Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bertolt Brecht ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bertolt Brecht ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker."—  Präsentation transkript:

1

2 Bertolt Brecht ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. Seine Werke werden Seine Werke werden weltweit aufgeführt. weltweit aufgeführt.

3 Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren.

4 Schuljahre Nach der Volksschule besuchte er von 1908 bis 1917 das Königliche Realgymnasium zu Augsburg. Nach der Volksschule besuchte er von 1908 bis 1917 das Königliche Realgymnasium zu Augsburg. Sein poetisches Talent zeigte sich schon sehr früh. Bereits 1913 schrieb er in seinem Tagebuch Ich muß immer dichten. Sein poetisches Talent zeigte sich schon sehr früh. Bereits 1913 schrieb er in seinem Tagebuch Ich muß immer dichten. Dann studierte er an der Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Dann studierte er an der Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur.

5 Jugend studierte er an der Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur studierte er an der Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Aber das Studium dauerte nicht lange. Aber das Studium dauerte nicht lange. Er wurde in einem Augsburger Reservelazarett als Militärkrankenwärter eingesetzt. Er wurde in einem Augsburger Reservelazarett als Militärkrankenwärter eingesetzt. Damals wurde er Mitglied des Augsburger Arbeiter- und Soldatenrates. Damals wurde er Mitglied des Augsburger Arbeiter- und Soldatenrates.

6 In Berlin In den 1920er Jahren arbeitete Brecht in der Theaterwelt in Berlin. In den 1920er Jahren arbeitete Brecht in der Theaterwelt in Berlin. Er verfasste Theaterstücke, Gedichte, Lieder, Kurzgeschichten, Romane, Erzählungen, Hörspiele für den Rundfunk. Er verfasste Theaterstücke, Gedichte, Lieder, Kurzgeschichten, Romane, Erzählungen, Hörspiele für den Rundfunk. Brecht entwickelte sich in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre zum überzeugten Kommunisten. Brecht entwickelte sich in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre zum überzeugten Kommunisten.

7 Seit 1923 stand Brecht an fünfter Stelle auf der schwarzen Liste der Nationalsozialisten. Seit 1923 stand Brecht an fünfter Stelle auf der schwarzen Liste der Nationalsozialisten. Ab 1930 begannen die Nationalsozialisten, Brechts Aufführungen aktiv zu stören. Ab 1930 begannen die Nationalsozialisten, Brechts Aufführungen aktiv zu stören verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Paris, dann in Dänemark verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Paris, dann in Dänemark. Seine Bücher wurden von den Nationalsozialisten verbrannt und seine Werke verboten. Seine Bücher wurden von den Nationalsozialisten verbrannt und seine Werke verboten. Brecht wurde 1935 die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt. Brecht wurde 1935 die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt.

8 Exil 1939 verließ Brecht Dänemark, lebte in Schweden, in Finnland und dann in den USA verließ Brecht Dänemark, lebte in Schweden, in Finnland und dann in den USA reiste er nach Paris und kurz darauf in die Schweiz reiste er nach Paris und kurz darauf in die Schweiz. Nur 1948 kam Brecht nach Deutschland zurück. Nur 1948 kam Brecht nach Deutschland zurück.

9 Theater Berliner Ensemble In Ost-Berlin 1949 hat Brecht mit seiner Frau, der Schauspielerin Helene Weigel, das berühmte Theater Berliner Ensemble gegründet. In Ost-Berlin 1949 hat Brecht mit seiner Frau, der Schauspielerin Helene Weigel, das berühmte Theater Berliner Ensemble gegründet.

10 Das Brecht-Denkmal vor dem Berliner Ensemble

11 1954 wird Brecht mit dem Internationalen Stalin-Friedenspreis ausgezeichnet, der ihm am 25. Mai 1955 im Kreml überreicht wurde wird Brecht mit dem Internationalen Stalin-Friedenspreis ausgezeichnet, der ihm am 25. Mai 1955 im Kreml überreicht wurde. Im Juni 1954 wurde Brecht zum Vizepräsidenten der deutschen Akademie der Künste ernannt. Im Juni 1954 wurde Brecht zum Vizepräsidenten der deutschen Akademie der Künste ernannt. Brecht-Haus Berlin-Weißensee

12 Schaffen In seinem Theater inszenierte Brecht nicht nur seine eigene Theaterstücke, sondern auch Stücke anderer Dramatiker. In seinem Theater inszenierte Brecht nicht nur seine eigene Theaterstücke, sondern auch Stücke anderer Dramatiker. Seine Inszenierungen erlangten Weltruf. Seine Inszenierungen erlangten Weltruf. Nach Brechts Tod setzten seine Anhänger die Theaterarbeit fort. Nach Brechts Tod setzten seine Anhänger die Theaterarbeit fort.

13 Brechts Theaterstücke Die Dreigroschenoper, Die Dreigroschenoper, Leben des Galilei, Leben des Galilei, Mutter Courage und ihre Kinder, Mutter Courage und ihre Kinder, Der gute Mensch von Sezuan, Der gute Mensch von Sezuan, Herr Puntila und sein Knecht Matti Herr Puntila und sein Knecht Matti Furcht und Elend des Dritten Reiches, Furcht und Elend des Dritten Reiches, Der kaukasische Kreidekreis, Der kaukasische Kreidekreis, Die Tage der Commune, Die Tage der Commune, Trommeln in der Nacht. Trommeln in der Nacht.

14 Brecht und Filme Brecht interessierte sich auch für Filmprojekte. Brecht interessierte sich auch für Filmprojekte. Er machte Entwürfe für Werbefilmchen, schrieb Filmtexte, Drehbücher für Detektivgeschichten. Er machte Entwürfe für Werbefilmchen, schrieb Filmtexte, Drehbücher für Detektivgeschichten. Viele seine Werke sind jetzt verfilmt. Viele seine Werke sind jetzt verfilmt.

15 Bertolt Brecht starb am 14. August Grabstätte Brecht und Weigel

16 Brecht-Nachlass Der gesamte heute existierende Nachlass ist einer der umfangreichsten literarischen Nachlässe in deutscher Sprache. Der gesamte heute existierende Nachlass ist einer der umfangreichsten literarischen Nachlässe in deutscher Sprache. Er enthält mehr als Brecht- Dokumente, darunter Handschriften und Manuskripte und gehört zum Archiv der Akademie der Künste in Berlin. Er enthält mehr als Brecht- Dokumente, darunter Handschriften und Manuskripte und gehört zum Archiv der Akademie der Künste in Berlin.

17 Illustration zu einem Gedicht von Brecht an einer Giebelwand in Berlin-Weißensee

18 Teil der Skulptur Der moderne Buchdruck beim Berliner Walk of Ideas zur Erinnerung an Gutenbergs Erfindung: Bertolt Brecht gehört in den Kanon mit den bedeutendsten deutschen Schriftstellern.

19 Briefmarkenblock der DDR(1988) zum 90. Geburtstag


Herunterladen ppt "Bertolt Brecht ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. ist ein weltbekannter deutscher Dichter, Dramatiker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen