Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IVA Workshop 4. April 2016 „Unternehmensbewertung im Squeeze Out – Verfahren“ Wilhelm RASINGER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IVA Workshop 4. April 2016 „Unternehmensbewertung im Squeeze Out – Verfahren“ Wilhelm RASINGER."—  Präsentation transkript:

1 IVA Workshop 4. April 2016 „Unternehmensbewertung im Squeeze Out – Verfahren“ Wilhelm RASINGER

2 SQUEEZE OUT Problemfeld: Unabhängigkeit der Gutachter Problemfeld: Dauer der Verfahren  Auswahl des Gutachters  Datenbeschaffung  Anträge Problemfeld: Kosten  Gutachter, Berater  Rechtsanwälte, „Gemeinsamer Vertreter“ Folie 2

3 SQUEEZE OUT Unternehmensbewertungen  Grundproblem  Einschätzung der Zukunft  unterschiedliche Sichtweisen  Schlussfolgerungen aus der Vergangenheit Verfahren DCF  abgezinste Zukunft  Nur Ermittlung von Bandbreiten möglich, zu viele variable Einflussfaktoren Folie 3

4 SQUEEZE OUT Unternehmensbewertungen  RechenzinssatzBasiszinssatz Risikozuschlag Differenziert nach Länder Beta – Faktor - sehr volatil, Vergleichgruppen  Planung Best case – worst case Terminal – Value 75 – 90% Wachstumsabschlag  Plausibilisierung Multiples, Kennzahlen wie KGV, KUV, KBW Vergleichswerte Folie 4

5 Vorschläge für Reform des Gesellschafterauschlusses Ziel Rasche Erledigung Kostenreduktion Vermeidung von nicht gerechtfertigten Druckpotential Folie 5

6 Maßnahmen Hauptversammlung kann mit qualifizierter Mehrheit des Streubesitzes und des Mehrheitsaktionärs höhere Abfindung beschließen Antragsberechtigung für Überprüfungsverfahren nur für Aktionäre, die bereits zum Zeitpunkt der öffentlichen Bekanntmachung des Gesellschafterausschlusses Aktionärseigenschaft nachweisen können Vergleiche im Überprüfungsverfahren: Statt Einstimmigkeit doppelte qualifizierte Mehrheit von Antragsstellern und der involvierten Nachbesserungsrechte Neudefinition bzw. Abschaffung des „Gemeinsamen Vertreters“, Reduktion seiner Vergütung Folie 6

7 Maßnahmen Bessere Bezahlung der Mitglieder des Gremiums – insbesondere des Berichterstatters (fremdübliche Konditionen) Verbesserung der Infrastruktur: Statt organisatorische Betreuung durch FMA (Finanzmarkaufsicht) Übernahmekommission gegen verursachungsgerechten Kostenersatz Verrechnung von Rechtsanwaltshonoraren der Antragsteller auf Basis der Stückzahlen multipliziert mit der Nachzahlung Folie 7

8 Grundsätze Antrag nur mit qualifizierter Mehrheit (75 – 90 %) möglich Durch Übernahmeangebot muss der Streubesitz auf unter 5% reduziert werden Preisuntergrenze durchschnittlicher Dreimonatskurs, Handel an mindestens 20 Tagen bzw. Buchwert je Aktie Beschluss der Hauptversammlung DELISTING Ziel Börsen-Rückzug zu klaren Bestimmungen – statt problematische Umgehungskonstruktionen – und fairen Bedingungen für den Streubesitz ermöglichen Folie 8

9  Homepage:   Telefon: – 30  Fax: – 39 IVA – Interessenverband für Anleger Austrian Shareholder Association Folie 9


Herunterladen ppt "IVA Workshop 4. April 2016 „Unternehmensbewertung im Squeeze Out – Verfahren“ Wilhelm RASINGER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen