Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SoWi Ü - 1 Barta: Zivilrecht online Werkvertrag Arbeitsvertrag qOrganisatorische, persönliche, wirtschaftliche Unabhängigkeit qUnternehmer wird in eigener.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SoWi Ü - 1 Barta: Zivilrecht online Werkvertrag Arbeitsvertrag qOrganisatorische, persönliche, wirtschaftliche Unabhängigkeit qUnternehmer wird in eigener."—  Präsentation transkript:

1 SoWi Ü - 1 Barta: Zivilrecht online Werkvertrag Arbeitsvertrag qOrganisatorische, persönliche, wirtschaftliche Unabhängigkeit qUnternehmer wird in eigener Organisation tätig qWerkherstellung auch mit Gehilfen und Substituten qArbeit nach eigenem Plan q... mit eigenen Arbeitsmitteln qHaftung für zugesagten Erfolg; sog Unternehmerrisiko qIst grundsätzlich Zielschuldverhältnis laber auch Dauerschuldverhältnis möglich nOrganisatorische, persönliche, wirtschaftliche Abhängigkeit nArbeitnehmer ist in fremde Organisation eingegliedert npersönliche Arbeitspflicht des Arbeitnehmers nArbeit unter fremder Leitung n... mit fremden Arbeitsmitteln nHaftung für Sorgfalt, nicht für Erfolg – DNHG ! nIst immer Dauerschuld- verhältnis

2 SoWi Ü - 2 Barta: Zivilrecht online Typische und atypische Arbeitsverhältnisse qKontiniuerlich auf unbestimmte Zeit abgeschlossen qauf Arbeitsvertrag beruhendes Vollzeitarbeitsverhältnis qalle arbeitsrechtlichen Absicherungen lEntgelt lEntgeltfortzahlung lUrlaub lAbfertigung lAufstiegsmöglichkeit letc qTeilzeitbeschäftigung qbefristete Arbeitsverhältnisse qgeringfügig Beschäftigte qJob-sharing qHeimarbeit/Telearbeit qNeue Formen der Selbständigkeit (zB Subunternehmer) qKurzarbeit qArbeitskräfte-Überlassung Normalarbeitsverhältnisse Atypische Arbeitsverhältnisse

3 SoWi Ü - 3 Barta: Zivilrecht online Quelle: ÖSTAT, AK Wien Ablauf eines befristeten Dienstverhältnisses Kündigung wegen Betriebsschließung Kündigung wegen anderer Gründe Kündigung wegen anderer betrieblicher Gründe Einvernehmliche Lösung/ Kündigung durch Dienstnehmer Beendigung von Dienstverhältnissen

4 SoWi Ü - 4 Barta: Zivilrecht online Endigung des Dienstverhältnisses (1) qDurch Zeitablauf (§ 19 AngG) lDienstverhältnis endet mit Ablauf der Zeit, für die es eingegangen wurde (Abs 1) qDienstverhältnis auf Probe (Abs 2) lkann nur für die Höchstdauer von 1 Monat vereinbart werden lkann während dieser Zeit von jedem Vertragsteil jederzeit gelöst werden

5 SoWi Ü - 5 Barta: Zivilrecht online Endigung des Dienstverhältnisses (2) qDurch Kündigung (§ 20 AngG) lkann der Dienstgeber ein Dienstverhältnis ohne Zeitbestimmung lKündigungstermin: mit Ablauf eines jeden Kalendervierteljahres lEinhaltung der Kündigungsfrist loder einer für Angestellte günstigeren Vereinbarung

6 SoWi Ü - 6 Barta: Zivilrecht online Endigung des Dienstverhältnisses (3) Die Kündigungsfrist (Abs 2) l6 Wochen lnach vollendetem 2. Dienstjahr 2 Monate lnach vollendetem 5. Dienstjahr 3 Monate lnach vollendetem 15.Dienstjahr 4 Monate lnach vollendetem 25.Dienstjahr 5 Monate lDie Kündigungsfrist kann durch Vereinbarung nicht unter die im Abs 2 bestimmte Dauer herabgesetzt werden (Abs 2)

7 SoWi Ü - 7 Barta: Zivilrecht online Endigung des Dienstverhältnisses (4) qAngestellte lmit letztem Tag eines Kalendermonats lEinmonatige Kündigungsfrist –Frist kann durch Vereinbarung bis zu einem 1/2 Jahr ausgedehnt werden –doch darf die vom Dienstgeber einzuhaltende Frist nicht kürzer sein als die mit Angestellten vereinbarte Kündigungsfrist lOder für Angestellten günstigere Vereinbarung qDienstverhältnis für vorübergehenden Bedarf vereinbart lwährend des 1. Monats von beiden Teilen jederzeit leinwöchige Kündigungsfrist

8 SoWi Ü - 8 Barta: Zivilrecht online Vorzeitige Auflösung des Arbeitsverhältnisses „ Das Dienstverhältnis kann, wenn es für bestimmte Zeit eingegangen wurde, vor Ablauf dieser Zeit, sonst aber ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist von jedem Teile aus wichtigen Gründen gelöst werden.“ § 25 AngG:

9 SoWi Ü - 9 Barta: Zivilrecht online § 26 AngG Als ein wichtiger Grund, der Angestellte zum vorzeitigen Austritte berechtigt, ist insbes anzusehen: 1. Wenn Angestellte zur Fortsetzung ihrer Dienstleistung unfähig werden oder diese ohne Schaden für ihre Gesundheit oder Sittlichkeit nicht fortgesetzt werden kann 4. Wenn der Dienstgeber sich Tätlichkeiten, Verletzungen der Sittlichkeit oder erhebliche Ehrverletzungen gegen Angestellte oder deren Angehörige zuschulden kommen läßt oder sich weigert, Angestellte gegen solche Handlungen Mitbediensteter oder Angehöriger des Dienstgebers zu schützen

10 SoWi Ü - 10 Barta: Zivilrecht online Der freie Dienstvertrag qLiegt zwischen Arbeitsvertrag und Werkvertrag lGeleistet wird selbständige Arbeit lohne dass für Erfolg einzustehen ist –Behandlungsvertrag –Firmenanwalt lDauerschuldverhältnis –oft ohne feste Bezüge ljederzeit kündbar (Vertrauensverhältnis)


Herunterladen ppt "SoWi Ü - 1 Barta: Zivilrecht online Werkvertrag Arbeitsvertrag qOrganisatorische, persönliche, wirtschaftliche Unabhängigkeit qUnternehmer wird in eigener."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen