemeinschaften Wasserwacht/Bergwacht  Kompromiss zur Angehörigkeit der unter-16- jährigen und zur Struktur der Jugendverbandsarbeit im DRK Rotkreuzausweise  Neuer Ausweis im Checkkartenformat Disziplinarordnung überarbeitet und auf den Weg gebracht Bereitschaften: Marcus Janßen Bergwacht: Marcus Janßen Wasserwacht: Marcus Janßen Wohlfahrts- und Sozialarbeit: Thomas Grochtdreis Helfende Verbände: Julia Grychtol DBJR: Thomas Grochtdreis, Ines Große

5 Zusammenarbeit im Roten Kreuz (National & International) Andere Kooperationen AG „Gesund und Fit im DRK“  Gesundheitsmanagement für Ehren- und Hauptamtliche im DRK AG Interkulturelle Öffnung Jugendpolitik: Gemeinsame Arbeit zur Sicherung der Rahmenbedingungen für Jugendverbandsarbeit Helfende Verbände: Heldencamp bis geplant und als Leuchtturmprojekt im Nationalen Programm zum Europäischen Jahr der Freiwilligen ausgewählt

6 Zusammenarbeit im Roten Kreuz (National & International) Generalversammlung  Strategie 2020 Europäische Regionalkonferenz: „Multikulturelle Gesellschaft vor dem Hintergrund des wachsenden Phänomens der Migration“ und „Alternde Gesellschaft in Europa“ Föderation 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden

7 Zusammenarbeit im Roten Kreuz (National & International) EURCYN  EU-Ideen-Netzwerk und Positionspapier zu Migration ECM:  Klimawandel und neues ECC Föderation 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden

8 8 Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz Engagement und Zielgruppen Oberziel: Verankerung von Prozessen zur Förderung und Instrumenten zur Überprüfung von Vielfalt im JRK Strategische Maßnahmen: Neue Formen von Erfahrungs- und Beratungsmöglichkeiten sind im JRK etabliert Das Thema „Vielfalt“ wird bei der Planung und Durchführung von JRK-Angeboten und Publikationen berücksichtigt 1. Vielfalt im JRK

9 9 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Oberziel: JRKler/-innen aus allen Bereichen der JRK-Arbeit nehmen an Bildungsveranstaltungen teil und sind in Leitungspositionen und Ämtern vertreten Strategische Maßnahme: JRKler/-innen aus allen Arbeitsbereichen werden bei Angeboten und Ausschreibungen gezielt berücksichtigt und angesprochen

10 10 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Oberziel: Die JRK-Mitgliederstruktur spiegelt den Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung wider. Strategische Maßnahme: Die Öffentlichkeitsarbeit des JRK berücksichtigt in besonderem Maße die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

11 11 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Oberziel: Engagement für das JRK und Engagement in der Familie schließen sich nicht aus. Strategische Maßnahme: Bei Bedarf wird bei Veranstaltungen eine Kinderbetreuung angeboten.

12 12 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz Engagement und Zielgruppen Oberziel: Im Jahr 2014 verfügt das JRK mindestens über so viel Angehörige wie im Jahr 2009 Strategische Maßnahme: Das JRK entwickelt mehr Möglichkeiten für kurzfristiges Engagement und macht diese in der Öffentlichkeit bekannt. 2. Blutspende-Kooperation von JRK und DRK

13 13 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz JRK Bildungsarbeit Oberziel: Zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit des JRK und dessen Weiterentwicklung werden auf Bundesebene unter Berücksichtigung bestehender Angebote der Landesverbände Bildungsangebote entwickelt, die gebraucht und nachgefragt werden Strategische Maßnahme: Maßgeschneiderte Angebote für Landesverbände ergänzen die zentralen Bildungsangebote der Bundesebene

14 14 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz Humanitäre Werte Oberziel: Das JRK vermittelt Kindern und Jugendlichen altersgemäß humanitäre Werte und trägt damit des Weiteren zur Erfüllung der Kernaufgabe Verbreitungsarbeit bei.

15 15 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Strategische Maßnahme: Das JRK hat geeignete Angebote und Materialien zur Vermittlung humanitärer Werte für alle Altersgruppen im Kindes- und Jugendalter, die bundesweit nachgefragt werden Außerdem: Die Vermittlung und Verbreitung humanitärer Werte als eine Kernaufgabe der Rotkreuzarbeit ist fester Bestandteil der Aus- und Fortbildungsangebote des JRK und ist entsprechend verankert.

16 16 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz Internationale JRK-Arbeit Oberziel: Die weltumspannende Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist in der alltäglichen JRK-Arbeit auf allen Ebenen integriert und erlebbar. Strategische Maßnahme: Es werden neue Kontaktformen erschlossen, um das Interesse an der persönlichen Begegnung zu fördern. Außerdem: Bei Antragsstellung von Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes für internationale Begegnungen ist die Beratung bis zur Kreisebene sichergestellt

17 17 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Oberziel: Das JRK übernimmt aktiv internationale Verantwortung aufgrund seiner Stärke als Jugendorganisation Strategische Maßnahme: Das JRK leistet aktive Hilfe durch die Mitarbeit in den internationalen (Jugend-)Rotkreuz- und Halbmondgremien sowie durch internationaler Unterstützungsprojekte

18 18 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz JRK-Schularbeit Oberziel: Erste Hilfe ist bundesweit als Thema in den Bildungsplänen von Grundschulen verankert. Strategische Maßnahme: Ein Konzept zur Verankerung des Themas „Erste Hilfe“ in den Bildungsplänen der Grundschule der einzelnen Bundesländer ist erstellt und wird vom gesamten Verband mitgetragen.

19 19 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Hauptaktionsfelder im Jugendrotkreuz Ressourcen im JRK Oberziel: Die notwendigen Ressourcen zur Erfüllung der JRK-Arbeit sind auf allen Ebenen vorhanden Strategische Maßnahme: Die „Mindeststandards zur JRK-Arbeit“ sind überprüft, aktualisiert und im Gesamtverband implementiert.

20 Öffentlichkeitsarbeit Online Serviceportal  Konzept erarbeitet Materialien: Neue Materialien für die JRK- Öffentlicheitsarbeit im CD verfügbar Webseiten: Neue Funktionen und neuer Bericht „Infos für Leitungskräfte“ 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Weitere Aktionsfelder im Jugendrotkreuz

21 Bundeswettbewerbe Zu Wasser und zu Land  Erfolgreiche Wettbewerbe durchgeführt Themen: Natur und Umwelt & Henry Dunant Gute Zusammenarbeit: Bundeswettbewerb der Bereitschaften & Besuch bei anderen Jugendverbänden 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Weitere Aktionsfelder im Jugendrotkreuz

22 Matthias Betz wechselte innerhalb des DRK-Generalsekretariats auf eine neue Stelle. Ines Große ist seit Mai 2010 neue JRK-Bundesreferentin Jacqueline Schwenke ist in Elternzeit; Marion Becker übernimmt seit März 2010 die Vertretung Sabine Esh wechselte innerhalb des DRK-Generalsekretariat auf eine neue Stelle. Stephanie Zeidler ist seit Juni 2010 neue Teamassistentin Michaela Roeder ist in Elternzeit. Jessica Fritz ist seit Oktober 2009 JRK-Bildungsreferentin (in Teilzeit für JRK-Schularbeit und Humanitäres Völkerrecht). Ute Sonnenberg wechselte zum Jahresende 2009 ihre Arbeitsstelle. Gabriele Debatin ist seitdem in Vollzeit Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Internes JRK-Bundesgeschäftsstelle 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden

23 Aufgabenverteilung innerhalb der JRK-Bundesleitung (1) 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Robin Wagener (JRK-Bundesleiter) DRK-Präsidium Ressourcen Julia Grychtol (stellvertretende JRK-Bundesleiterin) Internationales Öffentlichkeitsarbeit Humanitäre Werte

24 Aufgabenverteilung innerhalb der JRK-Bundesleitung (2) 4. JRK-Bundeskonferenz bis 26. September 2010 in Dresden Thomas Grochtdreis (stellvertretender JRK-Bundesleiter) Vielfalt Engagement und Zielgruppen Schularbeit Marcus Janßen (stellvertretender JRK-Bundesleiter) Bildungsarbeit Gesundheit Großveranstaltungen

25 4. JRK-Bundeskonferenz, 24. bis 26. September 2010 in Dresden Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und jetzt sind wir gespannt auf Eure Fragen!


Herunterladen ppt "Www.jugendrotkreuz.de Bericht der JRK- Bundesleitung 4. JRK-Bundeskonferenz 24.-26.9.2010 in Dresden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen