Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer 13.09.2007 Zukunft meistern mit älter werdenden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer 13.09.2007 Zukunft meistern mit älter werdenden."—  Präsentation transkript:

1 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Zukunft meistern mit älter werdenden Belegschaften

2 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Warum ermöglichen wir an- und ungelernten Talenten die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer? weil einfache manuelle Tätigkeiten zunehmend wegfallen weil wir mehr Fachwissen, Flexibiliät und eigenverantwortliche Prozessbeherrschung benötigen ab Herbst 2007 werden ca. 20 an- und ungelernte Talente berufsbegleitend zu Facharbeitern ausgebildet win-win-Situation für SEMIKRON und seine Talente

3 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Wie sind wir vorgegangen? 1.Einsetzen einer Steuerungs- sowie einer Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Bereich Talente & Betriebsrat. 2.Definition von gemeinsamen Zielen und Vorgehen 3.Auswahl eines geeigneten Berufsbildes und Abstimmung mit der IHK 4.Einbindung der Bereiche und Führungskräfte 5. Auswahl des Bildungsträgers 6. Klärung der organisatorischen Rahmenbedingungen 7. Klärung der Finanzierung und der Teilnahmevoraussetzung 8.Ansprache und Auswahl der Teilnehmer 9.Erstellen der berufspädagogischen Konzeption

4 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Unsere Ziele Talente für vakante interne Stellen qualifizieren Motivation der Talente durch neue Perspektiven Nachvollziehbarkeit der Maßnahme durch klare, vergleichbare Kriterien Verbesserung der Qualifikation Erhöhung der Chancen auf dem internen & externen Arbeitsmarkt Flexiblere Einsatzmöglichkeiten

5 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Organisatorische Rahmenbedingungen 20 Teilnehmer 1000 Unterrichtseinheiten - Produktionstechnik & - planung - Wirtschafts- & Sozialkunde - Prüfungsvorbereitung - anschließende Zusatzqualifikation zur Elektrofachkraft 17 Monate (Oktober 2007 bis Februar 2009) Vierwöchiger Vorkurs (160 Unterrichtseinheiten am Block) Blockunterricht (eine Woche) mit modifiziertem Schichtplan Teilnehmer bringen 9 Tage Freizeit ein

6 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Mögliche Stolpersteine? Widerstand der Führungskräfte durch hohen Stückzahldruck Finanzierung von 125 Ausfalltagen und Schulungskosten für 1000 Unterrichtseinheiten bei 20 Teilnehmern zeitliche Organisation der Qualifizierung im Vollkontibetrieb Begeisterung im Haus wecken Bereitschaft bzw. Motivation bei den Teilnehmern

7 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Fazit gemeinsames Projekt von Betriebsrat & Bereich Talente starke Kooperationspartner - f f w, IHK, Agentur für Arbeit und dem EURO BILDUNGSWERK breite Information und individuelle Beratung offenes Qualifizierungsangebot für eigenverantwortliche Talente laufende Einbindung der direkten und indirekten Vorgesetzen aktive Lernprozeßbegleitung

8 a Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer Herzlichen Dank


Herunterladen ppt "A Ich will einen Beruf! Qualifizierung mit IHK – Abschluss zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Andreas Dauer 13.09.2007 Zukunft meistern mit älter werdenden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen