Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Film und Radio-Debatten. Georg Kaiser (1878-1945.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Film und Radio-Debatten. Georg Kaiser (1878-1945."—  Präsentation transkript:

1 Film und Radio-Debatten

2 Georg Kaiser (

3 Neue Medien in Deutschland: Rundfunk Die Schriftsteller sahen ihn als einen möglichen Retter der Literatur und der Kunst überhaupt (nicht ästhetisch, sondern ökonomisch) zuerst für Nachrichtenmitteilung, jedoch nicht öffentlich am Anfang eine zusätzliche Einnahmequelle der Post Zwecke: zur wirtschaftlichen Konjunktur zu verhelfen, die Moral in schweren Zeiten der Arbeitslosigkeit und der Wirtschafskrise zu verbessern)

4 Rundfunk und Film in Deutschland - staatliche Kontrolle: „Ausschuss“ zur Überwachung der politischen Sendungen und „Beirat“ für den Kulturbereich Rundfunk ab 1923 Schein der Authentizität durch die Gleichzeitigkeit von Ereignis und Rezeption Für die Autoren: neue Absatzmärkte: Hörspiele, Drehbücher, Adaption literarischer Werke – „Stoffhunger“ der neuen Medien Probleme in der Frage der Urheberrechte: wer ist Autor – Schriftsteller nur ein Mitglied vom ganzen Team

5 Film in Deutschland Kino –zuerst in den Städten, nicht in festen Theatern, sondern in Cafés, auf den Jahrmärkten etc. Erste Kinos in den Arbeitervierteln vor 1914 kaum deutsche Filme – vorwiegend französische Kapitalisierung der Filmproduktion seit dem Beginn des Krieges wird seine politische Nützbarkeit offensichtlich

6 Film in Deutschland Expressionismus im (stummen) Film: Anerkennung des Kunstwertes vom Film Gründung von Ufa 1917 – Konzentration der deutschen Filmindustrie – zuerst vor allem patriotische reaktionäre historische Filme und Filme „leichter Unterhaltung“ Döblin: „Der kleine Mann, die kleine Frau kennen keine Literatur, keine Entwicklung, keine Richtung. Sie pendeln abends durch die Straßen, stehen schwatzend unter den Eisenbahnsbrücken, sehen sich einen gestürzten Gaul an; sie wollen gerührt, erregt, entsetzt sein; mit Gelächter loplatzen... Nunmehr schwärmt er in die Kinotopps. Filme lange Zeit nicht als selbständige Vorführungen, sondern als Bestandteile von Abenden in den Varietés, u. Ä., vor allem für die Massen Unterhaltung, Sensation, Rührung, Erregung, Entsetzen!

7 Der deutsche Film am Anfang des 20.Jahrhunderts Expresionismus im (stummen) Film: Das Kabinett des Dr. Caligari (1919, Robert Wiene) Friedrich Wihelm Murnau: Nosferatu (1922) Neue Sachlichkeit im Film: Georg Wilhelm Pabst: Die Büchse der Pandora, 1929 Fritz Lang: Metropolis (1927) 1930 Der blaue Engel (Joseph von Sternberg, Marlene Dietrich)

8 Alfred Döblin


Herunterladen ppt "Film und Radio-Debatten. Georg Kaiser (1878-1945."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen